> > > > be quiet! stellt neue Netzteilserie vor

be quiet! stellt neue Netzteilserie vor

Veröffentlicht am: von

bequiet! Der renommierte Netzteilhersteller be quiet! bringt die neue "STRAIGHT POWER E7"-Netzteilserie auf den Markt. Innerhalb dieser Serie werden die technisch verbesserten Modelle mit 400, 450, 500, 550, 600 und 700 Watt weiterhin mit fest angebrachten Kabeln ausgestattet. Die neu eingeführten Modelle mit 480, 580 und 680 Watt bieten hingegen Kabelmanagement. In jedem Fall soll ein aufgeräumtes System gewährleistet sein, bei den kabelgebundenen Modellen durch ein "All-in-one Kabel". Alle Modelle werden von dem "Silent Wings", einem 120-mm-Lüfter aus eigenem Hause, gekühlt. Dieser soll für gute Kühlung der Netzteile bei gleichzeitig geringer Geräuschemission sorgen. Die Effizienz der Netzteilserie gibt be quiet! mit bis zu 89 Prozent an. Bis zu vier separate 12-Volt-Leitungen sollen für erhöhte Spannungsstabilität sorgen. Je nach Modell stehen bis hin zu vier PCI-Express-Stecker zur Verfügung.

Die Netzteile können jetzt über 19 Millisekunden ohne Stromzufuhr überbrücken, was für Schutz vor Stromschwankungen sorgt. Sicherheitsmechanismen gegen Überspannung, Überlastung und Überhitzung sorgen ebenfalls für Ausfallsicherheit.

Nach Angabe des Herstellers soll die neue Netzteilserie "STRAIGHT POWER E7" ab dem 15.10.2009 erhältlich sein.

Folgende Preise gibt be quiet! an:

  • STRAIGHT POWER CM E7 680W - 139,90 Euro
  • STRAIGHT POWER CM E7 580W - 119,90 Euro
  • STRAIGHT POWER CM E7 480W - 99,90 Euro
  • STRAIGHT POWER E7 700W - 129,90 Euro
  • STRAIGHT POWER E7 600W - 109,90 Euro
  • STRAIGHT POWER E7 550W - 99,50 Euro
  • STRAIGHT POWER E7 500W - 89,90 Euro
  • STRAIGHT POWER E7 450W - 74,90 Euro
  • STRAIGHT POWER E7 400W - 64,90 Euro

Alle neun Modelle sind in unserem Preisvergleich bereits gelistet. Die drei Modelle mit Kabelmanagement sind bereits lieferbar.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (41)

#32
customavatars/avatar68847_1.gif
Registriert seit: 23.07.2007
Tübingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2813
Nunja, wenn man die billigsten Geizhalspreise vergleicht, kosten die SilentWings schon ca. die Hälfte (10€ gegenüber 19€). UVP kannst ja sowieso vergessen;)

Wieso hast du vorhin geschrieben, dass die SW besser entkoppelt sind, obwohl du jetzt meinst, dass die NB besser entkoppelt sind :D?

Ich bleibe dabei, die Multiframe sind bei gleicher Fördermenge leiser;). Müsstest mir schon einen direkten Vergleich zeigen, um mir das Gegenteil zu beweisen:)

Wie gesagt, die große Preisdifferenz kann nicht aus Lust und Laune resultieren...
#33
customavatars/avatar83498_1.gif
Registriert seit: 26.01.2008
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3145
Kann ja auch einfach sein das Noiseblocker höhere Entwicklungskosten hat als be quiet bei den Silentwings.
Die Silentwings wurden hier im Forum schon von 1-2 Leuten getestet die vorher einen Multiframe hatten und gerade was die Entkopplung und die Laufruhe angeht sollen sie absolute Oberklasse sein. ;)
Vllt. nicht besser als die Multiframe, aber ich denke sie sind zur Zeit unter den besten 10 120mm Lüftern zu finden.
#34
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7300
Es geht hier um die Netzteile. :wink:
#35
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
Admiral
Beiträge: 13418
Mit dem UVP sind die aber nicht konkurrenzfähig. Mal schauen, für wie viel die verkauft werden.
#36
customavatars/avatar80987_1.gif
Registriert seit: 28.12.2007
Oberasbach
Fregattenkapitän
Beiträge: 2628
Zu den netzteilen:

Sind super =)

Hatte gestern welche bekommen, heut verbaut, absolut laufruhig und das kabelmanagement is auch top ;)

Verarbeitung is wie immer klasse =)
#37
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7300
Zitat n3squ1ck;13103676
Verarbeitung is wie immer klasse =)

Hoffentlich nimmt Soulpain sich eins vor. :)
#38
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
Admiral
Beiträge: 13418
Die mit Kabelmanagement sind ja schon gelistet, ganz übersehen.

Mit der neuen Serie bietet man ja mehr als bei der Dark Power Reihe, die ja eigentlich darüber liegen sollte (80Plus Bronze statt Standard, höherwertiger Lüfter, günstiger).
#39
customavatars/avatar68847_1.gif
Registriert seit: 23.07.2007
Tübingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2813
Deshalb sollte BeQuiet so langsam neue DarkPower veröffentlichen :). Aber ich denke die werden zum Zeitpunkt kommen, an dem auch die Enermax Nachfolger usw. erscheinen.
#40
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32356
Neue Dark Power Modelle mit Silent Wings Lüftern sind schon inoffiziell im Lüftkühlungs-Unterforum angekündigt wurden ;)
#41
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 7407
Zitat Techlogi;13103717
Hoffentlich nimmt Soulpain sich eins vor. :)

Soweit ich informiert bin, ist er dabei...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]