> > > > Scythe stellt günstigen Top-Flow-Kühler vor

Scythe stellt günstigen Top-Flow-Kühler vor

Veröffentlicht am: von

scythe Der japanische Kühlerhersteller Scythe stellt den Nachfolger des altgedienten "Samurai Z" vor. Der neue "Samurai ZZ" (SCSMZ-2000) ist wie schon sein Vorgänger ein kompakter Top-Flow-Kühler, der preislich im Budget-Bereich angesiedelt wird. Er hat Abmessungen von 94 x 122 x 94 mm (B x T x H) und ein Gewicht von 495 Gramm (inklusive Lüfter). Der Kühler baut auf drei U-förmigen Heatpipes auf - damit eine mehr als beim Vorgänger - und kann werzeuglos montiert werden, ohne dass ein Ausbau des Mainboards erforderlich wäre. Im Lieferumfang inbegriffen ist ein 92-mm-PWM-Lüfter, der zwischen 300 und 2500 U/min arbeitet und dabei ein Betriebsgeräusch zwischen 7,2 bis 31,07 dB(A) erzeugt. Durch den Aufbau des Kühlers soll der Luftstrom auch umliegende Mainboardkomponenten gut kühlen. Scythe gibt den Kühler für den Betrieb mit Prozessoren bis zu einer Verlustleistung (Thermal Design Power - TDP) von 130 Watt frei. Der "Samurai ZZ" ist kompatibel zu Intels Sockeln 478, LGA775, LGA1156, LGA1366 und AMDs Sockeln 754, 939, 940, AM2(+) und AM3.

Der Kühler ist ab sofort verfügbar. Die UVP gibt Scythe mit 19,95 Euro. In unserem Preisvergleich wird der "Samurai ZZ" schon ab 18,62 Euro lieferbar gelistet.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar111286_1.gif
Registriert seit: 29.03.2009
Frankfurt
adora vivos
Beiträge: 1498
sieht ja ganz gut aus und kostet auch nicht viel, aber was soll denn nen 2500 rpm lüfter auf so nem kühler? Oo
#2
customavatars/avatar64573_1.gif
Registriert seit: 24.05.2007
heute hier, morgen dort
Korvettenkapitän
Beiträge: 2118
meistens den kühlkörper mit frischluft versorgen, bin mir da aber nicht so sicher :fresse:

Review gibt es auch scho
#3
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
Versteh gar nicht wie man den hübsch finden kann.....20€ find ich auch kein schnäppchen dafür. Für 10€ mehr gibts den perfomanteren Mugen2 (der meiner Meinung nach auch besser aussieht)


€: natürlich nur dann wenn das case das zulässt ;)
#4
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24663
Die Ähnlichkeit zum Katana 3 lässt isch nicht leugnen. *g*
Das Review von Plonk muss ich noch lesen..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]