> > > > Arctic Cooling arbeitet an Freezer 7 Pro Revision 2

Arctic Cooling arbeitet an Freezer 7 Pro Revision 2

Veröffentlicht am: von

arctic_1_newBislang hielt der Arctic Cooling Freezer 7 Pro nur Sockel-775-Prozessoren mit einer maximalen Verlustleistung von 130 Watt auf Temperatur. Wie man nun bei den Kollegen von techConnect entnehmen konnte, könnte sich dies bald ändern. So soll das schweizer Unternehmen bereits an einer neuen Revision des beliebten CPU-Kühlers arbeiten. Den Angaben zufolge soll der 104 x 58 x 126,5 mm große und rund 520 Gramm schwere Kühler bald auch mit Sockel-LGA-1156-Support aufwarten können. Doch auch mit den Sockeln LGA 1366, 939, AM2, AM2+ und AM3 soll er fortan zusammenarbeiten. Neben den insgesamt 42-Aluminium-Finnen und den sechs Heatpipes, verfügt die zweite Revision auch über einen 92-mm-Lüfter, der mit 900 bis 2500 Umdrehungen in der Minute besonders leise seinen Dienst verrichten soll. Zusammen mit der MX-2-Wärmeleitpaste soll es in Kürze auch schon losgehen. Rund 29 US-Dollar – umgerechnet etwa 21 Euro – müssen für den Neuling wohl auf den Tisch gelegt werden. Revision 1 schlägt in unserem Preisvergleich derzeit jedenfalls mit etwa 14 Euro zu Buche – inklusive einer Garantiezeit von sechs Jahren.

techconnect_arctic_cooling_freezer7_pro_rev2-01

techconnect_arctic_cooling_freezer7_pro_rev2-02

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 13.11.2006

Matrose
Beiträge: 16
Dem Aufkleber zu Folge ist der Kühler auch für den Sockel 979 von AMD kompatibel. Heisst so der Nachfolger von AM3 oder ist das einfach nur ein Tippfehler und es ist der ältere 939er Sockel gemeint?

MfG
ShadowSong
#2
customavatars/avatar56637_1.gif
Registriert seit: 25.01.2007
Mönchengladbach
Leutnant zur See
Beiträge: 1180
Reicht das Ding um einen Phenom X3 8750 zu kühlen? ^^

Von der Optik her gefällt er mir eigentlich recht gut. ^^
#3
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3155
Wenn der für LGA-1366 zugelassen wird, dann muss er sich auf einem AMD Triplecore fast schon langweilen ;)
#4
customavatars/avatar12262_1.gif
Registriert seit: 01.08.2004
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3462
Zitat ShadowSong;12594514
Dem Aufkleber zu Folge ist der Kühler auch für den Sockel 979 von AMD kompatibel. Heisst so der Nachfolger von AM3 oder ist das einfach nur ein Tippfehler und es ist der ältere 939er Sockel gemeint?

MfG
ShadowSong


echt interessant, denn von nem Sockel 979 hätt ich auch noch nie was gehört... Aber eigentlich wärs ja komisch nach AM2 und AM3 wieder auf ne Zahlenbezeichnung zu wechseln, oder?
#5
customavatars/avatar6471_1.gif
Registriert seit: 11.07.2003
Exekutor
Oberbootsmann
Beiträge: 970
Anwendbar mit:
Intel Sockel 1366, 1156, Core i7, 775
AMD Socket AM3, AM2+, AM2 und 939
Bis zu 130 Watt
> http://www.arctic-cooling.com/catalog/product_info.php?cPath=1_42&mID=284&language=gr
#6
customavatars/avatar8832_1.gif
Registriert seit: 09.01.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 2012
Sollten mal lieber den Freezer Xtreme etwas überarbeiten, der macht mich gerade etwas an :drool:
#7
customavatars/avatar46783_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Bitburg (RLP)
Stabsgefreiter
Beiträge: 375
Ich hatte mal einen Freezer auf meinem Pentium 4 HT @3,4GhZ jedoch musste ich den Kühler regelmäßig aussaugen sonst wurde der Prozzi zu warm.
Ich werde mir keinen mehr kaufen, auch wenn der Preis ganz verlockend ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

    AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

  • Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

    Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]

  • Noctua NF-A12x25 im Test - auf dem Weg zur Lüfter-Referenz?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NF-A12X25_LOGO

    Nach langer Entwicklungszeit kann Noctua mit den NF-A12x25-Modellen endlich eine ganz neue Lüftergeneration anbieten. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Im Test klären wir, wieso die NF-A12x25-Lüfter besonders innovativ sind und ob sie sich tatsächlich von bisherigen Lüftern absetzen... [mehr]

  • MSI Core Frozr XL im Test - größer = besser?

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_CORE_FROZR_XL_LOGO

    Der Core Frozr XL rückt an die Spitze der MSI-Kühler. Dafür kombiniert MSI einen wuchtigen Kühler mit gleich zwei TORX-Lüftern, acht Heatpipes und einem RGB-Beleuchtungssystem, das selbst per Smartphone gesteuert werden kann. Doch kann das Kühler-Flaggschiff auch in unserem Test... [mehr]

  • Cooler Master MasterAir G100M im Test - UFO-Kühler mit Heat Column und RGB-LEDs

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/COOLER_MASTER_MASTERAIR_G100M_LOGO

    Cooler Masters MasterAir G100M ist nicht nur einfach ein flacher Top-Blow-Kühler für SFF-Systeme. Nein, der UFO-Kühler mit integrierter RGB-Beleuchtung ist auch ein Hingucker. Und dank der massiven Heat Column im Zentrum auch aus technischer Sicht interessant.  Flache Top-Blow-Kühler mit... [mehr]