> > > > Scythe präsentiert Slot Rafter

Scythe präsentiert Slot Rafter

Veröffentlicht am: von
scythe Sehr ungewöhnliches PC Zubehör konnte der Kühlspezialist Scythe mit dem Scythe Slot Rafter am heutigen Tage vorstellen. Dabei handelt es sich um Zubehörteil, welches seinen Platz in einem freien PCI-Steckplatz finden soll. Auf dem Slot Rafter können zwei 80mm-Lüfter sowie vier 2,5-Zoll-Festplatten untergebracht werden und sogar gleichzeitig betrieben werden können. Somit soll sich der Slot Rafter an Kunden richten, denen der Platz im Gehäuse ausgegangen ist, oder gerne das Gerät oberhalb und unterhalt des PCI-Slots, wie zum Beispiel eine Grafikkarte, besser kühlen wollen. Des Weiteren soll verschenkter Platz damit besser genutzt werden können. Die Montage soll sehr einfach vonstattengehen, indem vorher die Festplatten, beziehungsweise die Lüfter auf dem Slot Rafter angebracht werden und dieser wie eine PCI-Karte in den Slot gesteckt und am Gehäuse verschraubt wird.

Der Slot Rafter ist bereits in unserem Preisvergleich gelistet, jedoch noch nicht verfügbar. Dies soll sich jedoch in den nächsten Tagen laut Hersteller ändern und interessierte Kunden können das Zubehörteil dann für 5,90 Euro käuflich erwerben.

slotrafter_detail

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

slotrafter_mounted

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar113104_1.gif
Registriert seit: 07.05.2009
Karlsruhe
Bootsmann
Beiträge: 710
Eigentlich ja ganz nett, aber mir wird der Platz nie ausgehen!
#2
Registriert seit: 28.06.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 277
naja, man bringt festplatten so näher an die heizung grafikkarte, nicht unbedingt der beste ferienort für meine daten. vielleicht nützlich wenn man die lüfter so oberhalb der grakarte installiert, so dass sie von zwei seiten belüftet würde, aber viel sinn sehe ich dadrin auf den ersten blick nicht.
#3
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
Gekauft :D
Mal hoffen das Ding ist bald verfügbar, der 2,5\"->5,25\" Bay Rafter ist es nämlich nicht wirklich :/
Und andere (elegante, non-fummel-)Möglichkeiten, eine 2,5\" im Rebel9 unterzubringen, kenn ich nicht...

Die Grafikkartenheizung stört mich nicht die Bohne, weil nämlich nicht vorhanden. Onboard reicht perfekt aus.
#4
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
Könnte mir das Ding recht gut in nem kleinen Selbstbau-NAS vorstellen, mit 4 2,5\"-Platten kommt schon einiges an Speicher zusammen und bei IGP fällt auch die Graka als Heizkörper weg.

Ganz klar ein Nischenprodukt, aber kein uninteressantes :)
#5
customavatars/avatar47144_1.gif
Registriert seit: 13.09.2006
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1894
Cool, damit könnte ich auf den Hilfsrahmen in meinem Fileserver verzichten und hätte Platz für 2 weitere 2,5' HDDs
:)

#6
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 16664
abgesehen davon das ich das geschraubt hätte n guter platz, gerade weil der ac lüfter für nen leichten luftzug sorgt ;)

zum slot-rafter
ne idee für nen mainbord-cube, der nur µatx-ausmaße haben soll.
wär fü nen casecon interessant
#7
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
schade, dass nur 80mm lüfter und keine 120er :(
#8
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 16664
die reichen für 2,5er hdds aber mehr als nru ein bissel aus, selbst bei 6v und sehr niedriger drehzahl sollten die genug luft schaufeln, ne 2,5er hdd wird doch kaum warm, wenn man nicht gerade velos verbaut ;)
#9
customavatars/avatar79371_1.gif
Registriert seit: 07.12.2007
Ruhrpott
Admiral
Beiträge: 23082
Wenn die überlauten GraKa-Lüfter mittels SlotRafter (+ 2 Lüfter) zum Idle-Betrieb überredet werden könnten, wäre diese "Slot-Plastikhalterung" eine gute Sache.

Kommt auf jeden Fall auf die nächste Bestellliste ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]