> > > > Alphacool präsentiert Heatmaster-Steuerung für Lüfter und Pumpen

Alphacool präsentiert Heatmaster-Steuerung für Lüfter und Pumpen

Veröffentlicht am: von

alphacool_neuDer Wasserkühlungsspezialist Alphacool hat eine neue Steuerung zur Regelung, Messung und Überwachung des heimisches PCs vorgestellt. Die Steuerung hört auf die Bezeichnung „Heatmaster“ und stellt eine Komplettlösung dar, die Computer vor Schäden durch Überhitzung, bedingt durch Lüfter-, Pumpen- oder Durchflussausfall schützen soll. Nach der einmaligen Systemeinrichtung arbeitet die „Heatmaster“-Steuerung Betriebssystemunabhängig und muss lediglich beim Ändern der Einstellungen mit dem USB-Port verbunden werden. Die Steuerung kann bis zu vier Lüfter / Pumpen ansteuern sowie bis zu fünf Temperatursensoren überwachen. Sämtliche ausgelesene Werte können protokolliert und anschließend ausgelesen werden. Drei zeitlich gestaffelte Alarmstufen, bestehend aus optischen und akustischen Alarm mit jeweils stufenabhängigen Alarmtönen warnen bei Überschreitung festgelegter Parameter.

Die Alphacool Heatmaster ist ab kommende Woche verfügbar und wechselt für 64,95 Euro den Besitzer.

Die Features in der Übersicht:

  • PC- Software- unabhängig. Nachdem der Heatmaster konfiguriert ist, werden alle Einstellungen komplett im Heatmaster gespeichert.
  • Nach Systemeinrichtung keine weitere Verbindung per USB- Kabel notwendig, dadurch kein Verwaltungsaufwand für das Betriebssystem durch ein USB- Gerät.
  • Kein Verbrauch von PC- Ressourcen wie Speicher und CPU Rechenzeit oder z.B. Frame- Verlust in PC- Spielen zur Aufrechterhaltung der Regelungs- Mess- und Alarmfunktionen.
  • Drei Alarmstufen (PC- unabhängiger Warnton, Systemalarm an Mainboard- BIOS, PC- Herunterfahren).
  • Windows- Drag&Drop- Oberfläche.
  • Graphische Anzeige von Delta-t Werten von zwei Temperatursensoren.
  • Log- Funktion von Temperaturen und Lüfter- / Pumpenwerten
  • Bis zu 24 Watt pro Lüfter- /Pumpenkanal.
  • 4 Lüfter-/Pumpen direkt ansteuerbar / Überwachbar.
  • Hysterese- Funktion.
  • Unterstützung/Umschaltung von Celsius und Fahrenheit, Liter und Gallonen
  • Auswertung der RPM- Werte und Steuerung über PWM- Werte
  • Gesonderter Anschluss für Durchflussmesser.
  • 5 NTC- Temperatursensoren anschließbar, zusätzlicher OnBoard- Sensor auf dem Heatmaster.
  • Vordefinierter Beta- Wert zur Erhöhung der Messgenauigkeit.
  • Präzise Sensor- Kalibrierung durch Eingabe des Nennwiderstands (Rn) bei 25° und des Beta- Wertes möglich.
  • OnBoard- Relais- Anschluss für weitere Steuerungsaufgaben vorhanden (Alarmfähig).
  • Bis zu 5 frei konfigurierbare Control-Loops (Regelkreise) per Drag&Drop mit Alarmüberwachung.
  • PC- unabhängiger Alarmtongeber.
  • Erweiterte Einflussnahme auf das Steuerungsverhalten durch Ändern der PID-Parameter
  • Updates der Software und der Firmware.
  • Schnelle Montage überall im PC durch Klettband- Fixierung

Lieferumfang:

  • 3x 17502 Thermosensor 2pin/Buchse
  • 1x 27019 Verlängerungskabel 12V/3pin/Stecker auf 12V/3pin/Buchse (Lüfterverlängerungskabel 60cm)
  • 1x 25010 Mainboardanschlusskabel Tachosignal
  • 1x 45302 USB Kabel 2.0 A an B schwarz 2m
  • 1x 25043 Notauskabel 2 PIN Buchse auf 2 PIN Buchse
  • 1x 17698 Audiosignalgeber
  • 1x 90600 Alphacool-Software für Heatmaster (CD)
  • 1x 13700 Klettband 107x85 mm beidseitig klebend

{gallery}newsbilder/apicker/alphacool-praesentiert-heatmaster-steuerung-fuer-luefter-und-pumpen{/gallery}

Weiterführende Links:

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24660
Ein wirklich interessantes Produkt. Nun muss sich zeigen wie benutzerfreundlich die Software ist und wie gut das allgemeine Handling ist. Denn die Aquaero hat sich über die Jahre zu einer sehr starken Überwachungs- und Steuereinheit für Luft- und Wasserkühlungen etabliert.
#2
Registriert seit: 17.01.2005
Würzburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 3310
Klingt wirklich interessant.
Bei dem Preis kann man auch nicht meckern. Wenn ich mir andere und vergleichbare Produkte anschaue dann liegen diese in ganz anderen Preisregionen.
#3
customavatars/avatar45618_1.gif
Registriert seit: 22.08.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Zitat d0m;12367672
Klingt wirklich interessant.
Bei dem Preis kann man auch nicht meckern. Wenn ich mir andere und vergleichbare Produkte anschaue dann liegen diese in ganz anderen Preisregionen.


:confused:

Das aquaero LT kostet gerade mal fünf Euro mehr und ob das jetzt nicht sogar billiger wird, wird man sehn.
#4
customavatars/avatar98415_1.gif
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5170
cooles teil.
24W pro kanal, sowas hätt ich vor ein paar wochen noch gebrauchen können...
#5
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
2x Laing + 2x 3 Lüfter pro Radi und dann nur eine Steuerung :D
Mal gucken wann erste Reviews zu dem Teil auftauchen.
#6
Registriert seit: 18.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1321
hm
aber was kann ich mit dem nun machen was mein t-balancer nicht auch kann

http://www.pcsilent.de/de_pd_mCubed-T-Balancer-classic-T-Balancer-digitale-programmierbare-Lueftersteuerung-classic-tbalancer-xl-sl_198.html

ist doch im grunde das selbe oder irre ich mich da ??

mfg
#7
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
Mehr Watt pro Kanal...
Wat anderes fällt mir spontan auch nicht ein.
#8
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4810
24W je Kanal sind ja gut, aber leider durch PWM ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]