> > > > Computex: Corsair bringt Budget-Wasserkühler 'H50'

Computex: Corsair bringt Budget-Wasserkühler 'H50'

Veröffentlicht am: von

corsair_latestCorsair, hauptsächlich bekannt für Speicher, hat auf der Computex neben Gehäusen und Netzteilen eine Budget-Wasserkühlung vorgestellt. "bit-tech.net" konnte die "H50" genauer unter die Lupe nehmen und kommt zu einem durchweg positiven Urteil: Der in Zusammenarbeit mit Asetek hergestellte Kreislauf ist ähnlich wie der "Asetek LCLC" vorbefüllt, hat aber lediglich die guten Eigenschaften übernommen. Neu sind demnach der Radiator, die Pumpe und der Kühler - das System musste erst sechs oder sieben Revisionen durchlaufen, bevor es die von Corsair erhoffte Performance erreicht hat.

Die zwei Vorführsysteme sind mit einem Core i7-975 ausgestattet, die jeweils auf 3,9 GHz bei einer Spannung von 1,25 V getaktet wurden.Während man unter Luftkühlung mit dem "Thermalright Ultra 120 eXtreme" bei 100 Prozent Last eine Temperatur von 80 Grad Celsius erreichte, konnte das Budget-System die Temperatur auf 66 Grad senken. Das Ziel war es, so der Hersteller, den besten Luftkühler zu unterbieten und dabei noch einen guten Preis zu erzielen. Das System soll für 79 US-Dollar auf den Markt kommen.

{gallery}galleries/news/mpater/Corsair_H50{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (59)

#50
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
gerne ;)

Ich denke auch, dass das Gebiet der Wasserkühlungen ein sehr, sehr großes ist (Radis, Schläuche, unterschiedliche Kühler, uswusf.) und mann hier nicht einfach mal eben so was neues, revolutionäres entwickeln und auf den Markt werfen kann. Aber wer weis...
#51
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Corsair könnte sich beispielsweise durch ein neues, wegweisendes, optisches Design in den Vordergrund spielen. Intelligente Lösungen wie Feser sie beispielsweise mit den neuen Triebwerk Lüftern präsentiert, traue ich auch Corsiar zu.
#52
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
UPDATE


;)
#53
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4117
also dem fazit zu urteilen ist es also egal, ob ich nen guten luftkühler nehme oder euer produkt?

man sollte sowas mit einem realistischen wasserkreislauf, wie ihn viele user nutzen mal vergleichen.

ausserdem hat man durch euer setup mehr arbeit beim installieren. andere komponenten werden nicht mitgekühlt, bzw es fällt die zirkulation durch den cpu lüfter weg und man hat für die gleiche kühleistung eines guten lüfters ein "theoretisches" potenzial wasserschaden zu fürchten.

na, fröhliches verkaufen ;D
#54
customavatars/avatar47973_1.gif
Registriert seit: 25.09.2006
Solingen
Baschtelwaschtel i.R.
Beiträge: 12599
Zitat Bluebeard;12347073
UPDATE


;)


Wenn Ihr Euch traut: Schickt mir ein Testsample und ich teste das OBJEKTIV auf Herz und Nieren ...
#55
customavatars/avatar94605_1.gif
Registriert seit: 08.07.2008
Delitzsch
Hauptgefreiter
Beiträge: 205
so wie im test steht das die umgebungstemps. bei 21.2°C - 22.5°C gehalten wurden und dabei in Prime 72°C ereicht wurden, bin ich mal gespannt wieviele kunden sich dann beschweren werden das sich ihr prozzesor mit den angestrebten 4 ghz im sommer runtertakten.
ich find es gut produkte anzubieten die für "einsteiger" einfach zu handhaben sind, allerdings find ich es weniger toll als hersteller solche sätze oder aussagen zu verbreiten wie "bis zu 4Ghz". den ich denke bei zimmertemps. vom frühlings - sommer die ja meistens bei 25 - 30°C liegen wird es dieses produkt schwer haben im highend sektor.

das ist aber nur meine persönliche meinung,weitere tests sind ja wie immer aussagekräftiger. ;)
#56
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Es werden noch weitere Tests folgen - keine Sorge. Wir haben an die 20 Muster an Redakteure weltweit verschickt...
#57
customavatars/avatar40346_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
Erfurt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1301
Ich finde mit diesem Produkt definiert ihr euch zu sehr über den Preis. Wenn ich mir die Performance im Gegensatz zu nem vernünftigen Luftkühler anschaue, rechtfertigt dieser geringe Unterschied m.M.n weder den Aufpreis, noch den Aufwand, noch das Risiko.

Hoffentlich kommen bald neue Tests.
#58
customavatars/avatar17206_1.gif
Registriert seit: 02.01.2005
GM/HW
Vizeadmiral
Beiträge: 7954
Wenn ihr Tests wollt sucht nach [COLOR=#ff9900]ASETEK LCLC [COLOR=White], d[/COLOR][/COLOR][COLOR=#ff9900][COLOR=White]as ist das Teil nur das halt nun Corsair drauf steht und dadurch 15€ Teuerer ist.[/COLOR][/COLOR][COLOR=#ff9900]
[/COLOR]
[COLOR=White]Denn der Preis der LCLC liegt bei runden 60-65$[/COLOR][COLOR=White], glaube nicht das Radi noch Pumpe geändert wurden da die Reviews der H50 genau das gleiche Bild in sachen Leistung zeigen wie die LCLC.
[/COLOR][COLOR=#ff9900]

[/COLOR]
#59
customavatars/avatar86892_1.gif
Registriert seit: 10.03.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3560
Wieso bastelt ihr nicht mal was ordentliches?
Ich mein die restlichen Produkte von Corsair sind auch erste Sahne.
Domis,NTs usw.
Obwohl die NT'S auch nur umgelabelte Seasonics sind.
Dieses Teil passt irgendwie nicht in euer Preis Level.
Baut halt mal was mit nem Dual Radiator. Aber haltet euch bitte von dem Thermaltake Image fern..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]