> > > > Koolance präsentiert LN2-Pot für 110,90 Euro

Koolance präsentiert LN2-Pot für 110,90 Euro

Veröffentlicht am: von

koolanceDas Übertakten von Hardwarekomponenten wie Prozessoren und Grafikkarten unter Extrembedingungen ist groß im Kommen. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen greifen immer mehr Anwender zu flüssigem Stickstoff oder gar flüssigem Helium. Die dafür benötigten Komponenten finden sich jedoch selten in den Produktsortimenten gewöhnlicher Online-Shops, sondern werden von Szenegrößen selbst hergestellt und vertrieben. Der amerikanische Hersteller Koolance hat nun einen sogenannten LN2-Pot für Prozessoren vorgestellt. Der zylinderförmige Behälter dient zur Befüllung von flüssigem Stickstoff, wodurch der Anwender extrem niedrige Temperaturen direkt auf dem Prozessor erzielen kann. Der CPU-LN2-Pot kommt inklusive einer Halterung für alle gängigen Prozessoren, einschließlich LGA1366, LGA775 und AM3, daher. Das besondere an diesem 1,58 kg leichten Exemplar ist der Aufbau. So verfügt dieser über einen schwarzen Container aus Acetal. Der Kern besteht aus Kupfer und Nickel.

Der CPU-LN2-Pot ist ab sofort über den Online-Shop von Koolance verfügbar und schlägt mit 110,90 Euro zzgl. Versand zur Buche.

Kompatibilität:

  • AMD AM2, AM2+, AM3, and 939/940/754 processors (64, Opteron, X2, FX, Sempron)
  • Intel LGA 1366 (Core i7)
  • Intel LGA 775 (Quad, Core 2 Duo, Core Duo, Extreme, Pentium)
  • Intel 478 (Pentium 4, D, EE, M, Celeron)
  • Intel Xeon (603, 604, LGA771)

Spezifikationen:

  • Modell: CPU-LN2
  • Material: Kupfer, Nickel Plating, Acetal
  • Abmessungen: 60 mm x 200 mm x 60 mm
  • Gewicht:: 1,58kg

{gallery}newsbilder/apicker/koolance-praesentiert-ln2-pot-fuer-11090-euro{/gallery}

All diejenigen, die Interesse am Overclocking unter Extrembedingungen haben, können sich unserem Overclocking-Team anschließen und am Wochenende vom 26. bis 28. Juni 2009 an einer Overclocking-Veranstaltung in Magdeburg teilnehmen. Wie bereits berichtet, laden die Hauptakteure unseres Overclocking-Teams zum Geburtstag ein. Traditionell wird es jede Menge High-End-Hardware unter flüssigen Stickstoff zu bestaunen geben und versucht, den einen oder anderen Overclocking-Weltrekord nach Deutschland zu holen. Die Location bietet Platz für 50 Besucher, wodurch eine vorzeitige Anmeldung von Nöten ist. Die Anmeldung ist bereits gestartet. Weitere Informationen findet man im offiziellen Forum-Thread.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6411
also 1,6 Kg sind ein bisschen wenig für nen ordentlichen CPU-Pot
aber für den Anfang auf jedenfall super geeigent, ist schon bekannt ob es in Dtl. einen Vertreiber dafür gibt?
#2
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12205
1,6kg und 110€ sind ein gutes Verhältnis finde ich :)
Mich würden mal die Innereien interessieren....
#3
customavatars/avatar80963_1.gif
Registriert seit: 27.12.2007
Köln
Kapitän zur See
Beiträge: 3717
@kabauterman :
Den wird man sicherlich bald hier erwerben können :
http://www.aquatuning.de/index.php/cPath/716/XTCsid/2l67l4qvcn51hvssi1qjdt2jovirsj3j
#4
customavatars/avatar60259_1.gif
Registriert seit: 17.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1414
find ich zimlich ok ... :) das pl ist echt gut :)
und für einsteiger sicher nett leider net so gut für dice denke ich
#5
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1151
Schöne Sache schade das kein Isolationsmaterial für drumherum mit dabei ist nicht das einem das Kondenswasser einen Stich durch die Rechnung macht, könnte mann bestimmt auch mit Trockeneißkügelchen füllen.
#6
customavatars/avatar16075_1.gif
Registriert seit: 07.12.2004
Wien
Oberbootsmann
Beiträge: 933
Das ist doch der Dimestas Pot und nicht der von Koolance oder nicht?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]