> > > > Noctua präsentiert NF-S12-Nachfolger

Noctua präsentiert NF-S12-Nachfolger

Veröffentlicht am: von

noctuaDas österreichische Unternehmen Noctua hat in einer Pressemitteilung den offiziellen Nachfolger des bekannten NF-S12-Lüfters vorgestellt. Laut Herstellerangaben soll das gute Verhältnis zwischen Airflow und Lautstärke des Vorgängermodells weiter optimiert und der statische Druck verbessert worden sein. Der NF-S12B ist in zwei Versionen erhältlich. Während die FLX-Version mit einem Anschlussadapter, welcher 1200, 900 und 600 U/min erlaubt, daher kommt, bietet die ULN-Variante über den mitgelieferten Adapter eine Umdrehungszahl von 700 respektive 500 U/min und soll sich dadurch insbesonders für Silent-Enthusiasten eignen. Sowohl der NF-S12B FLX als auch der NF-S12B ULN sind ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 19,90 Euro verfügbar. In unserem Preisvergleich sind die Lüfter leider noch nicht gelistet.

"Unsere beliebte NF-S12 Serie ist für ihr ausgezeichnetes Airflow/Noise-Verhältnis bekannt, und so war es wirklich nicht einfach, sie weiter zu verbessern", erklärt Mag. Roland Mossig, Noctua CEO. "Es hat uns sehr viel Zeit und Mühe gekostet, aber mit dem Resultat sind wir hochzufrieden. Der neue NF-S12B hat bei gleichem Geräuschpegel nicht nur eine höhere Förderleistung als der ursprüngliche NF-S12, er erzeugt auch mehr statischen Druck."

1

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 19.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2663
Hehe, "noch leiserer" als leise... ;)

Klint toll, aber ich bin auch mit dem Vorgängermodell (S-800) schon sehr zufrieden. Auch in Zukunft werde ich sicher wieder Noctuas verbauen (auch weil die im Wiederverkauf meist noch mehr wert sind als andere Lüfter im Geschäft... ;) )
#2
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8897
20Euro mein lieber Mann da gibt es auch andere Alternativen.
Aber dafür gibt es ja einen Luftkühlungs Thread für.
MFG
#3
customavatars/avatar76373_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
CGN
Kapitänleutnant
Beiträge: 1969
Mein S12-800 fördert so gut wie kaum Luft. Logisch das der Leise war.

Das sind sowieso reine Gehäuselüfter die absolut [U]KEINEN[/U] Widerstand davor oder dahinter dulden. Dafür laufen die Teile aber wirklich super leise. Das Lager ist genial, jedoch sind die Vibrationen die auf den Rahmen übertragen werden für einen konsequenten Silentlüfter zu groß. Das könnte man besser machen, siehe Noiseblocker.

Auch bei Noctua ist halt noch Verbesserungspotenzial vorhanden ;)
Werde mir aber mit Sicherheit einen zum Testen besorgen.
#4
customavatars/avatar18331_1.gif
Registriert seit: 23.01.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 834
Zitat
In der News-Mail von Noctua steht folgener Satz:

"Der neue NF-S12B hat bei gleichem Geräuschpegel nicht nur eine höhere Förderleistung als der ursprüngliche NF-S12, er erzeugt auch mehr statischen Druck."


Von wieviel ist hier bitte die rede?
#5
customavatars/avatar82054_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
@e.v.o: Noctua hat bei den 120mm-Lüftern aber auch zwei Sorten: eine als reine Gehäuselüfter (ohne Widerstand) und ein zum Einsatz auf Kühlkörpern usw, also mit Widerstand. wie die jetzt heissen weiss ich nich, musste mal auf deren HP gucken.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]