> > > > BFG kündigt neue Netzteile mit hoher Effizienz an

BFG kündigt neue Netzteile mit hoher Effizienz an

Veröffentlicht am: von
In diesen Tagen präsentierte BFG seine neuen modularen Netzteile der LS- und MX-Reihe und schließt sich damit dem Projekt Green-IT, welches nicht nur das Motto der CeBIT werden sollte, an. Den Informationen zufolge sollen sich die beiden Netzteil-Serien durch eine hohe Energieeffizienz auszeichnen. Doch nicht nur mit dem 80-Plus-Siegel können die Neulinge auftrumpfen. Auch bei der Kühlung oder der Lautstärke hat sich BFG so einiges einfallen lassen. Im Detail unterscheiden sich beide Varianten nur bedingt, jedoch verfügt lediglich die MX-Reihe über ein modulares Kabelmanagement. Dank der extra langen Kabel, welche für einen besseren Luftstrom von einer Mantelhülle umgeben sind, eignen sich die neuen Netzteile auch für große und geräumige Gehäuse. Um die Lautstärke nicht unnötig in die Höhe zu treiben, setzt BFG bei der LS-Serie auf einen besonders großen Lüfter mit einem Durchmesser von 130 Millimetern. Die MX-Reihe muss hingegen mit einem etwas kleineren Rotor von 120-mm-Durchmesser auskommen. Dafür steht allerdings auch ein weiterer 80-mm-Lüfter zur Hilfe bereit. Erreicht das Netzteil doch einmal kritische Temperatur-Bereiche, springt dieser mit ein.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Über besonders hochwertige und haltbare Kondensatoren verfügen wiederum beide Netzteilserien. Bis zu 105 °C sollen diese aushalten. Dank der üppigen Kabelausstattung sind die Neulinge optimal für die Multi-GPU-Technologien SLI und CrossFireX von AMD und NVIDIA gewappnet und eignen sich folglich vor allem für Enthusiasten. Beide Serien verfügen über zwei Modelle mit wahlweise 550 oder auch 680 Watt. Während die Varianten der LS-Serie in unserem Preisvergleich 95 bzw. 109 Euro kosten, schlagen die Modelle der MX-Reihe mit 106 respektive 120 Euro zu Buche. Zudem gewährt BFG fünf Jahre Garantie und einen 24-Stunden-Support.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Der MSI Gamingkühler Core Frozr L im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/MSI_CORE_FROZR_L_LOGO

Bei MSI denkt man sicher nicht in erster Linie an Prozessorkühler. Aber genau einen solchen können wir mit dem MSI Core Frozr L testen. Der Single-Tower soll von Erfahrungen profitieren, die MSI mit der Grafikkartenkühlung sammeln konnte. Dazu präsentiert er sich passenderweise auch gleich im... [mehr]