> > > > Neue Netzteile von Fortron Source

Neue Netzteile von Fortron Source

Veröffentlicht am: von
Netzteilspezialist Fortron Source präsentierte in einer Pressemitteilung drei neue High-End-Netzteile, welche ab November ausgeliefert werden sollen. Die Everest-Pro-Serie soll mit jedem System optimal zusammenarbeiten, da der Hersteller die Reihe für alle aktuellen Prozessoren und Multi-GPU-Lösungen, wie AMDs CrossFireX oder NVIDIAs SLI, freigibt. Auch bietet man Unterstützung für die Topmodelle mit insgesamt vier Kernen. Zudem schmückt sich Fortron Source mit allen möglichen Zertifizierungen, wie zum Beispiel das 80+-Siegel, welches eine Effizienz von mindestens 80 Prozent für alle Lastbereiche bestätigt. Die Netzteile, die anfangs mit einer Leistung von 1100, 1200 und 1250 Watt auf den Markt kommen, werden von einem 135-mm-Lüfter auf Temperatur gehalten. Auch bietet die neue Serie einige Anschlussmöglichkeiten. Neben dem üblichen 24-poligen Mainboard-Anschluss gibt es genug sechs- oder acht-polige PCI-Express-Stecker. Zudem sollten insgesamt zehn SATA-Anschlüsse reichen. Für ältere Systeme steht sogar noch ein Floppy-Anschluss zur Verfügung. Um den Kabelsalat in Ordnung zu halten, setzt man auf ein modulares Kabelmanagement.Die Everest-Pro-Serie soll bereits im November erhältlich sein. Preisangaben rückte der Hersteller bis jetzt leider noch nicht heraus. Auch unser Preisvergleich konnte noch keine genaueren Preise nennen.




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

    AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

  • Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

    Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]

  • Noctua NF-A12x25 im Test - auf dem Weg zur Lüfter-Referenz?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NF-A12X25_LOGO

    Nach langer Entwicklungszeit kann Noctua mit den NF-A12x25-Modellen endlich eine ganz neue Lüftergeneration anbieten. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Im Test klären wir, wieso die NF-A12x25-Lüfter besonders innovativ sind und ob sie sich tatsächlich von bisherigen Lüftern absetzen... [mehr]

  • MSI Core Frozr XL im Test - größer = besser?

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_CORE_FROZR_XL_LOGO

    Der Core Frozr XL rückt an die Spitze der MSI-Kühler. Dafür kombiniert MSI einen wuchtigen Kühler mit gleich zwei TORX-Lüftern, acht Heatpipes und einem RGB-Beleuchtungssystem, das selbst per Smartphone gesteuert werden kann. Doch kann das Kühler-Flaggschiff auch in unserem Test... [mehr]

  • Cooler Master MasterAir G100M im Test - UFO-Kühler mit Heat Column und RGB-LEDs

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/COOLER_MASTER_MASTERAIR_G100M_LOGO

    Cooler Masters MasterAir G100M ist nicht nur einfach ein flacher Top-Blow-Kühler für SFF-Systeme. Nein, der UFO-Kühler mit integrierter RGB-Beleuchtung ist auch ein Hingucker. Und dank der massiven Heat Column im Zentrum auch aus technischer Sicht interessant.  Flache Top-Blow-Kühler mit... [mehr]