> > > > Scythe stellt neue Lüfterserie vor

Scythe stellt neue Lüfterserie vor

Veröffentlicht am: von
In einer Pressemitteilung präsentierte Scythe seine neue Lüfterserie. Die Kazu-Maru-Serie, deren Name sich aus den japanischen Begriffen Kaze (Wind) und Maru (rund) zusammensetzt, umfasst drei verschiedene 140-mm-Lüfter mit unterschiedlichen Drehzahlen von 500, 1200 und 1900 Umdrehungen pro Minute. Während das Unternehmen den Kaze Maru mit 500 UpM zusammen mit dem Maxi-Kühler "Orochi" ausliefert, sollen die beiden leistungsstärkeren Modelle für einen ruhigeren Betrieb im Gehäuse sorgen. Im Vergleich zu kleineren 120-mm-Lüftern, besitzt die neue Serie von Scythe einen größeren Durchmesser und damit verbunden eine geringere Drehzahl. Dennoch sind die 1200-UpM- und 1900-UpM-Varianten in der Lage, einen Luftdurchsatz von 104,15 m³ respektive 177,61 m³ in der Stunde zu erzeugen. Die 140 x 140 x 25 mm großen und bis zu 175 Gramm schweren Lüfter sollen 10,80 bis 41,13 dBA erzeugen.Der Begriff Maru (rund) beschreibt die laut Hersteller einzigartige und besonders ergonomische Form. So lässt sich der Kaze Maru im Gegensatz zu gängigen 140-mm-Lüftern über speziell platzierte Bohrungen ohne einen Lüftertrichter an 120-mm-Lüfteröffnungen befestigen. Mit einer Kabellänge von 30 cm kann die Serie auch in großen Big-Towern eingesetzt werden. Scythe gibt eine MTBF-Zeit von rund 30.000 Stunden an. Preisangaben konnte man jedoch noch nicht machen.








Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]