1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Komplettsysteme
  8. >
  9. Raspberry Pi Pico W: IoT-Pie kostet ab 6 US-Dollar

Raspberry Pi Pico W: IoT-Pie kostet ab 6 US-Dollar

Veröffentlicht am: von

raspberry-pi-picoDas Synonym für einen Bastelrechner dürfte sicherlich der Raspberry Pi der Raspberry Foundation sein. Der scheckkartengroße Einplatinenrechner kommt in zahlreichen Projekten zum Einsatz. Vom smarten Spiegel bis zur Homeautomation, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Damit dies in Zukunft auch so bleibt und der Raspberry Pi in noch mehr Bereichen zum Einsatz kommt, erweitere die gleichnamige Foundation ihr Portfolio um den Raspberry Pi Pico W.   

Wie die Produktbezeichnung schon erahnen lässt, gibt es eine gewisse Ähnlichkeit zum Raspberry Pi Pico, der im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde. Allerdings ist der Pico W in der Lage 2,4-GHz-Wifi (802.11n) über den Onboard-Chip (CYW43439) zu nutzen. Eine Besonderheit des genannten Chips ist, dass dieser WPA 3 unterstützen soll. Der RP2040-SoC (133 MHz-Dual-Core-CPU) sowie der 264 KB SRAM sind identisch mit dem Pico.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Des Weiteren wird es sowohl vom Pico als auch vom Pico W eine H-Version geben. Hier hat der Hersteller die GPIO-Steckverbinder bereits vorinstalliert. Somit sind Lötarbeiten nicht mehr notwendig. 

Die unverbindliche Preisempfehlung des Pico W beläuft sich laut Raspberry Foundation auf rund 6 US-Dollar. Der Pico H liegt bei 5 US-Dollar und für die WH-Version werden 7 US-Dollar fällig. Mehr Informationen für C-Entwickler und die Dokumentation finden sich hier.

Preise und Verfügbarkeit
Raspberry Pi Pico W Board, ohne Header, WLAN
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 6,99 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • THEA500 Mini: Miniaturisierte Neuauflage ab 25. März 2022 im Handel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMIGA

    Bereits im Oktober 2020 kündigte der Hersteller Retro Games eine Neuauflage des Amiga 500 an. Der Mini-Computer lässt sich auch seit einiger Zeit unter anderem bei Amazon vorbestellen. Als Veröffentlichungsdatum wurde in der Vergangenheit der 31. März 2022 genannt. Dies hat sich jedoch... [mehr]

  • Corsair One i300 im Test: Auch mit Core i9-12900K und RTX 3080 Ti sehr gut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ONE_I300_REVIEW-TEASER

    Nicht ganz vier Jahre nach seiner Markteinführung bekommt der Corsair One noch einmal ein Hardware-Upgrade auf die aktuellen Alder-Lake- und Ampere-Chips spendiert, dreht aber auch auf Seiten des Speichers weiter auf, indem man auf DDR5 wechselt und statt der zusätzlichen... [mehr]

  • Raspberry Pi 4 bekommt ein CPU-Upgrade

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Wie sich jetzt herausgestellt hat, scheint der Raspberry Pi 4 Model B ein Prozessor-Upgrade erhalten zu haben. Aufgefallen ist das Ganze, nachdem ein US-amerikanischer Entwickler die Chips auf dem Einplatinenrechner ausgelesen hat. Die neue CPU des Raspberrys endet nun mit der Kennung “C0T”.... [mehr]

  • Aldi: Neue Gaming-PCs ab dem 25. November 2021

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI

    Aldi bietet ab dem 25. November 2021 zwei neue Gaming-PCs an. Neben dem High-End-Gaming-PC-System Hunter X25 wird es auch den Engineer X10 geben.  Der X25 setzt auf einen AMD Ryzen 9 5900X (3,70 GHz, bis zu 4,80 GHz, 12 Kerne, 24 Threads und 64 MB L3-Cache) und eine NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti... [mehr]

  • PCSpecialist Titan Nova im Test: Ein überraschend günstiger Gaming-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCS_TITAN_NOVA_REVIEW-TEASER

    Die fast 1.700 Euro für den PCSpecialist Titan Nova mögen auf den ersten Blick mit Intel Core 5-12600KF und NVIDIA GeForce RTX 3060 viel erscheinen, doch auf den zweiten Blick ist das Gegenteil der Fall. Der Spielerechner der Briten ist schnell genug für die aktuellsten Spielekracher,... [mehr]

  • Halbleiter-Krise: Raspberry Pi 4 mit 4 GB weitestgehend ausverkauft

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Bereits im Oktober 2021 berichtete Hardwareluxx über die Auswirkungen der Halbleiter-Krise auf die Verfügbarkeit, bzw. Preisentwicklung des Raspberry Pi. Betroffen hiervon waren insbesondere die Raspberry-Pi-Zero-Platinen und die Version des Raspberry Pi 4 mit 2 GB Arbeitsspeicher.... [mehr]