1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Komplettsysteme
  8. >
  9. i.MX8M: Geniatech präsentiert alternative zum Raspberry Pi

i.MX8M: Geniatech präsentiert alternative zum Raspberry Pi

Veröffentlicht am: von

raspberry3bplus

Der Hersteller Geniatech hat jetzt den Einplatinenrechner i.MX8M vorgestellt. Mit einer Gesamtgröße von 85 mm x 56 mm stellt der Rechner unter anderem eine Alternative zum Raspberry Pi dar. Das dachte sich allem Anschein nach auch Geniatech. Aus diesem Grund ist die GPIO-Leiste (40 Pins) kompatibel zum Pi. Allerdings gilt zu beachten, dass der i.MX8M auf insgesamt vier ARM Cortex-A53-Kerne (1,8 GHz) setzt. Beim Thema Arbeitsspeicher lassen sich die Platinen mit bis zu 4 GB erwerben. Als Festplatte sind bis zu 128 GB an eMMC-Speicher möglich. 

Neben vier USB-2.0-Schnittstellen lassen sich ein HDMI-Anschluss sowie ein Gigabit-LAN-Port verwenden. Außerdem sind ein TF-Card-Slot und ein Kopfhörer-Jack mit an Bord. Ein zusätzlicher MIPI DSI-Port sowie ein CSI-Eingang für den Betrieb einer Kamera kann ebenfalls verwendet werden. Die Bilddarstellung erfolgt in 1080p. Für die Spannungsversorgung ist ein USB-Typ-C-Port verantwortlich. Als Betriebssystem wird laut Datenblatt sowohl Yocto (Linux) als auch Free RTOS unterstützt.

Preislich startet der i.MX8M bei 90 US-Dollar. Der Einplatinenrechner kann direkt im Onlineshop des Herstellers bestellt werden. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ZOTAC ZBOX Magnus One im Test: Schicker Mini-Gamer mit hoher Leistung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_MAGNUS_ONE_REVIEW-TEASER

    Bei seiner neuen ZBOX Magnus One macht ZOTAC vieles anders, setzt jedoch weiterhin auf richtig potente Hardware, die nun ausschließlich der Desktop-Klasse entstammt und bis hin zum Intel Core i7-10700 sowie einer NVIDIA GeForce RTX 3070 reicht. Wie sich der trotzdem noch sehr kompakte Mini-PC im... [mehr]

  • Raspberry Pi wird mit vier Festplatten zum NAS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Der Bastelrechner Raspberry Pi lässt sich vielseitig einsetzen. Ob für die Hausautomation in den eigenen vier Wänden oder im Einsatz bei einem Smart-Mirror, Grenzen gibt es dabei in der Regel keine. Allerdings eignete sich der scheckkartengroße Rechner bislang nicht zwangsläufig für die... [mehr]

  • Der MSI MEG Infinite X 10SE-660 im Test: Ein solider High-End-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_INFINITE_X_10SE_REVIEW-TEASER

    Nach unserem Test des MSI MEG Trident X 10SF-1043 stellen wir nun auch den großen Bruder auf den Prüfstand. Die MEG-Infinite-X-Reihe richtet sich vor allem an Spieler, die die neuesten Grafikkracher ohne Einschränkungen spielen möchten und dabei keinen Bastelaufwand haben wollen. Wir haben... [mehr]

  • ASRock Mars 4500U im Test: Schnelles Office-Barebone auf Basis von Renoir

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_MARS_400U_SERIES_REVIEW-TEASER

    Der ASRock Mars 4500U ist einer der ersten Mini-PCs, der auf die mobilen Ryzen-4000-Prozessoren der Renoir-Familie setzen darf und in Deutschland für knapp unter 380 Euro in die Läden kommt. Wie sich das AMD-Gegenstück zu den Intel-NUCs in der Praxis schlägt, das erfährt man in diesem... [mehr]

  • MSI MEG Trident X 10SF-1043 im Test: Mit Comet Lake noch schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_TRIDENT_X-TEASER

    Mit dem MEG Trident X brachte MSI vor wenigen Jahren einen äußerst kompakten Konsolen-PC auf den Markt, der dank Mini-ITX-Hardware und trotzdem potenter High-End-Komponenten vor allem bei der Performance überzeugen konnte. Die neueste Generation wurde technisch weiter aufgefrischt. Wie sich die... [mehr]

  • Intel NUC 11 Compute Element mit Core i7-1185G7 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-COMPUTE-ELEMENT

    Intels NUC-Systeme sind aufgrund des geringen Gehäusevolumens eine empfehlenswerte Alternative im Mini-PC-Bereich. Ein NUC 9 Extreme mit dedizierter Grafikkarte stellt dabei ein Leuchtturm-Produkt dar, die weitaus größere Anzahl an NUC-Systemen richtet sich aber an den Office-Anwender. Für... [mehr]