> > > > AOpen greift Mac Mini an

AOpen greift Mac Mini an

Veröffentlicht am: von
Der taiwanesische Hersteller AOpen will mit seinem Barebone für den Pentium-M den Mac Mini angreifen. AOpen ist der erste Hersteller, der einen Konkurrent auf x86-Basis anbietet. Der auf den Namen AOpen XC Cube MZ855-II hörende PC ist zwar größer als der Apple, aber dafür bei der Prozessorwahl variabler. Es können Pentium-M- oder Celeron-M CPUs (mit FSB400) verbaut werden. Ebenfalls ist es möglich, ein Slimline-Laufwerk, eine 3,5-Zoll-Festplatte, zwei Speichermodule sowie eine PCI- und eine AGP-Karte im Low-Profile-Format zu verbauen. Also mögliche Grafikkarten bietet AOpen die Aeolus-Modelle FX5700LE-DV128LP und FX5500-DV128LP mit Nvidia-GeForce-Chips und Lüftern an. Ohne einen zusätzlichen Lüfter soll die maximale Lautstärke bei 25 dBA liegen. Das, wie beim Apple, externe 150 Watt-Netzteil ist ebenfalls lüfterlos. Neben der wohl höheren Geschwindigkeit, will AOpen auch mit einer Vielzahl von Anschlüssen aufwarten. An der Front des XC Cube MZ855-II findet man einen integrierten Kartenleser. Ebenfalls am Gerät zu finden sein sollen vier USB-2.0-, zwei FireWire-, serieller und paralleler Ports sowie Mikrofon- und Kopfhörer-Klinkenbuchsen und SPDIF-Ein- und -Ausgänge für digitalen Mehrkanalton. Ebenfalls vorhanden ist ein GBit-LAN-Adapter.

Ein genauer Preis wurde noch nicht bekannt gegeben. Der Pentium-M-Barebone XC Cube EY855 kostet schon knapp 300 Euro. Inklusive aller Hardware, wie Prozessor, Grafikkarte, Laufwerken, Speicher und Betriebssystem-Lizenz wird der Preis wohl noch etwas steigen. Eine Version mit Intels Chipsatz i915GM für FSB533 sei schon in Arbeit.

[img]http://www.hardwareluxx.de/sschulz/news/aopen/aopen_1.jpg[/img]

[img]http://www.hardwareluxx.de/sschulz/news/aopen/aopen_2.jpg[/img]

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

MSI Trident: Kompakter Wohnzimmer-PC fürs Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-TRIDENT/MSI_TRIDENT_005DE-TEASER

Während es von Valves Steam Machines schon länger kein Lebenszeichen mehr gab, nehmen die Hersteller das Zepter nun selbst in die Hand. Um ihre Systeme möglichst schlank und schick fürs Wohnzimmer zu machen, setzen die meisten auf Notebook-Hardware, was zwar für durchaus respektable... [mehr]

ZOTAC ZBOX EN1060 im Test: Mini-PC mit GeForce GTX 1060

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ZOTAC-ZBOX-EN1060/ZOTAC_ZBOX_EN1060-TEASER

Nachdem NVIDIA Mitte August seine ersten Pascal-Grafikkarten vom Desktop ins Notebook packte, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Mini-PCs auf die neue Grafikkarten-Generation umgeschwenkt werden würden. Im Rahmen der Gamescom zeigte uns ZOTAC als einer der ersten Hersteller... [mehr]

Buyer's Guides 2016: Bauvorschlag für einen 600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_LOWEND

Tagtäglich berichten wir über die neusten Produkte der Hardware-Welt, stellen nahezu jeden Prozessor und jedes Grafikkarten-Modell ausführlich auf den Prüfstand und sind stets auf der Suche nach dem nächsten Highlight. Jedes Jahr greifen wir im November selbst zum Schraubendreher und stellen... [mehr]

ASUS ROG GR8 II: Ein schicker Konsolen-PC mit solider Leistung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS_ROG_GR8_2/ASUS_ROG_GR8_2

Zu Beginn des Jahres präsentierte ASUS zur Consumer Electronics Show in Las Vegas die Neuauflage seines kleinen Konsolen-PCs ROG GR8, den man im Jahr 2015 im Zuge der Steam Machines gegen die traditionellen Spielekonsolen im Wohnzimmer positionierte – wir stellten den kleinen Rechenkünstler... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]