> > > > Corsair teasert sein erstes Komplettsystem - das Corsair ONE

Corsair teasert sein erstes Komplettsystem - das Corsair ONE

Veröffentlicht am: von

Corsair Logo

Corsair ist eigentlich ein ganz typischer Anbieter am Komponentenmarkt. Ursprünglich als Speicherspezialist groß geworden, bietet das Unternehmen mittlerweile unterschiedlichste Komponenten an. Doch nicht jeder Nutzer mag sich den PC selbst zusammenbauen. Und so erscheint es nur logisch, dass Corsair offenbar in den Komplettsysteme-Markt einsteigen wird. 

Offiziell sind bisher allerdings nur Informationen, die einer Werbung in der März-Ausgabe von Maximum PC entnommen werden können. Demnach soll das ONE ein PC werden, der seine Kategorie neu definiert. Laut Corsair wird das ONE in der Lage sein, auch mit den anspruchsvollsten aktuellen PC-Anwendungen zurechtzukommen. Mit Blick auf das Promobild gehört gerade auch Gaming zu diesen Anwendungen. Und auch VR dürfte eine Rolle spielen, denn in der Front wurde neben einem USB-Port auch ein HDMI-Port prominent platziert. Äußerlich zeigt sich das ONE als hoch aufragendes System, das scheinbar nur eine geringe Stellfläche benötigt. Seitlich sind zwei blau leuchtende Zierstreifen zu sehen.  

Genauere Angaben zu Spezifikationen, Preisen und Verfügbarkeit werden sicher zu gegebener Zeit folgen.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar2985_1.gif
Registriert seit: 03.10.2002
DE
Flottillenadmiral
Beiträge: 5019
Interessant wären die verbauten Komponenten. Hört sich ja schon nach einem High-End-System an.
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Na Hauptsache, es leuchtet mal wieder...
#3
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1201
Darf es etwa nicht ? Beleuchtung kann man immer abschalten wenn man sie nicht braucht..
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Zitat Rangerkiller1;25293452
Darf es etwa nicht ?


Mittlerweile nimmt das Ganze oftmals einfach überhand. Gehäuse, Mainboards, Mäuse, Tastaturen, ja sogar Mauspads. Alles wird heute irgendwie zum Leuchten und Blinken gebracht. Ob das auch wirklich an jeder Stelle Sinn macht (oder wenigstens nur gut aussieht) oder nicht, danach wird offenbar gar nicht gefragt.

Mir wäre es jedenfalls lieber, wenn sich die Hersteller bei der Entwicklung auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren würden und nicht ständig vermehrt darauf, wo und wie sie noch mehr LEDs anbringen können.

Und auch, wenn man diesen ganzen Leuchtkram optional abschalten kann, muss man das Zeug (und seine Entwicklung) beim Endprodukt mitbezahlen.

Dieser Hype um Hardwarebeleuchtung geht mir mittlerweile zunehmend auf den Keks. Ich möchte dezente, unauffällige Hardware auf und unter meinem Schreibtisch und keine verdammten Discokugeln!
#5
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5389
"Laut Corsair wird das ONE in der Lage sein, auch mit den anspruchsvollsten aktuellen PC-Anwendungen zurechtzukommen"
Behauptet das nicht jeder GamingPC Hersteller von sich? o.O
#6
customavatars/avatar123122_1.gif
Registriert seit: 12.11.2009
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4586
Das Case sieht gut aus, vllt kann man das einzeln kaufen ^^ , denke die Ausstattung wird überteuert sein und net wirklich mit aktueller Hardware!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]