1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Komplettsysteme
  8. >
  9. Apple stellt iMac mit 5K Retina Display vor

Apple stellt iMac mit 5K Retina Display vor

Veröffentlicht am: von

imac-retina-logoNachdem Apple das Retina-Display zunächst beim iPhone und später bei iPad und den MacBooks eingeführt hat, ist heute endlich der iMac mit einem entsprechend hochauflösenden Display ausgestattet worden. Wie im Vorfeld vermutet, hat Apple die Auflösung seines 27-Zoll-Modells schlicht vervierfacht, so wie es bei den bisherigen Updates auf Retina-Displays der Fall war. Entsprechend kommt das Retina-Display mit einem 5K-Panel daher, das mit 5.120 x 2.880 Bildpunkten auflöst. Um diese Dimensionen besser greifbar zu machen: Der Retina iMac löst mit 14,7 Megapixel auf, während beim aktuell gängigen FullHD-Format rund 2 Megapixel geboten werden. Entsprechend dürfte die Darstellung im normalen Betrieb gestochen scharf ausfallen.

Apple möchte beim neuen Display aber nicht nur die Auflösung nach oben geschraubt haben, sondern auch die maximale Helligkeit und das Kontrastverhältnis optimiert haben. Das neue LED-Backlight soll dabei sehr sparsam zu Werke gehen, sodass gegenüber dem Vorgänger-Modell beim Display rund 30 Prozent an Energie gespart werden kann. Gemessen an der Zahl der zusätzlichen Pixel scheint Apple hier ganze Arbeit geleistet zu haben. Genaue Messungen werden aber erst noch zeigen müssen, ob Apples Versprechungen auch in der Realität gehalten werden können.

Die hohe Auflösung fordert natürlich auch ihren Tribut, wenn es um die Leistung geht. Entsprechend hat Apple die Hardware aufgebohrt. Das Herzstück des neuen iMac mit Retina Display ist ein Intel-Core-i5-Prozessor der Haswell-Generation, der mit vier Kernen und 3,5 GHz arbeitet. Ein wesentlicher Teil der Arbeit kommt auch auf die Grafikeinheit zu. Hier setzt Apple weiterhin auf ein Mobilmodell, die R9 M290X von AMD. Eine Radeon R9 M295X2 kann auf Wunsch eingebaut werden.

Darüber hinaus gibt es weniger neues, denn Apple hat das grundsätzliche Design des iMac beibehalten. Das neue Modell verjüngt sich an den Rändern noch immer extrem, sodass es am Rand nur noch 5 mm dick ist.

Dass der neue iMac mit Retina Display kein Schnäppchen werden würde, war von vornherein zu erwarten. Apple verlangt für das neue Modell 2.499 US-Dollar, was gemessen am Display aber ein angemessener Preis zu sein scheint. Klar ist aber auch, dass der Preis mit einer adäquaten RAM- und SSD-Bestückung deutlich höher ausfallen wird.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel NUC 9 Extreme im Test: Core i9-9980HK und RTX 2070 im 5-Liter-Gehäuse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-NUC-9-EXTREME-KIT

    Intel bietet die NUCs in den verschiedensten Formfaktoren an – vom kleinen Next Unit of Computing mit den NUC-Elements, bis zum NUC 9 Extreme Kit, das im Vorfeld unter dem Codenamen Ghost Canyon entwickelt wurde. Wir haben uns das NUC 9 Extreme Kit einmal genauer angeschaut... [mehr]

  • ZOTAC ZBOX Magnus One im Test: Schicker Mini-Gamer mit hoher Leistung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_MAGNUS_ONE_REVIEW-TEASER

    Bei seiner neuen ZBOX Magnus One macht ZOTAC vieles anders, setzt jedoch weiterhin auf richtig potente Hardware, die nun ausschließlich der Desktop-Klasse entstammt und bis hin zum Intel Core i7-10700 sowie einer NVIDIA GeForce RTX 3070 reicht. Wie sich der trotzdem noch sehr kompakte Mini-PC im... [mehr]

  • 10 US-Dollar-Platine: Schneller als ein Raspberry Pi

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/81VMKQ7GSQL_C926E79A38D0440B826886BE40C58CFC

    Wer einen günstigen Einplatinencomputer sucht, denkt im ersten Augenblick sicherlich unweigerlich an einen Raspberry Pi der britischen Raspberry Pi Foundation. Bereits seit Jahren erfreut sich der Minirechner großer Beliebtheit, nicht nur in der Maker-Szene. Für rund 60 Euro lässt sich aktuell... [mehr]

  • Corsair One a100 im Test: Auch mit AMD-Ryzen-CPU sehr gut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ONE_A100_REVIEW-TEASER

    Seit diesem Jahr gibt es den leistungsstarken Corsair One auch mit AMDs Ryzen-Prozessoren – bislang setzte man ausschließlich auf Intel-Plattformen. Das stylische Turm-Gehäuse, die zweiseitige Wasserkühlung und eine vollwertige Desktop-Grafikkarte der Highend-Klasse sowie natürlich... [mehr]

  • Raspberry Pi wird mit vier Festplatten zum NAS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Der Bastelrechner Raspberry Pi lässt sich vielseitig einsetzen. Ob für die Hausautomation in den eigenen vier Wänden oder im Einsatz bei einem Smart-Mirror, Grenzen gibt es dabei in der Regel keine. Allerdings eignete sich der scheckkartengroße Rechner bislang nicht zwangsläufig für die... [mehr]

  • Der MSI MEG Infinite X 10SE-660 im Test: Ein solider High-End-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_INFINITE_X_10SE_REVIEW-TEASER

    Nach unserem Test des MSI MEG Trident X 10SF-1043 stellen wir nun auch den großen Bruder auf den Prüfstand. Die MEG-Infinite-X-Reihe richtet sich vor allem an Spieler, die die neuesten Grafikkracher ohne Einschränkungen spielen möchten und dabei keinen Bastelaufwand haben wollen. Wir haben... [mehr]