> > > > CES 2014: Razer plant voll modularen Gaming-PC

CES 2014: Razer plant voll modularen Gaming-PC

Veröffentlicht am: von

razerAuch wenn sich bei Desktop-Systemen in der Regel immer der Prozessor oder die Grafikkarte austauschen und einfach zusätzlicher Arbeitsspeicher oder ein neuer Massenspeicher hinzustecken lässt, ist der PC Razer noch immer nicht modular genug. Die Plattform sei in den letzten 30 Jahren nicht wirklich ausgeschöpft worden. Der Durchschnitts-Gamer habe lieber gleich seinen kompletten Rechner ausgetauscht, anstatt einzelne Hardware gegen neue zu ersetzen. Unsere Leser sind da sicherlich ein wenig anders und wohl die Ausnahme. Mit Project Christine möchte Razer ein mögliches Upgrade künftig schmackhafter machen. Im Rahmen der CES 2014 in Las Vegas legte der Hersteller seine Konzept-Ideen offen. Die Komponenten von Project Christine sollen sich später ohne Probleme und nerviges Auseinanderschrauben und Kabel-Verlegen austauschen lassen.

Hierfür dient ein spezielles Gehäuse-Gerüst als Grundlage, worin die verschiedensten Module angesteckt werden können. Was vorher Steckkarten oder Festplatten waren, sollen jetzt einfach Module werden, die ohne technisches Know-how und per Plug-and-Play angeschlossen werden sollen. Diese Module sollen laut Razer auf der PCI-Express-Architektur basieren. Wie das allerdings beim Austausch des Prozessors funktionieren soll, ließ Razer offen. Vermutlich wird sich dieser Teil weiterhin nur mit größerem Aufwand austauschen lassen. Zumindest aber eine schnellere Grafikkarte oder weitere 3D-Beschleuniger im Multi-GPU-Betrieb ließen sich einfach realisieren. Auch mehrere SSD- und RAID-Kombinationen bis hin zum Netzwerk wären denkbar. Jedes Moduls soll dabei in sich geschlossen sein und eine aktive Flüssigkeitskühlung besitzen. Über einen Touchscreen sollen aktuelle Informationen ausgelesen und eventuelle Wartungsinformationen eingesehen werden können.

Wann und vor allem ob Project Christine Realität werden wird, ließ Razer offen. Vor allem in der Anfangsphase dürften die Preise für die Grundausstattung und die dazugehörigen Module aber nicht gerade ein Schnäppchen sein. Soweit muss es aber erst einmal kommen...

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Admiral
Beiträge: 8418
wo soll denn da das mainboard hin???
#19
customavatars/avatar56668_1.gif
Registriert seit: 26.01.2007
90:10 - Berlin:Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1871
Zitat slot108;21673963
wo soll denn da das mainboard hin???


Da das Öl nicht leitet, braucht man dafür keine Kühlkörper oder Schläuche wie für eine klassische Wasserkühlung. Das Mobo mit Cpu und Ram 'liegt' also nur in einer dieser Alumodule, und wird vollständig mit öl geflutet.

/mobil erstellt
#20
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1317
Da bleibt von dem Mainboard ja nicht mehr viel übrig wenn man alles so verteilt wie hier das is wahrscheinlich teilweise in die Module gerutscht und besteht zu teilen aus einzeln verbauten Chips irgendwo in dem ganzen wirwar xD

was dann auch wiederum bedeute würde das man an eine bestimmte generation und hersteller von cpu qausi festgelegt ist da man sons wieder den grunbausatz neubraucht ... irgendwie eher suboptimal glaub ich die lösung ...
#21
customavatars/avatar198398_1.gif
Registriert seit: 06.11.2013
Berlin
Gefreiter
Beiträge: 52
Zitat Nashdaq;21673942
Würdest du dich bitte informieren bevor du postest? Danke dir ;-)

Das Öl läuft durch den Rahmen in die einzelnen Module - und beim Entfernen eines Moduls sind die Quick-Connectors für Ein- und Auslauf zu sehen.

Der Prototyp steht auf der CES
Quelle: youtube linustechtips

/mobil erstellt



Troll! Geh wieder unter deine Brücke spielen.
Es gibt A. keinen funktionierenden Prototyp zu diesem Konzept und B. soll das ganze, laut Razer, mit einer Wasserkühlung laufen.
#22
customavatars/avatar46765_1.gif
Registriert seit: 06.09.2006
Graz
Moderator
Weil halt Gahmuret
der Buchhalter
Beiträge: 33120
Zitat Pirate85;21673217
Zwecks "Wie das mit dem Prozessor gelöst sein soll" - schaut euch doch mal das Video selber an? Gleich am Anfang sieht man dass das ebenfalls ein Modul ist. (0:17 - Die Schrift auf der Seite des ersten Moduls welches "eingeschoben" wird) :wink:


€dit: Ich geh pennen... da steht "GPU" net "CPU" ... :vrizz:

lg

Marti


Man sieht sie nicht, aber das kann ich mir gut vorstellen das die CPU auch in einem Modular platziert ist. Wäre Server Plattform für den Konsumer gebrauch :drool:
#23
customavatars/avatar56668_1.gif
Registriert seit: 26.01.2007
90:10 - Berlin:Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1871
Zitat Goey;21674682
Troll! Geh wieder unter deine Brücke spielen.
Es gibt A. keinen funktionierenden Prototyp zu diesem Konzept und B. soll das ganze, laut Razer, mit einer Wasserkühlung laufen.


Ich weiss nicht, warum du mich angreifst, oder gleich einen aggressiven Ton einschlägst? Wenn du mich als Troll brandmarken möchtest, sieh dir bitte meine letzten hundert Postings im Forum an, und bilde dir dann ein Urteil bevor du den ersten Stein wirfst.

Hier sieht man eindeutig den Prototypen - dass er voll funktionsfähig ist, habe ich nie behauptet - darum gibt es den Terminus PROTOTYP ja schliesslich auch. Es wird ja auch erwähnt dass das Front-Panel ohne Funktion ist und der Prototyp JA - ca 10 Jahre von der Praxis entfernt ist. Und es wird definitiv erwähnt, dass es mit Mineralöl läuft oder zumindest später laufen soll - anders würde auch die Kompaktheit der Module nur sehr schwer möglich sein.
Und die Leute von Razer lassen kaum mit dem Ding neben sich rumspielen, und die Presse darüber erzählen was sie wollen. Glaube das gäbe dezent Ärger.

Edit: Auch CNet erwähnt eine geplante Mineralölkühlung:

Zitat CNet
Even crazier, it’s cooled with mineral oil. A module in the bottom holds the cooling oil, while dual pressure valve systems in each module carry the oil through.


Klar ist Razer auch bekannt dafür mal mit Jokes um sich zu werfen (Razer Talon), und ich behaupte mit keiner Note dass das Ding aktuell irgendwie funktioniert.
Ich gebe nur weiter, wass die Presse von sich gibt.
#24
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25269
@Goey
Bitte achte auf deinen Umganston
#25
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2093
Stell ich mir lustig auf ner Lan vor, einmal nicht aufgepasst und schon ist der halbe PC weg^^
#26
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Wald
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1321
Zitat bendor;21674989
Stell ich mir lustig auf ner Lan vor, einmal nicht aufgepasst und schon ist der halbe PC weg^^

:vrizz:
#27
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
Ich fahr dann mal zu Pitstop und nicht zum PC Krauter wenn ich mal was austauschen muss :p
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]