> > > > MSI stellt neuen All-In-One-PC mit Windows 8 vor

MSI stellt neuen All-In-One-PC mit Windows 8 vor

Veröffentlicht am: von

msiKurz nach dem offiziellen Start von Windows 8 und passend für das verlängerte Wochenende in Bayern hat MSI einen neuen All-In-One-PC vom Stapel gelassen: Den Wind Top AE2712G. Er vertraut auf einen Intel Core i5-3470S, insgesamt 4096 MB DDR3-Arbeitsspeicher und auf eine NVIDIA GeForce GT 630M als 3D-Beschleuniger. Daten lassen sich auf einer 1 TB großen Festplatte ablegen und über ein Blu-ray-Laufwerk einspielen.

Das Display misst 27 Zoll in seiner Diagonalen und löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf. Außerdem ist es ein Multi-Touch-Gerät, womit sich in Verbindung mit dem ebenfalls schon vorinstallierten Windows-8-Betriebssystem neue Bedienungsmöglichkeiten ergeben. Zur weiteren Ausstattung zählen Stereo-Laufsprecher, ein HDMI-Eingang und Wireless-LAN.

Der neue MSI AE2712G soll ab Mitte November in den Läden stehen. Dann müssen 1599 Euro für ihn auf den Ladentisch gelegt werden.

 

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
Da macht dann zwar Win8 sinn, halte aber trotzdem nix davon, auf dem Teil rumzudrücken mit den Fingern
#2
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
27" und nur 1920x1080 xD was ein Müll.
#3
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Na dann happy Rumfuchtling..

Die Auflösung ist echt ziemlich mies wenn man davon ausgeht dass man für eine Touch Bedienung ziemlich nah vor der Glotze sitzen muss :fresse:
#4
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1175
Desktops mit Touchscreen sind der reinste blödsinn. Man sitzt einfach zu weit weg von einem größeren Monitor, sodaß man Ihn nur selten mit den Fingern betatschen könnte.
In der Regel gilt ein Abstand von einer Armlänge zum Monitor (20" aufwärts), weil man dann überhaupt erst das gesamte Bild im Blickfeld hat.
#5
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
Für das Geld kann man zwei richtige PCs bauen!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG GR8 II: Ein schicker Konsolen-PC mit solider Leistung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS_ROG_GR8_2/ASUS_ROG_GR8_2

Zu Beginn des Jahres präsentierte ASUS zur Consumer Electronics Show in Las Vegas die Neuauflage seines kleinen Konsolen-PCs ROG GR8, den man im Jahr 2015 im Zuge der Steam Machines gegen die traditionellen Spielekonsolen im Wohnzimmer positionierte – wir stellten den kleinen Rechenkünstler... [mehr]

Gigabyte GB-BNi7HG6-1060: Kleiner Schreihals mit Kaby Lake und GeForce GTX 1060...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GB-BNI5HG6-1060/GIGABYTE_BRIX_VR_1060-TEASER

Müssen Kleinstrechner tatsächlich Abstriche bei der Spieleleistung machen und ein trostloses Dasein mit trister Optik hinter dem Monitor auf dem Schreibtisch fristen? Nein, hat sich Gigabyte gedacht und erst kürzlich das GB-BNi7HG6-1060 vorgestellt. Dieses setzt auf einen quaderförmigen Aufbau,... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES17_HIGHEND-TEASER

Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für 750 und 1.650 Euro, legen wir eine weitere Schippe obendrauf und verdoppeln unser Budget abermals. Im dritten und letzten Teil dieser Artikelserie bauen wir einen Spielerechner für rund 3.300 Euro und prüfen in unseren Benchmarks, was mit... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-TEASER

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides, welchen wir gestern veröffentlichten, erhöhen wir nun das Budget von 750 auf rund 1.600 Euro um mehr als den Faktor 2 und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Ryzen-Prozessors von AMD verwenden wir nun einen... [mehr]

Corsair One im Test: Ein gelungener Markteinstieg der besonderen Art

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/CORSAIR-ONE-PRO/CORSAIR_ONE

Als altbekannter Hersteller von Gaming-Produkten streckt Corsair seine Fühler innerhalb der Branche noch weiter aus und erschließt für sich neue Marktfelder. Nachdem man im Februar einen ersten Teaser zum Corsair One veröffentlichte, damals allerdings lediglich ein erstes Bild ohne technische... [mehr]

Lenovo ideacentre Y710 Cube: Schicker Spielerechner im Würfelformat im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-Y710-CUBE/LENOVO_IDEACENTRE_Y710_CUBE

Der Lenovo ideacentre Y710 Cube will ein kleiner, portabler Gaming-Rechner sein, den Spieler schnell mal mit auf die nächste LAN-Party nehmen können und bei dem sie im Hinblick auf die Hardware dennoch keine Kompromisse eingehen müssen – die Chinesen setzen hier auf ein stylisches Gehäuse... [mehr]