> > > > ASUS ROG TYTAN CG8890 - Komplettsystem mit dem gewissen Etwas

ASUS ROG TYTAN CG8890 - Komplettsystem mit dem gewissen Etwas

Veröffentlicht am: von

asusDie Republic of Gamers-Serie (ROG) ist Hardware-Enthusiasten ein Begriff - schließlich bietet ASUS unter diesem Label die High-End-Produkte für Spieler und Enthusiasten an. Mit dem ROG TYTAN CG8890 Desktop PC möchte ASUS ein Komplettsystem anbieten, dass der ROG-Serie gerecht wird.

Tatsächlich schöpft ASUS bei diesem Rechner aus dem Vollen. Intels Sechskern-Prozessor Core i7-3960X läuft auf einem X79-Mainboard wassergekühlt auf bis zu 4,2 GHz übertaktet, während NVIDIAs Dual-GPU-Grafikkarte GeForce GTX 690 die 3D-Berechnung übernimmt. Für die Sound-Ausgabe wird hingegen eine ASUS Xonar DX genutzt. Zwei 128 GB-SSDs im RAID 0 dürften ordentliche Transferraten des Storage-Bereichs gewährleisten. 

Diese Spezifikationen allein sind beeindrucken, aber ROG-Produkte sollen sich auch durch gelungene Detaillösungen auszeichnen. Beim ROG TYTAN CG8890 finden sich solche Elemente vor allem beim aerodynamischen Gehäuse mit integriertem Beleuchtungssystem. Der Clou dürfte aber der aktivierbare "Turbo Gear"-Modus sein. Dieser Modus sorgt nicht nur für eine automatische Übertaktung des Prozessors auf 4 bzw. 4,2 GHz. Gleichzeitig wechselt die Beleuchtungsfarbe von Blau auf Rot und das Gehäuse verwandelt sich. Automatisch öffnen sich Lufteinlässe in Deckel und Seitenteil und geben den Blick auf die Lüfter frei.

Zu Preis und Verfügbarkeit des extremen Komplett-PCs schweigt sich ASUS noch aus.

asus tytan

Abschließend die Spezifikationen im Überblick:

Model Name / Marketing Specification

CG8890

Operation System

Genuine Windows® 7 Home Premium 64 bit

CPU

2nd generation Intel® Core™ i7 Extreme Processors

Chipset

Intel® X79

Graphics

Discrete VGA Choice:

NVIDIA® GeForce® GTX690 4GB DDR5

NVIDIA® GeForce® GTX680 2GB DDR5

Memory

4GB up to 16GB  Dual Channel DDR3 at 2133Mhz – 4  x DIMMS

Storage

Up to 15TB

Up to 256GB SSD

CD/DVD Drive

Tray-in 24X  SuperMulti DVD burner

Tray-in Blu-ray Combo

Tray-in Blu-ray writer

Secondary CD/DVD Drive

Yes

Interface

Front IO Port

1 x 16-in-1 Card Reader

1 x Microphone

1 x Headphone

2 x USB 2.0

2 x USB 3.0

Rear IO Port

1 x PS/2 keyboard/mouse combo port(s)

2 x eSATA 6Gb/s

1 x LAN (RJ45) port(s)

4 x USB 3.0

6 x USB 2.0 (one port can be switched to ROG Connect)

1 x Optical S/PDIF out

1 x 8 channel Audio I/O

1 x Clear CMOS button(s)

1 x ROG Connect On/ Off switch(es)

Power Supply

Peak 900W

Physical

Dimension (mm)
W x H x D

300 x 530 x 630 mm

Dimension (mm) with Carton
W x H x D

776 x 482 x 673 mm

Weight             with Carton (kg)

32.4kg

Accessory

1 x Keyboard (USB)

1 x Mouse (USB)

1 x Warranty Card

1 x Power Cord

1 x Quick Manual

Software

Trend Micro Titanium Internet Security Trial

Office 2010 starter

nero 9 Essentials

PowerDVD

Microsoft Pack

Adobe Reader

Adobe Flash Player

Bupdater

ASUS Utility

ASUS AI-SUITE II

ASUS Easy Update

ASUS AI Manager

ASUS Backup Wizard

ASUS Instant On

ASUS Q-fan

[email protected]>

ASUS AI Charger+

System Level Up

ASUS WebStorage

Expansion Slot

4 x PCIe 3.0/2.0 x16*2

2 x PCIe 2.0 x1

 

 

 

 

 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar107976_1.gif
Registriert seit: 04.02.2009
Hannover
Otaku :)
Beiträge: 2319
"Komplettsystem mit dem gewissen Etwas" an Schwachsinn und Designentgleisung >.>
#15
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 454
And so, i loled!
#16
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Verstecken sich die Spucktüten unter den ausfahrbaren Seitenteilen? :fresse:
#17
Registriert seit: 25.01.2011

Matrose
Beiträge: 3
4GB up to 16GB Dual Channel DDR3 at 2133Mhz – 4 x DIMMS

X79 is doch Quad Channel ?!
#18
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1919
Endlich transformirt ein Case mal wirklich lol
#19
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
WTF??
Nach der Beschreibung nach klang das mit dem ausklappen zumindest interessant, aber im Video sieht man selbst ohne ton das das ganze einfach nach klapprig billig umgesetzt ist
#20
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Hm, ich bin ja schon für alternative Sachen zu haben.

Allerdings ist selbst mir das etwas zu abgehoben, b.z.w. funktionell etwas sinnlos. Dabei hätte ich Angst, falls ich die Kiste auf 4,5 Ghz übertakte, das die Seitenteile abgesprengt werden ..... :D

#21
customavatars/avatar167839_1.gif
Registriert seit: 09.01.2012

Justice for the 96!
Beiträge: 1933
Zitat rossi94;19408412
So sinnlos 120 mm Radiator und dann 10 fans die ins Case blasen -.-


GENAU das dachte ich auch!!!
Aber schaut einfach mal auf die Anzahl der Lüfter die rein pusten und auf die Anzahl der Lüfter die im hinterem Teil rauspusten :)
Das da nicht wirklich ein annehmbarer Luftstrom entstehen KANN sollte wohl klar sein.
#22
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3216
Zitat MihawkLFC;19412156
Aber schaut einfach mal auf die Anzahl der Lüfter die rein pusten und auf die Anzahl der Lüfter die im hinterem Teil rauspusten :)
Das da nicht wirklich ein annehmbarer Luftstrom entstehen KANN sollte wohl klar sein.


Nee ? Es gibt noch ein paar weitere Faktoren. Lüftergeschwindigkeit z.B. Desweiteren wird das Gehäuse kaum noch so dicht sein wenn es ausgefahren ist. Aber gut. Weil das Gehäuse hässlich ist, darf natürlich nichts austariert sein und miteinander funktionieren. Ist klar.
#23
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
Geil es gibt Transformer wirklich! :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]