> > > > Colorful stellt ersten eigenen Mini-ITX-Gaming-Barebone vor

Colorful stellt ersten eigenen Mini-ITX-Gaming-Barebone vor

Veröffentlicht am: von

colorfulDer chinesische Hersteller Colorful, der den meisten Lesern aus dem Grafikkarten-Bereich bekannt sein sollte, stellte nun seinen ersten Mini-ITX-Gaming-Barebone vor. Das ganze System wird in einem sehr handlichen Gehäuse geliefert, welches die Ausmaße 228 x 262 x 110 mm hat und nur 3,7 kg wiegt. Weiterhin kommt eine Low-Profile Raden HD 6750-Grafikkarte zum Einsatz, genau wie ein Mini-ITX-Sockel-1155-Board mit H67-Chipsatz. Versorgt wird das Ganze von einem 300 Watt starken Netzteil.

Die Seitenteile sind so gebaut, dass sie Geräusche absorbieren. Das Gehäuse ist an vielen Stellen gelocht, um zu einem besseren Airflow beizutragen. Am Front-Panel sind jeweils ein USB-3.0-Anschluss und ein -2.0-Anschluss vertreten. Die Grafikkarte belegt trotz Low-Profile-Bauweise zwei Slots und kommt mit einer Dual-Fan-Kühllösung daher. Es ist ein HDMI- und ein DVI-Anschluss vorhanden. Das Mainboard bietet zwei Ram-Steckplätze, die bis zu 16 GB Arbeitsspeicher aufnehmen können. Die aktuellen "Sandy Bridge"-Prozessoren werden auf dem Sockel LGA1155 Platz nehmen. Das Mainboard hat viele Anschlüsse und ist für seine Größe recht üppig ausgestattet, da es bereits mit zwei SATA-6Gb/s- und zwei weiteren -3Gb/s-Ports daherkommt. Zur Stromversorgung wird ein 300-Watt-Flex-ATX-Netzteil verwendet, welches mit einer 80Plus-Bronze-Zertifizierung ausgezeichnet ist.

Zum Preis und zur Verfügbarkeit hat Colorful bisher leider noch keine näheren Angaben getätigt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Ob man mit ner 6750 noch von Gaming sprechen kann, ist Ansichtssache. Mini ITX finde ich persönlich nicht ideal als Gameingrundlage.
Bin selbst komplett auf µATX geschwenkt, und habe dort Probleme, Gehäuse mit guten Belüftungskonzepten zu finden.
#2
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Zu klein ich bin der Meinung das alles was irgendwie dem Antec 300 ähnelt prfekt ist um ein schönes gaming System aufzubauen .
Aus diesem Grunde hab ich mich damals für das P50 von Lian Li entschieden .
Das Perfekte Gehäuse gibt es nicht aber das P50 wird meinen Ansprüchen genügen bis es nicht mehr möglich ist Komponenten zu finden die darin verbaut werden können .

http://www.hardwareluxx.de/community/members/megamiac-114221/albums/armorsuite-p50w/174152-s6300047/
#3
Registriert seit: 21.10.2011

Matrose
Beiträge: 13
Sinn eines Gaming Mini ITX hin oder her , aber wenn man ein portables System bzw Gehäuse Entwickelt ,. warum baut man dann solch komische Griffe an ??? Wie soll man das denn vernünftig tragen ? Ein Großer Griff wäre da sicher die bessere Lösung gewesen.

Das nächste:
"Die Seitenteile sind so gebaut, dass sie Geräusche absorbieren. Das Gehäuse ist an vielen Stellen gelocht, um zu einem besseren Airflow beizutragen."Wie jetzt , Löcher absorbieren Geräusche ? ^^

Außerdem glaube ich an einen Konstruktionsfehler.
Warme Luft steigt nach oben . Und was ist dort ? Richtig die Grafikkarte, die mit ihrer Dualfan-Lösung die warme Luft immer wieder runter drückt. So ganz durchdacht ist das Ding meiner meinung nach nicht wirklich. nur ein netter Ansatz.
#4
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3860
Was mich primär irritiert sind die WaKü-Durchführungen.
Mini-ITX und dann nen Mora außen drauf?
Hmm, ...

Die Graka sollte eigentlich Frischluft von oben ansaugen, denn die Lüfter sind saugseitig richtung durchlöcherten Deckel ausgerichtet.
Da würde mir die Kühlung weniger Kopfzerbrechen bereiten als die Tatsache das die 2 Miefquirls auf der Graka recht klein sind und ein Upgrade fast generell ausgeschlossen sein dürfte.
#5
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Die zwei "Miefquirls" hat die sicher wegen der Lautstärke... ein kleiner Lüfter hätte wahrscheinlich auch gereicht^^ Warm wird die auch nicht sein, denn Passiv kann man eine 6750 auch kaufen ;) Ich glaub nicht, dass die sehr laut sein wird.
#6
customavatars/avatar3061_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
Hessen
Admiral
Beiträge: 9247
also mein itx system ist kleiner wie das da oben und leistungsfähiger, gehäuse gibts nur 2 die 600watt netzteile aufnehmen können.... ich bin zufrieden mit meinem, und fast lautlos im idel.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]