> > > > MSI Wind Top AP2011 vorgestellt

MSI Wind Top AP2011 vorgestellt

Veröffentlicht am: von

msiEin neuer All-In-One-PC aus dem Hause MSI erblickte heute das Licht der Welt. Der neue MSI Wind Top AP2011 lässt sich dabei komfortabel über den 20 Zoll großen Touchscreen, welcher mit 1600 x 900 Bildpunkten auflöst, steuern und besitzt auch im Inneren topaktuelle Hardware. Angetrieben wird der Neuling wahlweise von einem Intel Pentium G620 oder Core i3-2100 und der dazugehörigen, integrierten Grafiklösung. Dazu gibt es bis zu 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit 500 GB und 7200 RPM. Daten lassen sich über den integrierten 6-in-1-Kartenleser einlesen. Wireless-LAN nach 802.11-b/g/-n-Standard, Gigabit-LAN, zwei USB-3.0-Schnittstellen, ein HDMI-Port und eine 0,3-Megapixel-Webcam sowie ein optionaler TV-Tuner runden das Gesamtpaket weiter ab. Um die Soundausgabe kümmern sich zwei 3-Watt-Lautsprecher. Die maximale Leistungsaufnahme beziffert der taiwanesische Hersteller für die Pentium-Version auf 90 Watt und für die Variante mit Core-i3-Prozessor auf 120 Watt.

Zusammen mit Maus und Tastatur sowie einem vorinstallierten Windows 7 Home Premium oder Professional in der 64-Bit-Variante soll der neue MSI Wind Top AP2011 ab sofort ab 719 Euro erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist er in verschiedenen Ausstattungen schon zu diesem Preis verfügbar.

msi_windtop_ap2011

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar62616_1.gif
Registriert seit: 22.04.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 511
warum können die es nicht lassen, die dinger mit einem touch-screen auszustatten?

ohne wären die billiger, wer braucht denn bitte touch-screens?
#2
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
@ das_kiwi

Dann ist das Gerät vllt €50 billiger, wenn überhaupt, denn eigentlich kosten die resistiven Touchpanels nix.
#3
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2370
Aber es würde Leute davon abhalten, mit ihren fettigen Dreckfingern meinen heiligen Monitor anzufassen! Ich konnte das noch nie ab und jetzt werden überall Touchscreens reingebaut und ermuntern auch noch alle...
#4
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Wenn Du es zulässt, das Leute deinen Monitor antatschen....

Bei mir kommt es erst gar nicht soweit. Bei 1m Abstand zu meinem Arbeitsplatz wird Alarm ausgelöst und mit dem Gebrauch von Schußwaffen gedroht, sollte man sich versuchen weiter zu nähern ^^
#5
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Ist ja natürlich das erste was Besucher machen. PC suchen und Monitor anfassen.. :stupid:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]