> > > > ZOTAC stellt ZBOX nano VD01 mit VIA-Hardware vor

ZOTAC stellt ZBOX nano VD01 mit VIA-Hardware vor

Veröffentlicht am: von

zotacMit der ZBOX nano-Serie bietet Zotac besonders kompakte Komplettrechner an. Erst im August konnten wir die ZBOX nano AD10 testen. Die verbaute E-Series-APU von AMD macht den Mini-PC fit für Office-Arbeit und die Wiedergabe von HD-Filmen. Jetzt hat ZOTAC eine neue ZBOX nano vorgestellt, an der vor allem die ungewöhnliche Hardware auffällt.

Die ZBOX nano VD01-Serie nutzt nähmlich weder Hardware von AMD, noch von Intel. Stattdessen kommt ein VIAs Nano X2 Dual-Core-Prozessor zum Einsatz. Der X2 U4025 taktet mit 1,2 GHz. In der Kombination mit der ebenfalls von VIA stammenden Chrome9-GPU soll flüssige HD-Wiedergabe möglich sein. Die gesamte Plattform wird auch mit ihrem geringen Energieverbrauch beworben. Zotac bietet die ZBOX nano VD01 wie gewohnt in zwei Varianten an. Beim regulären Modell muss der Käufer noch eigenständig Arbeitsspeicher und einen Massenspeicher organisieren, bei der Plus-Variante sind hingegen bereits 2 GB DDR3-RAM und eine 320 GB-Festplatte mit 5400 U/min vorinstalliert. Die Anschlussausstattung beider Modellvarianten ist zweckmäßig. Das Bildsignal wird über HDMI (auch für Audio) oder DisplayPort ausgegeben. Daneben gibt es je zwei USB 2.0- und USB 3.0-Ports, Gigabit-LAN, eSATA, einen 6-in-1-Kartenleser (SD/SDHC/MMC/MS/MS Pro/xD) sowie für drahtlose Kommunikation W-LAN (802.11n) und Bluetooth 3.0. Die kleine ZBOX wird mit VESA Monitor/Wand-Halterung und IR-Fernbedienung ausgeliefert.

ZOTAC macht keine Preisangaben für die beiden Modelle der ZBOX nano VD01-Serie. Es gibt aber bereits erste Listungen in unserem Preisvergleich. Demnach kostet die einfache ZBOX nano VD01 185 Euro, das Plus-Modell mit RAM und HDD hingegen 260 Euro. Die VIA-basiete ZBOX nano ist damit etwas günstiger als ihr AMD-Pendant - die ZBOX nano AD10 kostet 210 bzw. 290 Euro.

Zotac_ZBOX_nano_VD01_PLUS

Zotac_ZBOX_nano_VD01_PLUS2

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte GB-BNi7HG6-1060: Kleiner Schreihals mit Kaby Lake und GeForce GTX 1060...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GB-BNI5HG6-1060/GIGABYTE_BRIX_VR_1060-TEASER

Müssen Kleinstrechner tatsächlich Abstriche bei der Spieleleistung machen und ein trostloses Dasein mit trister Optik hinter dem Monitor auf dem Schreibtisch fristen? Nein, hat sich Gigabyte gedacht und erst kürzlich das GB-BNi7HG6-1060 vorgestellt. Dieses setzt auf einen quaderförmigen Aufbau,... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES17_HIGHEND-TEASER

Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für 750 und 1.650 Euro, legen wir eine weitere Schippe obendrauf und verdoppeln unser Budget abermals. Im dritten und letzten Teil dieser Artikelserie bauen wir einen Spielerechner für rund 3.300 Euro und prüfen in unseren Benchmarks, was mit... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-TEASER

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides, welchen wir gestern veröffentlichten, erhöhen wir nun das Budget von 750 auf rund 1.600 Euro um mehr als den Faktor 2 und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Ryzen-Prozessors von AMD verwenden wir nun einen... [mehr]

Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

MSI Nightblade MI3: Erster Gaming-PC mit Intels Optane-Technik im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-NIGHTBLADE-MI3-OPTANE/MSI_NIGHTBLADE_MI3_OPTANE-TEASER

Als einer der ersten Hersteller überhaupt verbaut MSI in einem seiner kompakten Gaming-PCs Intels Optane-Technik, welche herkömmliche SSDs durch eine Kombination aus schnellem 3D-XPoint-Speicher und einer Festplatte sowie einer intelligenten Software-Lösung verdrängen soll. Ob das gelingt und... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 750-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-EINSTEIGER

Zum dritten Mal in Jahresfolge und damit mit einer gewissen Regelmäßigkeit präsentieren wir im Rahmen unserer diesjährigen Buyer's Guides wieder drei Spielerechner für unterschiedliche gefüllte Geldbeutel, welche mit Komponenten bestückt sind, die von der Hardwareluxx-Redaktion für gut und... [mehr]