> > > > AMD mit Cashback-Aktion "GoPro"

AMD mit Cashback-Aktion "GoPro"

Veröffentlicht am: von

AMDWer in nächster Zeit einen neuen Prozessor und eine Grafikkarte aus dem Haus AMD kaufen will, der kann im Rahmen der aktuellen Cashback-Aktion von AMD Geld sparen. Unter dem Namen "GoPro" wird dem Käufer beim Kauf von bestimmen Kombinationen aus Prozessor und Grafikkarte die Möglichkeit geboten 25 Euro erstattet zu bekommen. Die Aktion läuft in Deutschland, Österreich, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden bis zum 31. März. Um in den Genuss dieser Aktion zu kommen muss man entweder den AMD Phenom II X6 1090T oder einen AMD Phenom II X6 1100T kaufen und diesen mit einer AMD Radeon HD 6970, einer AMD Radeon HD 6950 oder AMD Radeon HD 6870 kombinieren.

Insgesamt stehen dem potentiellen Käufer sechs verschiedene Kombinationsmöglichkeiten zu Verfügung. Genauer Informationen zum Ablauf, sowie das Antragsformular und Links zu den teilnehmenden Shops können der AMD-Promotions Seite entnommen werden.

AMD_GoPro_Cashback_Aktion

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 23.01.2011
Ulm/Bautzen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2958
Zitat Terr0rSandmann;16368461
Schade das es nicht auf Einzelkomponenten gilt :(

Wollte mir sowieso lieber einen 1090T kaufen und meinen jetzigen 1055T verkaufen.

Naja, wollen wohl bevor Bollzoder kommt all die x6er verkaufen, haben scheinbar noch massig auf Lager und angst die nicht mehr loszubekommen :p
Naja, wieso nicht, der Kunde profitiert ja auch ...



meine rede ;D ^^
#13
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25269
Die damalige Cashback Aktion von MSI/AMD im August/September war vom Zeitpunkt und Preisnachlass her attraktiver.
Gerade jetzt so kurz vor Bulldozer sollte es doch mehr "Cashback" geben.
#14
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13898
Zitat Gamingpro;16368268
ja gut aber auf einen auslaufende plattform zu setzen ist für mich sinnlos.Die wollen doch bloß das alte zeug los werden ^^

AMD wird die lager frei räumen
#15
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@bawde: Was darauf hindeutet, dass AMD von Bulldozer sehr überzeugt ist.
#16
Registriert seit: 23.01.2011
Ulm/Bautzen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2958
ich hoffe das AMDs überzeugung richtig ist und BD ein Hit wird.Ich würde ihn das gönnen ^^
#17
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Ganz geil wenn einer für 400-500 Euro auf einmal kauft bekommt er das ganze 25 Euro billiger .
#18
Registriert seit: 10.02.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6624
Hmm .. nachdem man kein altes Zwangs AM3 Brett mitkaufen muss, finde ich es gut.
Da kann man sich bis Ende März jetzt mit ner AMD X6 Combo auf nem neuen AM3+ Brett eindecken, damit in 2011 gut über die Runden kommen, und dann 2012, wenn BD2 rauskommt und die BD Preise fallen, günstig auf BD umrüsten :)

Wenn man noch mehr Glück hat, ist der X6 Preis 2012 auch vielleicht ähnlich wie bei Intels Q9550 gestiegen, da AMD die Produktion eingestellt hat, aber noch viele Leute Ihre Am2+ Bretter aufrüsten wollen. Aber naja .. das wäre bei AMD das erste Mal ^^
#19
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat
Soweit ich das verstanden habe, bekommt man den 1090T nicht 25€ günstiger.


Ich hab das lediglich auf die CPU umgemünzt. Damit man das ganze Vergleichen kann, etwa mit Sandy Bridge. Natürlich zählt das fürs komplette System.
#20
customavatars/avatar56237_1.gif
Registriert seit: 19.01.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 12242
Der Preisnachlass soll wohl zur Lagerräumung beitragen..macht aus AMDs Sicht auf jeden Fall Sinn. Und für Leute, die nicht unbedingt immer das Neueste brauchen/wollen auch ganz nett.
#21
Registriert seit: 11.07.2010
Hamburg
Matrose
Beiträge: 23
Also ich glaub, die 25€ Einsparnis bringens ja total...
Versandkosten hat man dann ja wieder raus :'D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]