> > > > Shuttle SX58J3 - High-End-Barebone

Shuttle SX58J3 - High-End-Barebone

Veröffentlicht am: von

shuttleShuttle, Spezialist für Barebones, stellt heute den Shuttle SX58J3 vor. Dabei handelt es sich um ein Barebone, das einen Sechskernprozessor von Intel beherbergen kann. Das Gehäuse ist nur 33 x 21,5 x 18 cm groß und hat ein Fassungsvermögen von gut 13 Litern, dennoch finden bei Bedarf im Gehäuse ein Core i7-980X (Gulftown), zwei Festplatten und eine Dual-Slot-Grafikkarte Platz. Über die maximale Länge der Grafikkarte schweigt man sich aber aus. Das SX58J3 bietet viel Leistung in einem sehr kleinen Gehäuse - Shuttle spricht hier vom oberen Ende der Miniaturisierung. Der X58-Chipsatz unterstützt 16 GB DDR3-Ram, sowie SLI und Crossfire, was aber aus Platzgründen nur mit Single-Slot-Karten funktioniert. Das Board bietet neben zwei e-SATA-Ports außerdem zwei Gigabit-Lan-Ports, die gleichzeitig im "Failover"- oder "Load Balancing"-Modus genutzt werden können. In der Front befindet sich außerdem ein Cardreader, der alle üblichen Kartenformate lesen und beschreiben kann. Die Stromversorgung übernimmt ein 500-Watt-Netzteil, welches über ein "80 PLUS"-Zertifikat verfügt.

Der Shuttle XPC SX58J3 soll ab sofort erhältlich sein und ist in unserem Preisvergleich ab etwa 460 Euro zu haben.

{gallery}/galleries/news/agutsmann/shuttle_sx58j3{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10646
\"Leider\" über ein Monat zu spät auf den Markt gekommen, wie zu Anfang gedacht.
#2
customavatars/avatar112007_1.gif
Registriert seit: 13.04.2009
Ludwigsburg (BW)
Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Mit einem 500-Watt-Netzteil kommt man bei einem High-End Rechner aber auch nicht weit.
#3
customavatars/avatar120723_1.gif
Registriert seit: 01.10.2009
Wuppertal
Obergefreiter
Beiträge: 101
Was mir als erstes in den kopf kommt ist die frage. Bei einem i7 980X + einer dicken Gpu.. Wie warm wird das ding bitte? Bzw ja die 500 Watt sollten schnell an ihre Grenzen kommen.
#4
customavatars/avatar4785_1.gif
Registriert seit: 28.02.2003
Cuxhaven, am Wasser ;)
Kapitän zur See
Beiträge: 3114
Die 500Watt schaffst du gerade mal mit einem i7 980x und ner GTX480...und das unter Vollauslastung (aller 6 Kerne+GTX). Das dürfte so gut wie nie vorkommen und selbst wenn, dann läuft das Teil halt mal kurz unter Vollast.
Manche Leute scheinen echt wenig Ahnung von der realen Leistungsaufnahmen von PC-Komponenten zu haben :rolleyes:

Mit dem Quad und ner HD5x70 reichen die 500Watt dicke. Wer bestückt so ein Teil überhaupt mit i7980x und GTX480?! Ich denke so gut wie keiner...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

MSI Trident: Kompakter Wohnzimmer-PC fürs Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-TRIDENT/MSI_TRIDENT_005DE-TEASER

Während es von Valves Steam Machines schon länger kein Lebenszeichen mehr gab, nehmen die Hersteller das Zepter nun selbst in die Hand. Um ihre Systeme möglichst schlank und schick fürs Wohnzimmer zu machen, setzen die meisten auf Notebook-Hardware, was zwar für durchaus respektable... [mehr]

ZOTAC ZBOX EN1060 im Test: Mini-PC mit GeForce GTX 1060

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ZOTAC-ZBOX-EN1060/ZOTAC_ZBOX_EN1060-TEASER

Nachdem NVIDIA Mitte August seine ersten Pascal-Grafikkarten vom Desktop ins Notebook packte, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Mini-PCs auf die neue Grafikkarten-Generation umgeschwenkt werden würden. Im Rahmen der Gamescom zeigte uns ZOTAC als einer der ersten Hersteller... [mehr]

Buyer's Guides 2016: Bauvorschlag für einen 600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_LOWEND

Tagtäglich berichten wir über die neusten Produkte der Hardware-Welt, stellen nahezu jeden Prozessor und jedes Grafikkarten-Modell ausführlich auf den Prüfstand und sind stets auf der Suche nach dem nächsten Highlight. Jedes Jahr greifen wir im November selbst zum Schraubendreher und stellen... [mehr]

ASUS ROG GR8 II: Ein schicker Konsolen-PC mit solider Leistung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS_ROG_GR8_2/ASUS_ROG_GR8_2

Zu Beginn des Jahres präsentierte ASUS zur Consumer Electronics Show in Las Vegas die Neuauflage seines kleinen Konsolen-PCs ROG GR8, den man im Jahr 2015 im Zuge der Steam Machines gegen die traditionellen Spielekonsolen im Wohnzimmer positionierte – wir stellten den kleinen Rechenkünstler... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]