> > > > Apple Grüchteküche: Neue iMacs bis Mitte Oktober

Apple Grüchteküche: Neue iMacs bis Mitte Oktober

Veröffentlicht am: von

apple_logoOftmals sehr gut mit Informationen versorgt ist AppleInsider und von hier stammen auch die neuesten Gerüchte zu einem baldigen Update der iMac-Produktreihe. Demnach hat die Produktion der neuen Modelle bereits begonnen, bis Mitte Oktober rechnet AppleInsider mit einer Veröffentlichung seits Apple. Welcher Prozessor dabei zum Einsatz kommen soll ist unklar. In Frage kommen sowohl die Quad-Core-Prozessoren der Core-i5-Serie auf Basis des Lynnfield-Kerns als auch die neuen Clarksdale CPUs, die in 32 nm gefertigt werden. Ob es auch größere Design-Veränderungen geben wird ist ebenso unklar wie die Frage ob ein LED beleuchtetes Display zum Einsatz kommt oder aber ob ein bereits vielmals diskutiertes Blu-Ray-Laufwerk eingebaut sein wird.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
LED-Backlight wäre mal richtig nice.

Denk mal es wird einfach auf die Nehalem-PLatform aufgerüstet. Finde den jetzigen ganz schön wie er ist aber schmaler geht immer. :p
#2
customavatars/avatar109333_1.gif
Registriert seit: 27.02.2009

Corsair Support
Beiträge: 4660
Ich denke, Apple wird sich das aktuelle Vaio AW 31 nehmen und auch das neue Carbon Book von Vaio und das als Basic nehmen und etwas besseres versuchen...
Mal schauen ob es gelingt, die aktuellen Vaios sind schon irgendwo das Maß aller Dinge gerade.
#3
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Es geht nicht um Notebooks.. es geht um eine \"News\" in der steht, das man eigentlich nichts weiss. Auch nicht wens interessiert.
#4
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
Apple und Design kopieren? Wär mir mal ganz neu. Außerdem gehts um die iMacs und nicht im die MacBooks.
#5
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2737
BluRay plus Abspielsoftware sind meiner Meinung nach schon lange überfällig und sollten, zumindest als Option, angeboten werden.

Designmäßig könnte man die unschöne schwarze Rückwand mal gegen was ansehnlicheres tauschen, so von wegen Gesamtkonzept.
#6
customavatars/avatar54549_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
H3LL
Kapitän zur See
Beiträge: 3262
Zitat luno;12946266
Apple und Design kopieren? Wär mir mal ganz neu. Außerdem gehts um die iMacs und nicht im die MacBooks.


So neu ist das gar nicht, sind doch sehr viele Apple Produkte von BRAUN Produkten aus den 60er Jahren inspiriert und Apple steht auch dazu....

Ich sag auch, die werden die Clarksfield drinne haben und bei den GPUs wird sicher auch was stärkeres kommen.
#7
customavatars/avatar30673_1.gif
Registriert seit: 03.12.2005
Mölln (SH, nähe Lübeck)
Korvettenkapitän
Beiträge: 2080
Ich denke doch mal, dass das Design stark an die neuen Cinema Displays angepasst werden wird. Zumindest von der Höhe her.

Vllt. sehen die ja dann evtl. genauso aus. Würde auf jeden Fall dann mit nem Cinema Display als 2. Monitor fett aussehen :D

Also ich denke, das Design geht klar in diese Richtung.

mfg
lars
#8
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
Wenn der genauso aussehen wird wie das Cinema Display wär das mal pornorös!
#9
customavatars/avatar32075_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4680
Schmalerer Rahmen und Clarksfield? Adé ruhiges Arbeiten...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]