> > > > Das weibliche Pendant zu Dell heißt Della

Das weibliche Pendant zu Dell heißt Della

Veröffentlicht am: von
dellNach langer Zurückhaltung im Technik-Sektor interessieren sich auch immer mehr Frauen für die einstige Männderdomäne. Das erkennt auch Dell und veröffentlicht eine Internetseite, die speziell auf Frauen zugeschnitten sein soll: Della. Auf dieser Seite werden vor allem Dells Netbooks beworben, da diese Produktreihe den meisten Erfolg bei den Frauen haben soll. Auf der Seite findet man aber auch Technik-Tipps, ein Recycling-Programm und einen "Featured Artist"-Bereich. Bei den "Tech-Tips" werden verschiedene Lösungen und Programme zu Alltagsproblemen vorgestellt. Unter diesem Link findet man die neue Website von Dell. Ob es in naher Zukunft auch eine lokalisierte Version geben wird, ist nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar93920_1.gif
Registriert seit: 27.06.2008
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 4024
Oh Mann, ich freu mich schon wenn die Erste mit ihren "Della" ankommt, weil irgendwas "kaputt" ist...:d
#3
customavatars/avatar80370_1.gif
Registriert seit: 19.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2144
und ich hab schon geliebäugelt mit einem dell netbook - muss ich mir jetzt irgenwelche gedanken machen? ich sollte wohl mal zum psychologen :D

nee, da bleib ich lieber bei meinem medion akoya :p
#4
Registriert seit: 29.04.2009
Mitten im POTT
Gefreiter
Beiträge: 61
Ich denke mir mal DELL hat sich bestimmt bei was gedacht.
Bestimmt kann man dann auch keine DELL Treiber auf den Teilen installieren.
Da kommt bestimmt eine Fehlermeldung ala:

Sie versuchen schowi Treiber auf mir zu installieren, bitte lassen sie das.
#5
Registriert seit: 17.01.2005
Würzburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 3310
DELLA??
Wie geil ist das denn...
Ich finds gut, so haben manche Männer weniger mit PC Problemen der Frauen zu kämpfen.
#6
customavatars/avatar93920_1.gif
Registriert seit: 27.06.2008
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 4024
Zitat d0m;12018999
DELLA??
Wie geil ist das denn...
Ich finds gut, so haben manche Männer weniger mit PC Problemen der Frauen zu kämpfen.


Vermutlich gibts dann außen an den Della Netbooks einen "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" Button:fresse::motz:
#7
customavatars/avatar21787_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005
Reutlingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2884
haha ich wette jedes laptop/nrtbook wird nen glossy display bekommen...is besser zum schminken:fresse:
#8
customavatars/avatar74039_1.gif
Registriert seit: 02.10.2007
NRW
Hauptgefreiter
Beiträge: 171
:d zu geil, schminken
#9
customavatars/avatar73822_1.gif
Registriert seit: 29.09.2007
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1761
& in lila oder pink über die theke wandern :fresse:
& nicht zu vergessen die strasssteichnchen xD
#10
customavatars/avatar71588_1.gif
Registriert seit: 28.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2555
mMn schlecht durchdacht, da der Großteil der Kunden sicher mänlich ist, und aufgrund des Stolzes niemals Della kaufen würden ;)
#11
customavatars/avatar105084_1.gif
Registriert seit: 26.12.2008
Uetz
Kapitän zur See
Beiträge: 3210
haha
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES17_HIGHEND-TEASER

Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für 750 und 1.650 Euro, legen wir eine weitere Schippe obendrauf und verdoppeln unser Budget abermals. Im dritten und letzten Teil dieser Artikelserie bauen wir einen Spielerechner für rund 3.300 Euro und prüfen in unseren Benchmarks, was mit... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-TEASER

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides, welchen wir gestern veröffentlichten, erhöhen wir nun das Budget von 750 auf rund 1.600 Euro um mehr als den Faktor 2 und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Ryzen-Prozessors von AMD verwenden wir nun einen... [mehr]

Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 750-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-EINSTEIGER

Zum dritten Mal in Jahresfolge und damit mit einer gewissen Regelmäßigkeit präsentieren wir im Rahmen unserer diesjährigen Buyer's Guides wieder drei Spielerechner für unterschiedliche gefüllte Geldbeutel, welche mit Komponenten bestückt sind, die von der Hardwareluxx-Redaktion für gut und... [mehr]

ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

Caseking bietet System mit Tauchkühlung an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TAUCHKUEHLUNG

Caseking ist bereits bekannt für seine Komplettsysteme, die je nach Ausstattung über Standardkomponenten oder auch eine extreme Wasserkühlung in Verbindung mit den hochwertigsten Komponenten verfügen. Schnell werden hier einige tausend Euro fällig und auch den fünfstelligen Bereich hat man... [mehr]