> > > > Acer stellt Mini-Nettop 'Revo' vor

Acer stellt Mini-Nettop 'Revo' vor

Veröffentlicht am: von
acerWährend Acer mit der Timeline-Serie ein Macbook-Air-Konkurrenten ins Rennen schicken will, soll der Aspire R3600 Revo den Nettop-Markt auffrischen. Auf der Nvidia-Ion-Plattform basierend kommt der Mini-PC mit einer Geforce 9400M, einem Atom 230, 2 bis 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 160 GB Festplatte. Durch diese Ausstattung sollen DirectX-10-Anwendungen und die Wiedergabe von HD-Material bis 1080p möglich sein. Weiterhin sind Gigabit-Ethernet, WLAN der Standards b und g, sechs USB-2.0-Anschlüsse, ein Kartenleser, eSATA-, VGA- und eine HDMI-Schnittstelle in dem 18 x 18 x 3 cm großen Gerät verbaut. Für 299 Euro kommt das Gerät ab sofort mit Windows Vista Home Premium im Paket auf den heimischen Schreibtisch.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar18158_1.gif
Registriert seit: 19.01.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1595
Wieviel Strom verbraucht der Revo?
#2
customavatars/avatar80370_1.gif
Registriert seit: 19.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2144
hier werden Sie geholfen ;)

hab schon einen zu hause und kann sagen, dass er für den preis ganz in ordnung ist und sich damit auch normal arbeiten lässt (internet, word, filme)

Spiele hab ich nicht probiert und den Stromverbrauch kann ich momentan nicht messen, da mein Messgerät abhanden gekommen ist.

ganz nett das teil, allerdings ist der lüfter nicht für dauerbelastung ausgelegt :D die CPU/GPU (Cuda) also nicht 24/7 auf 100% laufen lassen
#3
customavatars/avatar37183_1.gif
Registriert seit: 20.03.2006
D:\Sachsen\Chemnitz
Hauptgefreiter
Beiträge: 176
mal eine frage
wenn man auf dem ding ein neues system installieren will kann man das nur mit einem externen dvd-laufwerk?
#4
customavatars/avatar80370_1.gif
Registriert seit: 19.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2144
geht wie bei jedem netbook auch mit einem vorbereiteten usb stick oder einer speicherkarte. einfacher ist natürlich, ein usb-laufwerk anzuschließen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]