> > > > Neue Flüssigkeitskühlung in Fertig-PC

Neue Flüssigkeitskühlung in Fertig-PC

Veröffentlicht am: von
Schon länger sind Projekte mit Öl-Kühlung als Alternative zu Wasser- und Luftkühlungen bekannt. Doch bislang boten Komplett-PC-Hersteller maximal die letzten beiden Optionen an. In Amerika bietet "Hardcore Computer" einen Komplett-PC unter dem Namen "Reactor". Das Mainboard wird mit all seinen Komponenten in eine "Synthetic-engineered Core Coolant"-getaufte Flüssigkeit gelassen, die natürlich elektrisch nicht leitet. Genauere Angaben möchte der Hersteller nicht machen, wobei man davon ausgehen kann, dass es sich nicht um handelsübliches Öl handelt. Durch eine Pumpe wird eine Zirkulationszeit von rund 30 Sekunden erreicht, was die Kühlung äußerst effektiv macht. Doch soll der Kühlkreislauf an den HotSpots im PC noch zusätzliche Kühlung erhalten. Enthalten ist laut Hersteller ein NVIDIA-790i-Ultra-Chipsatz, der Intels Core2-Serie unterstützt. Der Hersteller bietet neben einem Q9550 auch noch die Extreme-Varianten QX9650 oder QX9770 an. An Grafikkarten kann man zwischen NVIDIAs 9800GTX, GTX260 und GTX280 wählen. Der Preis ist eben so extravagant, wie der komplette Rechner: Zwischen 5000 und 14.000 US-Dollar muss der gewillte Kunde auf die virtuelle Ladentheke legen.




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • Mega-Roundup: 9 aktuelle ZBOX-Systeme in 10 Blockbuster-Spielen getestet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_ROUNDUP2018-TEASER

    In Kooperation mit ZOTAC Im Dezember veröffentlichten wir in Zusammenarbeit mit ZOTAC und Sapphire zwei umfangreiche Round-Up-Artikel, in denen wir nahezu jedes aktuelle Grafikkarten-Modell mit den neuesten Blockbuster-Spielen testeten. Gleiches wollen wir nun mit einer Auswahl an aktuellen... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_HIGHEND-TEASER

    Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für rund 800 und 1.600 Euro legen wir nun eine weitere Schippe oben drauf und verdoppeln das Budget ein zweites Mal. Im dritten und letzten Teil unserer Buyer's Guides 2018 bauen wir einen Spielerechner für etwa 3.300 Euro und... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_MITTELKLASSE-TEASER

    Vorgestern veröffentlichten wir den ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides. Darin machten wir einen Bauvorschlag für einen Gaming-PC im Gesamtwert von etwa 800 Euro. Im heutigen zweiten Teil verdoppeln wir das Budget auf rund 1.600 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 800-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_EINSTEIGER-TEASER

    Es hat fast schon Tradition: Bereits zum vierten Mal in Jahresfolge veröffentlichen wir im Rahmen unserer "Buyer's Guides" insgesamt drei Bauvorschläge für Spiele-PCs unterschiedlicher Preis- und Leistungsklassen. In diesem Jahr haben wir die Preisstufen auf 800, 1.700 und 3.300 Euro... [mehr]

  • Corsair One i160 im Test: High-End-Gaming mit Turing und Core i9 perfektioniert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ONE

    Im März 2017 wagte Corsair den Einstieg in den hart umkämpften Markt der Komplettsysteme und setzte sich vor allem dank eines kompakten Tower-Gehäuses, potenter High-End-Hardware und einer leistungsstarken und zugleich leisen Kühlung von der Konkurrenz ab. Wir zückten damals nicht ohne... [mehr]