> > > > Sony stellt All-In-One-PCs vor

Sony stellt All-In-One-PCs vor

Veröffentlicht am: von
In einer Pressemitteilung stellte Sony nun seine All-In-One-PCs vor, welche Rechner und Monitor in einem Gerät verschmelzen lassen. Ähnlich, wie bei den iMacs von Apple. Die Vaio-JS-Serie bietet dabei ein 21,1 Zoll großes LCD-Display und kommt in einem Aluminiumrahmen daher, welcher sich dank der unterschiedlich erhältlichen Farben ideal in alle Wohnungsumgebungen einfügen soll. Die in Pink, Braun oder in Silber erhältlichen Geräte sollen laut Hersteller aufgrund einer Gehäusetiefe von etwa 15 Zentimetern sehr platzsparend auf dem Schreibtisch sein. Unter der Haube bieten die Geräte zudem auch für Aufgaben, wie etwa Videobearbeitung oder Office-Anwendungen ordentliche Leistung. Sony setzt dabei auf einen Intel Core2 Duo E7200 mit einer Taktfrequenz von 2,53 GHz, 3072-MB-DDR2-Arbeitsspeicher und eine 500 GB fassende SATA-II-Festplatte. Einzig Spieler werden wohl leer ausgehen.Denn mit dem internen Graphics Media Accelerator X4500HD, welcher übrigens auch von Intel stammt, bietet die Vaio JS-Serie maximal für ältere Spiele genügend Leistung. Die native Auflösung des Monitors beträgt 1680 x 1050 Bildpunkte. Das zweite Modell, welches es zum Start der Reihe geben wird, unterscheidet sich nur minimal. So kommt das VGN-NS11Z/S mit 4096-MB-DDR2-Arbeitsspeicher, einer 320-GB-Festplatte und einer AMD Radeon HD 3430, welche erst gestern vorgestellt wurde (wir berichteten), daher. Sowohl Wireless-LAN mit N-Standard und ein Bluetooth-Modul kommen bei beiden Modellen zum Einsatz. Eine 1,3-Megapixel-Webcam, ein Kartenleser, das integrierte Mikrofon sowie eine Tastatur-und-Maus-Kombination runden das Gesamtpaket ab. Zudem darf ein DVD-Brenner natürlich auch nicht fehlen. Zum Start am 20. Oktober will Sony seine JS-Serie mit insgesamt drei verschiedenen Modellen ausliefern. Preislich setzt der Hersteller rund 999 Euro - inklusive zwei-jähriger Herstellergarantie - an.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]