> > > > RV730-Referenzplatine abgelichtet

RV730-Referenzplatine abgelichtet

Veröffentlicht am: von
Während sich AMDs RV770 in Form der HD-4850 und HD-4870 großer Beliebtheit erfreut, verdienen die Unternehmen in der Regel das meiste Geld im Einstiegs-Segment. In diesen Bereich fällt auch die RV730-GPU, die vermutlich als HD-4670 auf dem Markt erscheinen wird. In einem chilenischen Forum sind nun Bilder der Referenzplatine dieser Grafikkarte aufgetaucht. Während das Layout noch nicht dem letztendlichen Modell entsprechen muss, gibt es dennoch einige Hinweise auf Größe und Verbrauch. Die Referenzplatine verfügt über insgesamt 512-MB-GDDR3-RAM, verteilt auf acht Chips, mit einem Takt von 900 MHz der mit einem 128 Bit breiten Interface mit der GPU verbunden ist. Damit beträgt die Speicherbandbreite 28,8 GB/s. Das PCB ist ziemlich kurz und verfügt nicht über einen zusätzlichen Stromanschluss, weshalb die Karte mit den 75 Watt des PCIe-Steckplatzes auskommen muss.Die These des niedrigen Verbrauchs wird durch den Kühler untermauert, welcher stark dem der HD-3650 ähnelt. Insgesamt lassen sich auf dem PCB zwei Phasen ausmachen, offensichtlich je eine für GPU und RAM. Auch die HD-4760 verfügt über zwei CrossFire-Anschlüsse und kann im CrossFire-X-Modus betrieben werden. Bei den Videoausgängen hat AMD nicht gespart und so finden sich dort gleich zwei Displayport- und ein DVI-Anschluss. Für die Ausgabe über HDMI ist der Chip ebenfalls gewappnet, welche Anschlüsse letztendlich verbaut werden liegt beim Hersteller.

Weitere Informationen, wie die Anzahl an Shader-Prozessoren und deren Takt sind nicht bekannt.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu der jeweiligen vergrößerten Ansicht





Ein Blick von Vorne ...



... und von Hinten auf die Karte. Auch die Rückseite ist mit RAM-Chips bestückt.



Der Kühler ist nicht ausladend und belegt keinen weiteren Steckplatz.




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]