> > > > Prescht AMD beim Thema DirectX 11 vor?

Prescht AMD beim Thema DirectX 11 vor?

Veröffentlicht am: von
Während NVIDIA derzeit mit Gerüchten rund um einen angeblichen Abschied aus dem Chipsatzgeschäft zu kämpfen hat, sieht die aktuelle Nachrichtenlage bei AMD mal wieder etwas rosiger aus. Einem Bericht unserer Kollegen von Fudzilla zu folge, soll der Mitte nächsten Jahres erscheinende RV870 bereits DirectX-11-tauglich sein - somit vor der offiziellen Vorstellung der 3D-Schnittstelle. Nicht das erste Mal sichern sich die Radeon-Väter bei der Einführung einer DirectX-Generation die Pole Position. Aktuell prominentestes Beispiel in dieser Hinsicht ist DirectX 10.1, welches von AMD offiziell unterstützt wird, aber dem NVIDIA noch die kalte Schulter zeigt. Zwar mag man über die Notwendigkeit der aktuellen Inkarnation der Microsoft-API vortrefflich streiten, dennoch kann das Unternehmen aus Sunnyvale die Technologieführerschaft in diesem Sinne für sich behaupten. Wie NVIDIAs Pläne im Hinblick auf die Adaption von DirectX 11 aussehen, ist derzeit noch ein ungelüftetes Geheimnis. Sicher ist im Moment nur, dass NVIDIA zum Launch mit einer entsprechenden Lösung am Markt vertreten sein werden.
Wie immer gilt es die genannten Gerüchte mit einer gewissen Nüchternheit zu betrachten. Ob der RV870 tatsächlich mit DirectX-11-Unterstützung kommen wird, ist aktuell noch reine Spekulation. Zwar sind die Gedankenspiele von Fudzilla nicht von der Hand zu weisen, aber nach aktuellem Informationsstand sieht es ganz danach aus, als handele es sich beim kommenden AMD-Flaggschiff "lediglich" um einen aufgebohrten Chip der aktuellen Generation. Dies würde den Schluss nahe legen, dass weiterhin DirectX 10.1 zum Einsatz kommen wird.





Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]