> > > > GeForce 8800 GT nun nur noch mit 128 Bit-Speicherinterface *Update*

GeForce 8800 GT nun nur noch mit 128 Bit-Speicherinterface *Update*

Veröffentlicht am: von
In Foren häufen sich die Meldungen, nach denen GeForce-8800-GT-Grafikkarten auf dem Markt sind, die nur über 96 anstatt 112 Shadereinheiten sowie ein nur 128 Bit breites Speicherinterface verfügen. Normalerweise ist das Speicherinterface 256 Bit breit. Durch das schmalere Speicherinterface verringert sich die Speicherbandbreite drastisch, der Vorteil liegt aber darin, dass ein einfacheres und günstigeres PCB verwendet werden kann. Die Taktraten wurden gegenüber der 256-Bit-8800-GT angehoben, so taktet die GPU mit 650 anstatt 600 MHz und die Shader mit 1625 MHz anstatt 1500 MHz. Der RAM-Takt wurde trotz des schmaleren Speicherinterfaces nicht angehoben und beträgt weiterhin 900 MHz. Bis jetzt sind nur Grafikkarten von Point Of View mit den geänderten Spezifikationen aufgetaucht. Während die Anzahl an Shadereinheiten auf der Verpackung erkannt werden kann, findet sich keine Angabe über das Speicherinterface.Wer argwöhnt, eine solche Karte erhalten zu haben kann dies entweder durch das Programm GPU-Z feststellen, oder anhand der Produktnummern ermitteln. Wenn die Nummer "Vga150858" lautet so verfügt die Karte über ein 256 Bit-Speicherinterface, die andere Karte hat entsprechend "Vga150868".

Wie ComputerBase mit Berufung auf Aussagen von Point-Of-View berichtet, handelte der Hersteller nicht auf eigene Faust, sondern die Spezifikationen wurden seitens NVIDIA geändert und betreffen alle GeForce-8800-GT-Grafikkarten. Da die 8800 GT durch eine 9800 GT mit 55-nm-GPU ersetzt wurde, werden ohnehin nur noch Restbestände ausgeliefert.

Update: Inzwischen hat sich auch NVIDIA zu Wort gemeldet und die Aussage von Point-Of-View dementiert. Demnach sei das Modell mit 128 Bit-Speicherinterface keine Entscheidung von NVIDIA gewesen, sondern allein von Point-Of-View. Dementsprechend glaubt NVIDIA nicht daran, dass ähnliche Grafikkarten von anderen Herstellern auf den Markt erscheinen werden.





Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]