> > > > NVIDIA schrumpft G94-GPU der 9600 GT auf 55 nm

NVIDIA schrumpft G94-GPU der 9600 GT auf 55 nm

Veröffentlicht am: von
Was bei der GeForce 9800GTX mit einer Ankündigung, erhöhten Taktraten sowie einer Änderung des Namens zu 9800GTX+ geschah, scheint bei der 9600GT still und heimlich zu passieren. Die Rede ist von einem DIE-Shrink der GPU auf 55-nm-Strukturbreite. Erkennbar ist die geschrumpfte GPU nur anhand des Aufdrucks G94-300-B1 anstatt G94-300-A1 und geringfügig kleineren Abmessungen. Ein Vergleichsbild zwischen 65 und 55 nm findet sich im "Read More". Für die Kunden ist es von Außen unmöglich festzustellen, welche der beiden GPUs die Grafikkarte besitzt. Nur durch eine Demontage des Kühlers oder durch GPU-Z lässt sich das Stepping des Grafikchips feststellen. Da die Taktraten von 650MHz/1625MHz/900MHz (GPU/Shader/RAM) seitens NVIDIA nicht verändert wurden, bleibt mehr Spielraum für die Hersteller von werksübertakteten Grafikkarten sowie übertaktungswillige Kunden. Bei der Preisgestaltung dürfte sich nichts ändern und so sollte die Karte weiterhin ab 80 Euro über die Ladentheke wandern.








Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

    In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]