> > > > Larrabee sorgt für Aufsehen auf dem IDF

Larrabee sorgt für Aufsehen auf dem IDF

Veröffentlicht am: von
Dass Intel bereits insgeheim seit längerem an einem Grafikchip auf Basis seiner IA32-Architektur arbeitet, ist ein offenes Geheimnis. Zwar hielten sich die Pentium-Väter auch auf der laufenden IDF zu ihren Plänen noch relativ bedeckt, doch ließ sich Pat Gelsinger - seinerseits Intels Senior Vize-Präsident - in einem Interview mit unseren Kollegen von heise.de zu einigen interessanten Aussagen hinreißen. So erklärte Gelsinger gegenüber den C‘t-Machern, dass die ersten Larrabee-Produkte als dedizierte Grafikkarten für den Gaming- und Workstation-Markt kommen werden und nicht etwa als integrierte Lösung im Verbund mit Nehalem. Erste Prototypen sollen noch in diesem Jahr erscheinen. Die Fertigung will Intel gegenüber der bisherigen Tradition einem Dritthersteller - wahrscheinlich TSMC - überlassen.[center]
[img]http://www.hardwareluxx.de/akaspar/news/idf2008_larrabee.jpg[/img]
[/center]

Mit der Einführung von Larrabee sieht Gelsinger das Ende der „herkömmlichen“ Grafikkarten gekommen, da aktuelle Techniken nicht für zukünftige Spiele geeignet seien. Um den Beweis anzutreten zeigte Intels Chefentwickler eine Demonstration von Daniel Pohls Rayrtracing-Version von Quake 4 sowie einige Szenen aus Far Cry 2, die laut diversen Berichten, nahezu fotorealistisch ausgesehen haben soll. Bezüglich der zu erwarteten Performance hielt sich Gelsinger betont zurück und ließ sich nichts entlocken. Er verriet lediglich, dass die Architektur einige TeraFLOPs an Leistung aufbringen können.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

    In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]