> > > > PhysX-Mobile-Karten von AGEIA

PhysX-Mobile-Karten von AGEIA

Veröffentlicht am: von
Schon seit geraumer Zeit gibt es die Firma AGEIA mit ihren PhysX-Karten. Die PCI-Variante war ein großer Flop, denn kaum ein Spiel unterstützte diese Karte und da sie entsprechend teuer war (ungefähr 200 Euro) wurden nur geringe Stückzahlen verkauft. Viele Nutzer investierten das Geld lieber in eine bessere Grafikkarte oder andere Komponenten. Da sich aber auch die Spieleproduzenten nicht alle gegen diese Art der Physikberechnung verschworen haben, wird sie von einigen Studios unterstützt und so am Leben gehalten. Zwar ist nur noch die Hoffnung vorhanden, trotzdem versuchte AGEIA der Karte mit einem PCIe-Interface noch einen Anlauf zu geben. Da auch dieser Start nicht sonderlich erfolgreicher verlief, bringen sie nun wieder eine "Neuerung" auf den Markt. Die ganze Karte wird es nun als Mobile-Variante für Spieler-Notebooks geben. Unter dem Namen "PhysX 100M" stellte der Hersteller den Chip auf der diesjährigen Games Convention vor. AGEIA gibt an, dass sich die Karte im 2D-Betrieb heruntertaktet um somit Energie zu sparen, aber auch voll hochgetaktet nur rund 10 Watt verbrauchen soll. Die Ansteuerungsart im Notebook, ob es nun Mini-PCI oder PCIe ist, wurde nicht bekanntgegeben. Throttling wird natürlich bei zu hoher Temperatur des Chips unter Last auch unterstützt. Die Verfügbarkeit wurde mit "Sofort" angegeben, doch Preise nannte man in diesen Tagen nicht. Noch gibt es keinen Hersteller, der sich offiziell dazu bekannt hat, PhysX-Mobile Karten zu verbauen. Doch deutet alles stark auf Dell und Alienware hin, welche schon in ihren Desktop-Rechnern die Physikbeschleuniger einbauen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]