> > > > PhysX-Mobile-Karten von AGEIA

PhysX-Mobile-Karten von AGEIA

Veröffentlicht am: von
Schon seit geraumer Zeit gibt es die Firma AGEIA mit ihren PhysX-Karten. Die PCI-Variante war ein großer Flop, denn kaum ein Spiel unterstützte diese Karte und da sie entsprechend teuer war (ungefähr 200 Euro) wurden nur geringe Stückzahlen verkauft. Viele Nutzer investierten das Geld lieber in eine bessere Grafikkarte oder andere Komponenten. Da sich aber auch die Spieleproduzenten nicht alle gegen diese Art der Physikberechnung verschworen haben, wird sie von einigen Studios unterstützt und so am Leben gehalten. Zwar ist nur noch die Hoffnung vorhanden, trotzdem versuchte AGEIA der Karte mit einem PCIe-Interface noch einen Anlauf zu geben. Da auch dieser Start nicht sonderlich erfolgreicher verlief, bringen sie nun wieder eine "Neuerung" auf den Markt. Die ganze Karte wird es nun als Mobile-Variante für Spieler-Notebooks geben. Unter dem Namen "PhysX 100M" stellte der Hersteller den Chip auf der diesjährigen Games Convention vor. AGEIA gibt an, dass sich die Karte im 2D-Betrieb heruntertaktet um somit Energie zu sparen, aber auch voll hochgetaktet nur rund 10 Watt verbrauchen soll. Die Ansteuerungsart im Notebook, ob es nun Mini-PCI oder PCIe ist, wurde nicht bekanntgegeben. Throttling wird natürlich bei zu hoher Temperatur des Chips unter Last auch unterstützt. Die Verfügbarkeit wurde mit "Sofort" angegeben, doch Preise nannte man in diesen Tagen nicht. Noch gibt es keinen Hersteller, der sich offiziell dazu bekannt hat, PhysX-Mobile Karten zu verbauen. Doch deutet alles stark auf Dell und Alienware hin, welche schon in ihren Desktop-Rechnern die Physikbeschleuniger einbauen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]