> > > > NVIDIA stellt GeForce 8800 GTS mit 320 MB vor

NVIDIA stellt GeForce 8800 GTS mit 320 MB vor

Veröffentlicht am: von
NVIDIA stellt am heutigen Montag eine weitere Karte aus der DirectX-10-fähigen GeForce 8800-Serie vor. Das neue Modell unterscheidet sich von der GeForce 8800 GTS nur durch seinen niedrigeren Framebuffer von 320 MB im Vergleich zu 640 MB bei der größeren GTS. Sämtliche andere Leistungsdaten bleiben identisch: So wird die verbaute G80-GPU mit 90-nm-Technik hergestellt, auf 500 MHz getaktet, bestitzt 1.2 GHz schnelle Shaderprozessoren und ist mit 96 derselben ausgestattet. Der Speichertakt der 320-MB-Module ist mit 800 MHz ebenso identisch. Auch die Anbindung des Speichers ist mit 320 Bits auf einem Niveau mit der großen GeForce 8800 GTS.

Die 299 bis 319 Euro teure Karte ist ab heute auch schon in vielen Shops verfügbar. Alle NVIDIA-Partner werden entsprechende Karten anbieten. Unter "Read More" finden sich Bilder der NVIDIA-Referenzkarte sowie der Modelle von MSI und XXX, die der Redaktion bereits vorliegen. Einen Test der Modelle wird es in den nächsten Wochen geben. Optisch unterscheidet sich die Karte nicht von der großen Variante, auch der einzelne 6-polige PCIe-Stecker zur Stromversorgung ist auf der Karte enthalten.





Das Modell wird aufgrund des niedrigeren Speichers vor allen Dingen dann hinter dem GTS-Modell zurückfallen, wenn hohe Auflösungen mit Antialiasing kombiniert werden. Fährt man hingegen normale Auflösungen (z.B. typische 19"-TFT-Auflösung von 1280x1024) mit durchschnittlichen Antialiasing-Modi, wird die Karte aufgrund der gleichen Taktung eine sehr gute Leistung mitbringen können.

Viele Hersteller - so auch MSI - bieten die Karte in einer übertakteten Version an. Die MSI NX8800GTS-T2D320E-HD-OC läuft mit Taktraten von 575 MHz für die GPU und 850 MHz für den Speichertakt:





In einem Komplettsystem von Arlt erhielten wir eine zweite GeForce 8800 GTS mit 320 MB von eVGA. Auch diese Karte geht mit Taktraten von 575 / 850 MHz ins Rennen:



Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]