> > > > ATI verliert Marktanteile an NVIDIA

ATI verliert Marktanteile an NVIDIA

Veröffentlicht am: von
Der kanadische Hersteller von Grafikprozessoren [url=http://www.ati.de]ATI[/url] hat im dritten Quartal dieses Jahres bei allen relevanten Sparten des Marktes Boden gegenüber der Konkurrenz verloren. Den Analysten von Jon Peddie Research zufolge steht dieser Rückgang in direktem Zusammenhang mit der Übernahme durch AMD. Durch den 5,4 Milliarden Dollar Kauf im Juli trat ATI in direkte Konkurrenz zu [url=http://www.intel.de]Intel[/url]. Von diesem Zeitpunkt an sei der Absatz von integrierten Lösungen für Intel-CPUs drastisch zurückgegangen. Auf dem Gesamtmarkt für Grafikbeschleuniger ist ATIs Anteil im letzten Quartal von 28 auf 23 Prozentpunkte gesunken. Während Intel im gleichen Zeitraum seine Marktführerschaft mit 40 Prozent behauptete, konnten sowohl [url=http://www.nvidia.de]NVIDIA[/url] als auch VIA und SiS zulegen. NIVIDA steigerte seinen Marktanteil auf insgesamt 22 Prozent und konnte sich somit direkt hinter dem Branchenzweiten ATI positionieren.
Besonders ausgeprägt sind die Verluste von ATI im Bereich Discrete GPUs für Laptops. Während die Kanadier in dieser Sparte um 16 Punkte auf einen Marktanteil von 47 Prozent zurückfielen, konnte Konkurrent NVIDIA seine Position von 37 auf 53 Prozentpunkte ausbauen. Ein allgemeiner Markttrend sei laut Jon Peddie Research nicht für die Verluste bei ATI verantwortlich zu machen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die Anzahl ausgelieferter GPUs um 11 Prozent angestiegen. Bei 60 Prozent aller Einheiten handelt es sich dabei um integrierte Grafiklösungen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]