> > > > ATI Radeon X1950 Pro und neue Mittelklasse

ATI Radeon X1950 Pro und neue Mittelklasse

Veröffentlicht am: von
Offenbar wird [url=http://www.ati.de]ATI[/url] am 7. August nicht nur ein neues High-End Modell mit der [url=http://www.hardwareluxx.de/story.php?id=4233]ATI Radeon X1950 XTX und X1950 Crossfire Edition[/url] vorstellen, sondern auch die Mittelklasse neu aufbereiten und dazu ein neues Zwischenmodell präsentieren. Die ATI Radeon X1950 Pro basiert auf der RV570 GPU mit 36 Pixel Shader Prozessoren, wird in 80 nm gefertigt und verfügt über ein 256 Bit breites Speicherinterface. Die GPU selbst läuft mit einem Takt von 600 MHz und der Speicher läuft mit 1,40 GHz Takt. ATI selbst gibt an, dass die ATI Radeon X1950 Pro schneller als eine NVIDIA GeForce 7900 GT sein soll. Natürlich ist es auch möglich mit zwei ATI Radeon X1950 Pro Grafikkarten ein CrossFire System aufzubauen. Hierzu ist dann aber keine umständliche Verkabelung oder eine CrossFire Master-Karte mehr notwendig. Die Karte soll ab Oktober für 229 Euro im Handel erhältlich sein.Auch die Mittelklasse bekommt ein Update auf die 80 nm Fertigung. Gleich drei neue Grafikkarten warten hier. Die ATI Radeon X1650 XT mit RV560 GPU, die ATI Radeon X1650 Pro mit RV530 XT bzw. RV535 XT GPU und die ATI Radeon X1300 XT mit RV530 Pro bzw. RV535 Pro GPU.

Die ATI Radeon X1650 XT mit RV560 GPU verfügt über 24 Pixel Shader Prozessoren und einen GPU-Takt von 600 MHz. Der Speicher läuft mit einem Takt von 1,40 GHz. ATI ssetzt dieses Modell gegen die NVIDIA GeForce 7600 GT an. Alle drei neuen Mid-Range Karten sollen ebenfalls ab Oktober erhältlich sein. Die Preise liegen bei 180 Euro für die ATI Radeon X1650 XT, 110 Euro für die ATI Radeon X1650 Pro und 89 Euro für die ATI Radeon X1300 XT.

Weitere Details werden verfügbar sein, wenn ATI seine neuen Modelle offiziell ankündigt.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]