> > > > HIS präsentiert auf der CeBIT 2006 drei neue Grafikkarten!

HIS präsentiert auf der CeBIT 2006 drei neue Grafikkarten!

Veröffentlicht am: von
HIS wird auf der CeBIT die Modelle X1900XTX, X1900XT und X1900 CrossFire Edition zu Schau stellen und will damit sowohl ultimative Gamer, als auch professionelle Anwender ansprechen.

„Der Grafikkartenhersteller Hightech Information System Limited (HIS) präsentiert auf der CeBIT 2006 als neue Flaggschiffe des umfangreichen Produktangebotes seine drei neuen High-End-Modelle: Die HIS X1900XTX, die HIS X1900XT und die HIS X1900 CrossFire Edition. Alle drei neuen Modelle bedienen sich der neuen ATI 3D-GPU Architektur, die eine erhebliche Performance-Steigerung und enorme Verbesserung der Bildqualität bietet. ATIs neue GPU Radeon X1900 gilt derzeit als schnellster Grafikchipsatz der Welt im 3D Consumer-Bereich."
"Mit einer gesteigerten Prozessor-Taktfrequenz von 650 MHz sowie einer Speicher-Taktfrequenz von 1,55 GHz (512MB GDDR3 memory) dürfte die HIS X1900XTX zur Zeit eine der schnellsten Grafikkarte der Welt sein“, freut sich Peter Yeung, Marketing Direktor bei Hightech Information System Limited (HIS) über die bislang überragenden Gaming Benchmark Testergebnisse aller drei neuen X1900 Modelle von HIS.



[img]http://static.hardwareluxx.de:443/hardware/tkornmayer/HIS-X1900.jpg[/img]



Die drei neuen Modelle basieren auf der 90-Nanometer-Prozessortechnologie und verwenden die neue Ultra-Threading«-Technologie von ATI, die bei anspruchsvollen und datenintensiven 3D-Spielen eine intensivere Nutzung von Shader-Effekten durch bessere Beschleunigung ermöglicht. Besonders wichtig dabei ist die erstmalige Unterstützung des Shader Model 3.0 mit Dynamic Flow Control, 128-Bit-Floating-Point-Prozessing und High-Dynamik-Range-Support.

Dabei erfolgt der Datenaustausch zum internen Ringbus nicht mehr über vier 64-Bit-Kanäle (vier Bänke pro DRAM), sondern über acht 32 Bit breite Schnittstellen (acht Bänke pro DRAM. So wird die Effizienz beim Datenaustausch deutlich gesteigert.


[img]http://static.hardwareluxx.de:443/hardware/tkornmayer/HIS-Verpackung.jpg[/img]



Die neue HIS X1900 CrossFire Edition 512MB ermöglicht via »Crossfire« die Kopplung von zwei Grafikkarten auf einem Mainboard, ist HDTV ready sowie Windows Vista (auch 64bit) kompatibel. Mit der neuen Avivo-Technologie optimiert ATI darüber hinaus das Home-Cinema-Erlebnis in punkto Bildqualität und Performance von Video- und Multimedia-Anwendungen ganz erheblich.

„Beide neuen Modelle werden alle Enthusiasten digitaler Grafik begeistern: Sämtliche Spiele, Videos und sonstigen Animationen werden erheblich beschleunigt. Teilweise wird mit der CrossFire Kombination durch die flexible Multi-GPU PCIe Grafiklösung die Geschwindigkeit sogar nahezu verdoppelt“, erläutert Peter Yeung.

Sämtliche neuen Modelle sind in Deutschland sofort verfügbar. Der empfohlene Endkundenpreis für die HIS X1900XTX beträgt 599,- Euro inkl. Mwst. Die HIS X1900XT ist für 559,- Euro zu haben. Der genaue Preis für die HIS X1900 CrossFire Edition 512MB steht erst zur CeBIT fest.

Weitere technische Features der HIS X1900XTX, die HIS X1900XT und die HIS X1900 CrossFire Edition auf einen Blick:

· R520 / 90-Nanometer-Prozessortechnologie
· 48 pixel shader processors
· ATI Avivo-Technologie
· HDTV ready – über 1 Mio. darstellbare Farben
· Vertex and Pixel Shader 3.0
· 10bit Native Display Quality
· Dynamic Flow Control
· 128-bit FP32 Processing
· 1024 instruction slots Shaders
· 128-way Ultra-threaded dispatch processor
· 512-bit Ring Bus
· High Dymanic Range rendering
· All stage Trilinear (16X) Anisotropic Filtering
· Full (HQ) Anisotropic Filtering
· 12X Temporal Max. MSAA
· 6X Adaptive AA
· Parallax Occlusion Mapping
· 12-tap error-free Dynamic Soft Shadows
· RMX/RMC
· H.264 Accelerated
· Dual DL-DVI + VIVO
· CrossFire support
· DirectX® 9 and OpenGL® supported

Hightech Information System Limited (HIS) zeigt seine neuen Grafikkarten-Lösungen auf der CeBIT 2006 in Halle 23, Stand D19“

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]