> > > > Sapphire zieht mit ATI Radeon X1900 Serie nach

Sapphire zieht mit ATI Radeon X1900 Serie nach

Veröffentlicht am: von
Nun hat auch [url=http://www.sapphiretech.de]Sapphire[/url] seine ATI Radeon X1900 Serie vorgestellt.

SAPPHIRE Technology liefert den höchsten Level an Grafikleistung, der je erreicht wurde - mit der Vorstellung der neuen X1900 Serie, der hochentwickeltsten und leistungsfähigsten Grafiklösung auf dem Markt!

Die aufregend neue Radeon® X1900 Serie ist eine Weiterentwicklung der vor kurzem eingeführten Radeon® X1000 Serie. Ausgestattet mit einer neuen GPU in der atemberaubende 384 Millionen Transistoren verbaut sind und basierend auf der neuen 90nm Chip-Technologie bietet die Radeon® X1900 Serie den höchsten Level an Leistung, den man derzeit auf Single- oder Dual-GPU-Systemen erreichen kann.
Features der neuen Architektur sind der 48 Pixel Shader Prozessor und die 8 Vertex Shader Prozessoren, die zusammen mit dem 512-bit Ring-Bus basierenden internen Speicher-Kontroller echte DirectX 9 Shader Model 3.0 Kompatibilität liefern. Hoch entwickeltes Multi-Threading mit über einhundert gleichzeitigen Prozessabläufen über mehrere Grafikprozessoren verteilt und zusätzlich die Fähigkeit kurze Prozesse und mehrere Shaderinstruktionen pro Thread abzuwickeln zeigt die maximierte Prozessor-Effizienz der X1900 Serie. Die unglaubliche Dynamik des neuen Prozessors ermöglicht ultra realistische Effekte, wie dynamische, weiche Schatten und die physikalische Simulation von Flüssigkeiten wie Regen oder Wasser, und das Ganze schneller als je zuvor!

Die Bildqualität ist dank dem 64-bit Gleitkomma High Dynamic Range Rendering (HDR) und dem hochqualitativen anisotropen Filter (AF), kombiniert mit bis zu 12x Anti-Aliasing (AA) im CrossFire Modus, herausragend. Die Architektur unterstützt außerdem AvivoTM. Dadurch sind hochauflösende und farbgetreue Bilder und Videos im neuesten High Definition Video Standard möglich – wir sind HDTV ready!

SAPPHIRE stellt verschiedene Modelle in seiner aufregenden, neuen Produktfamilie vor, die alle mit einem 512 MB Highspeed-GDDR3-Speicher arbeiten. Die absolute High-End Karte ist die Radeon® X1900 XTX mit einem Chiptakt von 650 MHz und einem Speichertakt von 775 MHz (1550 MHz effektiv), während die Radeon® X1900 XT einen Chiptakt von 625 MHz und einen Speichertakt von 725 MHz (1450 MHz effektiv) vorweisen kann. Es gibt natürlich auch eine Radeon® X1900 CrossFire Edition, die eine der beiden anderen Modelle in Dual-GPU-Systemen unterstützt.

Retailversionen der neuen Grafikkarten von SAPPHIRE sind mit Multimedia-Software, wie z. B. PowerDVD ausgestattet. Natürlich ist auch SAPPHIRE Select im Bundle enthalten. So kann jeder Endkunde zwischen einer Auswahl an Top-Spielen verschiedener führender Softwarehersteller auswählen. Jedes Spiel kann eine Stunde lang kostenlos getestet werden, bevor man sich für zwei Spiele entscheidet und diese mit den Aktivierungscodes freischaltet.




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]