1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Palit präsentiert neue GameRock- und GamingPro-Serie auf Basis der RTX-30-Serie

Palit präsentiert neue GameRock- und GamingPro-Serie auf Basis der RTX-30-Serie

Veröffentlicht am: von

palitPalit Microsystems stellte heute seine neue GameRock- und GamingPro-Serie auf Basis von NVIDIAs neuer Ampere-Architektur vor.

Die GameRock-Serie von Palit umfasst die GeForce RTX 3090 GameRock mit 24 GB GDDR6X, die GeForce RTX 3080 GameRock mit 10 GB GDDR6X und die GeForce RTX 3070 GameRock mit 8 GB GDDR6. Zu den genauen Spezifikationen dieser Reihe ist bis dato noch nichts bekannt. Auf den ersten Blick setzt sie sich jedoch vor allem durch das knallige Design von ihrer Schwesterreihe GamingPro ab. So besitzt sie eine umfassende ARGB-Beleuchtung, die der Nutzer individuell an seine Vorlieben anpassen kann. Des Weiteren verfügt sie nach Angaben von Palit über eine starke Cooling-Performance, bisher fehlen dazu allerdings die Details. 

Ebenfalls vorgestellt wurde die GamingPro-Serie, bei der schon sämtliche Spezifikationen bekannt sind. Sie umfasst die GeForce RTX 3090 GamingPro und die GeForce RTX 3090 GamingPro OC sowie die GeForce RTX 3080 GamingPro, bzw. GeForce RTX 3080 GamingPro OC. Die RTX 3070 GamingPro gibt es nicht als OC-Version. 

Wie schon erwähnt, findet sich bei den Karten der GamingPro-Serie ein etwas schlichteres Design mit wenigeren Beleuchtungs-Elementen wieder, die aber weiterhin individuell anpassbar sind. Die RTX 3070 GamingPro besitzt einen Standard- und Turbo-Takt von 1.500, bzw. 1.725 MHz bei 8 GB VRAM. Darüber hinaus verfügt sie über eine Speicher-Geschwindigkeit von 14 Gbps bei 5.888 CUDA-Kernen. Die Speicher-Bandbreite liegt bei 448 GB/s. Sie beansprucht eine Leistung von 220 W, die empfohlene Systemleistung liegt bei 650 W. Die maximal unterstützte, digitale Auflösung liegt schon beim kleinsten Modell der Reihe bei 8K. Die RTX 3080 GamingPro und die RTX 3080 GamingPro OC besitzen jeweils 10 GB VRAM bei einem Basis- und Turbo-Takt von 1.440 MHz, bzw. mindestens 1.710 MHz sowie 1.440 MHz und 1.740 MHz bei der OC-Variante. Zusätzlich bieten beide Modelle eine Speicher-Geschwindigkeit von 19 Gbps und 8.704 CUDA Kerne an. Die Speicher-Bandbreite liegt bei 760 GB/s. 

Die GeForce RTX 3090 GamingPro und RTX 3090 GamingPro OC besitzen beide 24 GB VRAM und takten mit einem Standard-Takt von 1.395 MHz und erlauben einen Boost von mindestens 1.695 MHz, bzw. 1.725 MHz bei der OC-Variante. Darüber hinaus verfügen sie über 10.496 CUDA-Kerne und eine Speicher-Geschwindigkeit von 19,5 Gbps. Die Speicher-Bandbreite erreicht theoretisch bis zu 936 GB/s. 

Die kürzlich vorgestellte NVIDIA-RTX-30-Serie ist bereits die zweite Generation der RTX-Grafikkarten und basiert auf der neuen Ampere-Architektur. Sie beinhaltet neue RT Cores, Tensor Cores sowie Streaming-Multi-Prozessoren. So soll mit den Top-Modellen flüssiges High-End-Gaming auch in 8K möglich werden. 

Wann und zu welchem Preis die neuen Palit-Serien an den Start gehen werden, wurde noch nicht bekanntgegeben. Weitere Information und Bildmaterial gibt es bei Palit.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren: