> > > > NVIDIA stellt mobile Workstationlösung vor

NVIDIA stellt mobile Workstationlösung vor

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.nvidia.de]NVIDIA[/url] hat heute seine neueste Lösung für mobile Workstation vorgestellt. Die NVIDIA Quadro FX Go1400 GPU verfügt über ein komplettes Set an Workstation Funktionen einschließlich hardwarebeschleunigter antialiased Linien, OpenGL Hardware Overlay Planes, und two-sided Lighting, was für außerordentliche Performance der Anwendungen und eine hohe Qualität sorgt.

NVIDIA, ein weltweit führender Hersteller von Grafik- und digitalen Multimedia-Prozessoren, stellte heute die jüngste Version der industrieführenden mobilen Workstation GPUs vor. Die mobile NVIDIA Quadro FX Go1400 GPU für PCI Express verfügt über die Performance, Programmierbarkeit, Präzision und Qualität, die CAD, DCC und wissenschaftliche Anwendungen verlangen und definiert so den Maßstab mobiler Workstation Grafik neu.

Mit NVIDIAs professioneller Quadro FX Go Lösungen brauchen professionelle Grafiker nicht mehr Leistung und Funktionalität zu Gunsten von Flexibilität und Mobilität opfern. Die mobile NVIDIA Quadro FX Go1400 GPU verfügt über ein komplettes Set an Workstation Funktionen einschließlich hardwarebeschleunigter antialiased Linien, OpenGL Hardware Overlay Planes, und two-sided Lighting, was für außerordentliche Performance der Anwendungen und eine hohe Qualität sorgt.

"BOXX ist bei der Animations- und Digital-Media-Gemeinschaft für hochperformante und flexible Workstations bekannt, die über Leistung und Innovationen verfügen," sagt Reese Gautschi, Director of Marketing bei BOXX Technologies. "Die Einführung der mobilen NVIDIA Quadro FX Go1400 GPU stellt unsere Fähigkeit unter Beweis, den verschiedenen Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden indem wir die beste mobile Grafiklösung für DCC in die neue GoBOXX 2200 integriert haben."

"Alienware verfügt sowohl bei Desktop PCs als auch bei mobilen Workstation-Lösungen, die auf NVIDIA Quadro GPUs basieren, über ein breites Angebot. Die NVIDIA Quadro FX Go1400 GPU unterstützt Alienware dabei, eine absolut leistungsstarke Workstation für Profis in kreativen Tätigkeitsbereichen in einer passenden mobilen Plattform anzubieten," so Robert Lusk, Vice President of Sales and Marketing bei Alienware.

Die mobile NVIDIA Quadro FX Go1400 GPU ist eine echte Desktop Workstation Replacement Lösung, die über die aktuellste NVIDIA Architektur verfügt:

* Neue superskalare Architektur, die bis zu doppelt so schnell ist wie die letzte Generation

* PCI Express verfügt über faszinierende Read Back Leistungen

* 256MB von 256-bit Frame Buffer Memory

* Rotated Grid FSAA verbessert signifikant die Farbgenauigkeit und die Bildqualität

* Industrieweit einzige Shader Model 3.0 Unterstützung

* Volle 128-bit Präzisions-Grafik Pipeline

* 32-bit per Component Floating Point Fähigkeiten sorgen für beispiellose Bildqualität

* 12-bit Sub-Pixel Präzision ermöglicht hohe geometrische Genauigkeit

* PowerMizer(tm) 5.0 Technologie maximiert die Akku-Laufzeit

* Video Processor ermöglicht Hardwarebeschleunigung beim Video Processing

Durch diese Funktionen wird die mobile NVIDIA Quadro FX Go1400 GPU zur idealen Lösung für professionelle 2D und 3D Designer, Videokünstler, Wissenschaftler, Ingenieure, Forscher und Spiele-Entwickler.

"Professionelle Anwender können sich auf die gleichbleibende Performance und Qualität der NVIDIA Quadro Lösungen verlassen," sagt Jeff Brown, General Manager of the Professional Solutions Group bei NVIDIA. "Die mobile NVIDIA Quadro FX Go1400 GPU versetzt Anwender in die Lage ohne Qualitäts- und Produktivitätsverlust auch von unterwegs zu arbeiten."

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]