> > > > MSI und Gigabyte 2016 mit Erfolg im Markt für Grafikkarten

MSI und Gigabyte 2016 mit Erfolg im Markt für Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

msi 2016Aktuell erlebt der Markt für Grafikkarten durchaus einen gewissen Aufschwung. 4K-Gaming sowie das wachsende Interessen an Virtual Reality kurbeln aktuell die Absatzzahlen an. Davon profitieren derzeit unter anderem Hersteller wie Asus, Colorful, Galaxy oder Zotac. Besonders MSI und Gigabyte sollen aber bei den Mittelklasse- und High-End-Grafikkarten von steigender Nachfrage profitieren. Demnach erwarte man aktuell, dass MSI in diesem Jahr 4,8 Mio. Grafikkarten ausliefere, während es bei Gigabyte immerhin 3,45 Mio. sein sollen. Diese Angaben stammen jedenfalls von Zulieferern der beiden Hersteller. Die Nachfrage könnte auch durch die kommenden Nvidia GeForce GTX 1050 / 1050 Ti angefacht werden. Obwohl im vierten Quartal des Jahres traditionell die Auslieferungsmengen von Grafikkarten sinken, könnte der Absturz 2016 aufgrund der neuen Modelle eventuell bei nur 10 % liegen.

MSI profitiert zusätzlich von starken Auslieferungsmengen bei Gaming-Notebooks. Bei den Grafikkarten ist der Hersteller vor allem in Europa und den USA mit sehr stabilen Zahlen dabei. 2015 etwa konnte MSI daher international bereits 3,5 Mio. Grafikkarten ausliefern, wobei man eben für 2016 mit einem deutlichen Anstieg rechnet. Speziell da MSI vor allem Mittelklasse- und High-End-Grafikkarten ausliefert, sollten auch die Gewinnmargen stimmen und für starke Profite in den Geschäftsergebnissen sorgen.

Gigabyte kann in jenem Bezug zwar nicht ganz mit MSI mithalten, sollte aber wie bereits erwähnt 2016 auf insgesamt 3,45 Mio. ausgelieferte Einheiten kommen. Auch hier sollte der Hersteller, genau wie MSI, von soliden Gewinnmargen profitieren. Gut sieht es auch im Markt für Mainboards aus: Gigabyte hat sich zwar nicht den Preiskriegen im Einstiegssegment hingegeben, aber bei Mittelklasse- bis High-End-Mainboards ansteigende Verkaufszahlen verbucht. 2016 könnte Gigabyte damit 16,1 bis 16,5 Mio. Motherboards ausgeliefert haben. 12,5 Mio. ausgelieferte Boards sollen es bereits innerhalb der ersten drei Quartale 2016 gewesen sein. Gut Aussichten also in sowohl MSIs als auch Gigabytes Lager.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Ein Vergleich zu den letzten ~5 Jahren wäre noch nett.
Man spricht ja immer von sinkenden Absätzen auf dem PC-Markt, diese Zahlen hören sich aber gut an, jedoch ohne Vergleich bringt es nichts.
#2
Registriert seit: 09.06.2008

Obergefreiter
Beiträge: 82
Ich denke das diese Steigerungen nicht so sehr auf einem wachsenden Markt basieren sondern vor allem zu Lasten von ASUS gehen, die mit ihrem mieserablen Service und überteuerten eher mäßigen Produkten die Kunden vergraulen.
#3
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 146
ich bin so froh endlich mein altes Asus P5 Mobo los zu haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]