> > > > GeForce GTX 1070 mit Micron-Speicher benötigen VBIOS-Update

GeForce GTX 1070 mit Micron-Speicher benötigen VBIOS-Update

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Anders als die GeForce GTX 1080 setzt NVIDIA bei der GeForce GTX 1070 noch auf GDDR5-Speicher. Während die ersten Chargen allesamt noch mit Speicher aus dem Hause Samsung bestückt waren, stellten einige Hersteller ihre Modelle nun teilweise auch auf GDDR5-Speicher von Micron um. Sowohl Samsung wie auch Micron bieten den diesen Speicher bei 2.000 MHz mit den identischen Leistungswerten und Spannungen an. Es ist auch nicht weiter unüblich, dass die Hersteller auf zwei Speicherhersteller vertrauen, denn so können sie bei Lieferengpässen oder Problemen auf die zweite Quelle wechseln.

Allerdings scheint es bei Karten, die mit Micron-Speicher bestückt sind, Probleme zu geben. Einige Anwender sprechen in den verschiedensten Support-Foren, darunter auch bei uns, von Bildfehlern unter Last. Diese treten sowohl bei Standardtakt auf, als auch im übertakteten Zustand. Während eine zu starke Übertaktung aber eben zur Folge haben kann, dass es zu Bildfehlern oder auch Totalabstürzen kommt, sollten solche bei Standard-Takt eigentlich nicht auftreten. Genau dies scheint nun aber der Fall zu sein.

NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition
NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition

Häufig ist im Zusammenspiel mit dem Problem von Partnerkarten die Rede, während die Founders Edition offenbar nicht betroffen ist. Dies liegt wohl daran, dass NVIDIA bei der Foundes Edition noch keine zweite Speicherquelle einsetzt und es bisher bei Speicher von Samsung belassen hat. Inzwischen ist auch die Fehlersuche abgeschlossen und während sich die meisten Nutzer an die Boardpartner von NVIDIA direkt gewendet haben, scheint NVIDIA wohl der richtige Ansprechpartner zu sein. Das an die Boardpartner ausgelieferte VBIOS scheint fehlerhaft zu sein und spricht den Speicher von Micron nicht korrekt an, so dass es zu Bilderfehlern kommt.

Inzwischen hat NVIDIA die Veröffentlichung eines neues VBIOS angekündigt. Dieses will man nun schnellstmöglich an seine Boardpartner ausliefern, damit diese wiederum Anpassungen für ihre Custom-Karten vornehmen können. Neben einer werksseitigen Übertaktung betrifft dies vor allem Einstellungen wie das Power-Target und die Lüftersteuerung. NVIDIA kann also nicht einfach ein allgemeingültiges BIOS veröffentlichen, das dann auf allen Karten installiert werden kann. Es wird also noch einige Tage dauern, bis die Boardpartner das jeweils aktualisierte VBIOS für jedes Modell anbieten können.

„We have implemented a change to our video BIOS which should improve the overclocking experience for certain users. The updated video BIOS should be available through our add-in board partners at a later date."

Wer wissen möchte, welcher Speicher beim eigenen Modell der GeForce GTX 1070 verbaut ist, kann einfach GPU-Z starten und findet im Info-Feld zum Speicher den Hinweis auf GDDR5 (Samsung) oder GDDR5 (Micron). Das Prozedere eines BIOS-Updates der Grafikkarte dürfte für die meisten alles andere als eine geringe Hürde sein. Einige Hersteller bieten dies über ihre eigene Software an, andere wiederum werden auf Drittsoftware zurückgreifen müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (406)

#397
Registriert seit: 09.01.2003
Parchim
Gefreiter
Beiträge: 34
Hi
Ändert sich mit dem neue vbios an der Lüftersteuerung(an/aus bis 30%) etwas?
Meine Extreme hat Samsung drauf der so schon super geht. Bis 4908 stabil getestet. (4950 absturz)

mfg
#398
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3841
Zitat Devil;25189780
Hi
Ändert sich mit dem neue vbios an der Lüftersteuerung(an/aus bis 30%) etwas?
Meine Extreme hat Samsung drauf der so schon super geht. Bis 4908 stabil getestet. (4950 absturz)

mfg


Wenn deine super läuft brauchst du keines draufmachen. Das ist nur für die die schon immer nicht perfekt gelaufen sind.
#399
Registriert seit: 09.01.2003
Parchim
Gefreiter
Beiträge: 34
Ging mir eher um die Lüftersteuerung. Zwischen 0-30% Pulsen die ja nur. Habe mir zwar nen eigenes Lüfterprofil über AB erstellt, wäre aber schön gewesen wenn Zotac nachgebessert hätte.

mfg
#400
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3841
Da kannst du nur auf @IICARUS warten.

Er hat die Karte mit neuen VBios kann dir das bestimmt beantworten.
#401
Registriert seit: 09.01.2003
Parchim
Gefreiter
Beiträge: 34
Danke. Werde ich machen.
#402
customavatars/avatar238840_1.gif
Registriert seit: 04.01.2016

Korvettenkapitän
Beiträge: 2356
Nein, da hat sich nicht geändert, aber ich kann dass nur per Software sehen, denn hören kann ich davon nichts.

[COLOR="#FF0000"]:::::::::::::::::: EDIT ::::::::::::::::::[/COLOR]

Zudem ist das neue Bios nur für Grafikkarten mit Micron Speicher gedacht.
#403
Registriert seit: 09.01.2003
Parchim
Gefreiter
Beiträge: 34
Naja wenn mans nicht weiß, hört man nichts... ;) Hab eh ne Kurve gemacht. Hatte halt die hoffnung.
Danke dir

mfg
#404
customavatars/avatar238840_1.gif
Registriert seit: 04.01.2016

Korvettenkapitän
Beiträge: 2356
Ich weiß es und ich höre dennoch nichts.

Dieses Thema hatte ich aber zuvor schon in einem anderem Forum und hatte dann meine Grafikkarte mit einer anderen Extreme 1070er Grafikkarte verglichen wo der User auch der Meinung war dass es nervend sein würde und er seine Grafikkarte hören könnte wenn sie ständig an und aus geht. Dabei war festzustellen dass meine Grafikkarte ein anderes Bios drauf hatte und meine Lüfter obwohl sie auch an und aus gehen ganz anders reagiert haben.

Denn bei mir läuft wenn es damit beginnt der linke Lüfter zu drehen und je nach Höhe der Drehzahl schaltet sich der rechte und der Mittlere hinzu.
Dabei drehen die nicht so stark hoch und bleiben leise.

Um was hören zu können muss ich mein Rechner ohne Seitenteil auf dem Schreibtisch vor mir stehen haben.
Mit geschossenem Seitenteil höre ich nichts mehr, da der Rechner auch Links neben dem Schreibtisch auf dem Boden steht.

Hatte auch mal ein Video dazu gemacht gehabt.

[video=youtube;AzrvA2GlRTI]https://www.youtube.com/watch?v=AzrvA2GlRTI&t=8s[/video]

Bei diesem Video war noch die Original Bios Version vom Kauf drauf.
#405
Registriert seit: 09.01.2003
Parchim
Gefreiter
Beiträge: 34
Hatte es verfolgt ;)
Dein bios hatte ich auch probiert. Damit hat ich aber alle 2-3 sek nen kurzen Hänger in games.
Wie gesagt is nicht wild. Wäre nur das I Tüpfelchen für die ansonsten super Karte.

mfg
#406
customavatars/avatar238840_1.gif
Registriert seit: 04.01.2016

Korvettenkapitän
Beiträge: 2356
Schade... hätte klappen können.
Habe jetzt mit dem neuen Bios kein genauen Test gemacht, da mir im normalem Betrieb wenn der Rechner auf dem Boden steht nichts negatives aufgefallen ist.

Keine Ahnung ob da Zotac in der Produktion im Nahhinein was geändert hat, denn wie du sagst sind bei dir ja Samsung Speicher verbaut, was bei mir nicht der Fall ist.
Scheint bei dir daher einer der ersten Grafikkarten aus der Produktion zu sein, denn anscheint hat später Zotac nur noch Samsung Speicher verbaut.

Ich habe seitdem sogar mein Gehäuse und alle meine Gehäuselüfter ausgetauscht, so dass mein Lüfter jetzt nur noch mit 300-500 U/min laufen und der Rechner nun sehr leise ist.
Da würden mir laute Lüfter der Grafikkarte direkt auffallen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]