> > > > HIS RX 470 IceQ X2 Turbo: Übertaktete Polaris-Grafikkarte

HIS RX 470 IceQ X2 Turbo: Übertaktete Polaris-Grafikkarte

Veröffentlicht am: von

His LogoHIS veröffentlicht mit der HIS RX 470 IceQ X2 Turbo eine neue Radeon-Grafikkarte auf Polaris-Basis. Wie der Name natürlich schon deutlich macht, hat der Hersteller bereits ab Werk an den Taktraten gedreht. So legt HIS für die GPU 926 bzw. 1.256 MHz im Boost-Modus an. AMDs Referenzwerte liegen bei 926 bzw. 1.206 MHz. Während der Basis-Takt somit identisch geblieben ist, hat sich der GPU-Takt im Boost-Modus um 50 MHz erhöht. Die HIS RX 470 IceQ X2 Turbo trägt eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,90 Euro und nutzt 4 GByte GDDR5-RAM, angebunden über eine 256-bit-Schnittstelle. Klar, dass auch die Unterstützung für DirectX 12 / Vulkan erhalten bleibt.

HIS RX 470 IceQ X2 Turbo

Zur Kühlung der Dual-Slot-Grafikkarte kommen zwei 90-mm-Lüfter zum Einsatz. Jene laufen aber erst an, sobald die GPU-Temperatur über 50° Celsius klettert. Im Idle-Modus sollte die HIS RX 470 IceQ X2 Turbo somit in der Regel lautlos operieren. Als Anschlüsse bietet dieses Modell dreimal DisplayPort 1.4 und jeweils einmal HDMI 2.0b sowie DVI. HIS nennt als durchschnittliche Leistungsaufnahme der Karte 120 W. Um den Strombedarf zu decken, ist ein zusätzlicher 6-Pin-Anschluss vorhanden.

HIS RX 470 IceQ X2 Turbo Lieferumfang

Im Handel ist die neue HIS RX 470 IceQ X2 Turbo in Deutschland ab sofort zur genannten, unverbindlichen Preisempfehlung von 199,90 Euro zu haben. Exakt zu diesem Preis wird sie auch in unserem Preisvergleich gelistet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (33)

#24
customavatars/avatar29446_1.gif
Registriert seit: 06.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 498
Zitat Nighteye;24907237
Schau mal :)


Danke, bin mal gespannt, ob ich die Ergebnisse nachstellen kann, sobald das gute Stück da ist :)
Wobei ich Runtertakten wohl eher vermeiden werde, mal schauen was sich bei Werktakt noch rausholen lässt. Momentan hab ich noch ne recht leise 7870 Direct CU II, die ich ungern in Sachen Lautstärke schlagen wollte :D
#25
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11240
Hab die halt auf Asus Strix Niveau getaktet. Die Asus Strix bei Computerbase konnte nur 1100mhz halten wegen dem 120W TDP Limit.
Du siehst da ja die FPS die sie erreicht hat. Reicht mir völlig, und meine Karte ist auch Sparsamer als die Strix und hat mehr Ram Takt.

Aber bin mir 100% Sicher das du meine werte nachstellen könntest, weil ich bei mir nichtmal am limit bin.
Ich kann das noch Schärfer einstellen. Mache das nur Schrittweise mit Dauertests.
#26
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2487
Zitat Goth;24907652
Danke, bin mal gespannt, ob ich die Ergebnisse nachstellen kann, sobald das gute Stück da ist :)
Wobei ich Runtertakten wohl eher vermeiden werde, mal schauen was sich bei Werktakt noch rausholen lässt. Momentan hab ich noch ne recht leise 7870 Direct CU II, die ich ungern in Sachen Lautstärke schlagen wollte :D


Schau mal in diesen Thread da hab ich ein paar Ergebnisse gepostet: http://www.hardwareluxx.de/community/f140/amd-radeon-rx-470-480-undervolting-overclocking-thread-1133693.html
Du schaffst es sogar den Standard Takt zu halten ohne das PowerLimit zu erhöhen.
#27
customavatars/avatar221695_1.gif
Registriert seit: 02.06.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 194
Cool! Was sagt GPU-Z zum Stromverbrauch deiner GPU bei nur 850mV?
#28
customavatars/avatar29446_1.gif
Registriert seit: 06.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 498
Grade einmal für dich durch Novigrad gerannt:

[ATTACH=CONFIG]374269[/ATTACH]

Schwankte jetzt hier zwischen ~ 70 und ~100 Watt beim Witcher. VDDC gibt hier übrigens scheinbar die VRAM-Spannung an, interessant... :hmm:
#29
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2487
Zitat Goth;24914825
Grade einmal für dich durch Novigrad gerannt:

[ATTACH=CONFIG]374269[/ATTACH]

Schwankte jetzt hier zwischen ~ 70 und ~100 Watt beim Witcher. VDDC gibt hier übrigens scheinbar die VRAM-Spannung an, interessant... :hmm:


Wow also wenn das stimmt, ist das krass und bestätigt das die RX sich mega gut undervolten lassen.
Kannst du deine Ergebnisse auch mal in diesem Thread posten? >>> http://www.hardwareluxx.de/community/f140/amd-radeon-rx-470-480-undervolting-overclocking-thread-1133693.html
#30
customavatars/avatar29446_1.gif
Registriert seit: 06.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 498
Durchschnittswert pendelt sich ziemlich genau bei 90 Watt ein (immer noch TW3).
[ATTACH=CONFIG]374271[/ATTACH]

Wie genau ist eigentlich die GPU-Z Angabe?

Zitat Chaser84;24914860
Wow also wenn das stimmt, ist das krass und bestätigt das die RX sich mega gut undervolten lassen.
Kannst du deine Ergebnisse auch mal in diesem Thread posten? >>> http://www.hardwareluxx.de/community/f140/amd-radeon-rx-470-480-undervolting-overclocking-thread-1133693.html


Klar, mache ich wenn ich noch ein bisschen länger getestet habe ;)
#31
customavatars/avatar221695_1.gif
Registriert seit: 02.06.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 194
Zitat Goth;24914909
Durchschnittswert pendelt sich ziemlich genau bei 90 Watt ein (immer noch TW3).


Super, Danke. Nehme ich gleich mal als Anhaltspunkt für die kommende RX470 meines Freundes, welche er sich bald besorgen will :)
#32
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11240
Freut mich :wink:

Ich hab bei meiner ja auch noch nicht die Undervolting grenze erreicht. Ich mache immer viel zu vorsichtige versuche :D
Schonmal geil das du den Speicher auf 4000mhz Effektiv takten kannst, und der Durchschnitts verbrauchdennoch 30W niedriger ist.
#33
customavatars/avatar29446_1.gif
Registriert seit: 06.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 498
Zitat Nighteye;24916500
Freut mich :wink:

Ich hab bei meiner ja auch noch nicht die Undervolting grenze erreicht. Ich mache immer viel zu vorsichtige versuche :D
Schonmal geil das du den Speicher auf 4000mhz Effektiv takten kannst, und der Durchschnitts verbrauchdennoch 30W niedriger ist.


Danke :)
Ja, die Karte geht echt gut. Bleib ruhig vorsichtig, dann kann man sich wenigstens ständig über neue Ergebnisse freuen :D
Ich scheine am Limit für die Spannung angekommen zu sein, bei 0,85 V für den Core ist mir nach ein paar Stunden Rise of the Tomb Raider abgeschmiert. Mit 0,86 V ist bisher Ruhe.
Beim RAM könnte ich sogar noch weiter testen, da habe ich nur recht willkürlich die 2000 Mhz rausgesucht, um zu schauen, ob ich hier auf RX 480 Takt komme. Ein paar Mhz lassen sich vielleicht noch rausholen :xmas:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]