> > > > Erste Boardpartner kündigen GeForce-GTX-1080- und -1070-Modelle an

Erste Boardpartner kündigen GeForce-GTX-1080- und -1070-Modelle an

Veröffentlicht am: von

NVIDIA Geforce LogoNachdem NVIDIA mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 zwei neue Grafikkarten auf der Basis der Pascal-Architektur vorgestellt hat, haben die ersten Boardpartner ihre Modelle angekündigt. Neben Gigabyte werden auch Inno3D sowie GALAX Grafikkarten mit dem neuen Grafikchip in den Handel bringen. Alle drei Hersteller haben die GeForce GTX 1080 im Referenzdesign oder wie NVIDIA es nennt, eine Founders Edition, der Grafikkarte angekündigt. Somit unterscheiden sich diese Modelle zu den Vorgaben von NVIDIA nicht und werden auf den identischen Aufbau und Kühlkörper wie das Referenzdesign zurückgreifen. Außerdem werden die vorgegebenen Taktfrequenzen übernommen und somit arbeitet die GPU mit einem Basistakt von 1.607 MHz, während im Turbo-Modus mindestens 1.733 MHz möglich sein werden. Beim verbauten GDDR5X-Speicher wird eine effektive Taktfrequenz von 10 GHz angegeben und die Kapazität bleibt mit 8 GB gegenüber der Founders Edition ebenfalls unverändert.

Auch beim Preis werden sich die Hersteller sicherlich an die Vorgaben von NVIDIA halten und somit die Modelle der GeForce GTX 1080 für rund 700 US-Dollar in den Handel bringen. Der Verkaufsstart ist für den 27. Mai geplant.

Gigabyte hat neben der Founders Edition auch Modelle mit eigenem Design angekündigt. Zwar hat der Hersteller noch keine genauen Daten verraten und auch keine Bilder veröffentlicht, doch es wurde bereits eine Folie mit Umrissen des neuen 3D-Beschleunigers veröffentlicht. Gigabyte wird das erste Modelle mit eigenem Design unter der Baureihe Xtreme Gaming veröffentlichen. Ob der Hersteller dabei der GPU eine höhere Taktfrequenz spendieren wird, steht derzeit noch in den Sternen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (48)

#39
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
550-600 sind realistisch, es ist klar dass in den ersten Wochen ein Frühbucheraufschlag draufkommt. Die 980 war damals teils auf 650 und dann auf 629, ging jedoch dann auf die 500-Ebene.

Am Besten warten, die 'billigen' Customkühler werden die Karte dann unter 50° kühlen wenn Nvidias Abzocklösung 67 schafft. Bislang waren 80° auf Highend-GPUs normal mit Referenzkühler, eigentlich darf man das nicht mal Kühler nennen.

Interessanter finde ich die 1070, wenn sie dann am Ende für 350 € verfügbar wird werden sich einige sie kaufen, inklusive wohl mir, außer sie kündigen jetzt ganz plötzlich die 1080Ti für Oktober an. Damit stände der breiten Masse Titan-X-Leistung zur Verfügung gepaart mit 8 GB VRAM, dann ist das endgültige Ende von Karten mit 4 und weniger GB besiegelt. Man schaue sich nur mal den Marktanteil der 970 an... Hoffentlich wird es dieses Mal kein Betr.ug, wenn sie auf die Packung "7,5 GB" schreiben wäre das in Ordnung, dann könnte man sich das VRAM-Modul auch gleich sparen da es sowieso nur ungenutzt verkümmert.

Für die 1080 müsste ein 384-bit-Interface existieren um 12 GB zuzulassen, wenn dann 16. So etwas wird man vermutlich nicht sehen da 16 GB der Ti vorbehalten sind, 32 dann für die Titan. Ich denke aber nicht dass sie die X80 jemals als 384-bit bringen, eher werden künftig alle Gamingkarten mit HBM2 released. Ab Volta dürften zumindest 1170 und 1180 auch mit HBM2 kommen, wenn nicht sogar mit "Stacked DRAM".
#40
Registriert seit: 18.04.2009
Aincrad
Korvettenkapitän
Beiträge: 2417
Mich interessiert ehrlich gesagt auch mehr die 1070er. Die 1080er kostet mir zu viel, ansonsten wäre die natürlich reizvoller, weil dann brauch ich mir so schnell wirklich keine Gedanken mehr machen in Sachen Grafikkarte für VR und 4K.

Die Frage ist halt auch was eine GTX970 (Gigabyte G1) dann noch gebraucht wert ist. Das dürfte nicht mehr all so viel sein, deren Original Preis dürfte auch ganz schön fallen, wenn die 1070 so viel kosten soll wie die 970 jetzt. Nur 2 oder mehr Monate ohne Grafikkarte geht bei mir mal gar nicht. ^^

Aber erst mal Benchmarks und Custom Designs abwarten, bevor ich hier große Pläne mache, aber gut das ich etwas Geld auf der Kante habe, vielleicht reichts am Ende ja doch noch für die 1080. *träum* ;)
#41
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
Zitat BrahmandYaatra;24562277
550-600 sind realistisch, es ist klar dass in den ersten Wochen ein Frühbucheraufschlag draufkommt. Die 980 war damals teils auf 650 und dann auf 629, ging jedoch dann auf die 500-Ebene.

Am Besten warten, die 'billigen' Customkühler werden die Karte dann unter 50° kühlen wenn Nvidias Abzocklösung 67 schafft. Bislang waren 80° auf Highend-GPUs normal mit Referenzkühler, eigentlich darf man das nicht mal Kühler nennen.

Interessanter finde ich die 1070, wenn sie dann am Ende für 350 € verfügbar wird werden sich einige sie kaufen, inklusive wohl mir, außer sie kündigen jetzt ganz plötzlich die 1080Ti für Oktober an. Damit stände der breiten Masse Titan-X-Leistung zur Verfügung gepaart mit 8 GB VRAM, dann ist das endgültige Ende von Karten mit 4 und weniger GB besiegelt. Man schaue sich nur mal den Marktanteil der 970 an... Hoffentlich wird es dieses Mal kein Betr.ug, wenn sie auf die Packung "7,5 GB" schreiben wäre das in Ordnung, dann könnte man sich das VRAM-Modul auch gleich sparen da es sowieso nur ungenutzt verkümmert.

Für die 1080 müsste ein 384-bit-Interface existieren um 12 GB zuzulassen, wenn dann 16. So etwas wird man vermutlich nicht sehen da 16 GB der Ti vorbehalten sind, 32 dann für die Titan. Ich denke aber nicht dass sie die X80 jemals als 384-bit bringen, eher werden künftig alle Gamingkarten mit HBM2 released. Ab Volta dürften zumindest 1170 und 1180 auch mit HBM2 kommen, wenn nicht sogar mit "Stacked DRAM".


Der GP104 hat ein Temperatur Limit von 94° C, also ein Backofen. Die 67°C von der Show waren wohl mit 100% Lüfterumdrehung oder Wakü erzielt wurden, wohl fürs große Augen machen :eek: Also ich denke mal, daß die Kühlleistung samt Lautstärke wohl interessant werden dürfte, bei den noch kommenden Customs.

Und ich meinte nicht die Ram Density (SI), sondern die Geschwindigkeit der verpappten GDDR5X Chips von Mircon, denn Micron selber gibt an, schon 12GByte Chips in Produktion zu haben, was dann einen Speicherdurchsatz von 384GB/s (32x12) im Vergleich zu den 320GB bisher ergeben würde.
#42
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Hoto;24562281
Mich interessiert ehrlich gesagt auch mehr die 1070er. Die 1080er kostet mir zu viel, ansonsten wäre die natürlich reizvoller, weil dann brauch ich mir so schnell wirklich keine Gedanken mehr machen in Sachen Grafikkarte für VR und 4K.

Die Frage ist halt auch was eine GTX970 (Gigabyte G1) dann noch gebraucht wert ist. Das dürfte nicht mehr all so viel sein, deren Original Preis dürfte auch ganz schön fallen, wenn die 1070 so viel kosten soll wie die 970 jetzt. Nur 2 oder mehr Monate ohne Grafikkarte geht bei mir mal gar nicht. ^^

Aber erst mal Benchmarks und Custom Designs abwarten, bevor ich hier große Pläne mache, aber gut das ich etwas Geld auf der Kante habe, vielleicht reichts am Ende ja doch noch für die 1080. *träum* ;)


250 € jetzt, dann wohl eher um die 200 später. Soviel sollte meine Ti auch noch bringen. Rechne aber erstmal mit ca. 400 für die 1070, erstmal dann auch nur die "Founders" für 450 € (Bei dem Preis sollte man als "Founder" glatt Anrecht auf Excalibur Prime haben). Für 4K ist sie nur ein Übergang, richtig los geht es erst mit der Ti. Geld für eine 1080 könnte ich erübrigen, weiß aber dass es Schwachsinn ist da ich am Ende sowieso die Ti will (Oder zwei).

Zitat kalle666;24562301
Der GP104 hat ein Temperatur Limit von 94° C, also ein Backofen. Die 67°C von der Show waren wohl mit 100% Lüfterumdrehung oder Wakü erzielt wurden, wohl fürs große Augen machen :eek: Also ich denke mal, daß die Kühlleistung samt Lautstärke wohl interessant werden dürfte, bei den noch kommenden Customs.

Und ich meinte nicht die Ram Density (SI), sondern die Geschwindigkeit der verpappten GDDR5X Chips von Mircon, denn Micron selber gibt an, schon 12GByte Chips in Produktion zu haben, was dann einen Speicherdurchsatz von 384GB/s (32x12) im Vergleich zu den 320GB bisher ergeben würde.


Fraglich ob da bereits ausreichende Stückzahlen vorhanden sind. Ich fand es verwunderlich dass die 1080 schon GDDR5X hat.

Wenn das was du sagtest stimmt ist die Founder-Sache schon richtige Abzocke. Eigentlich sollte es günstiger sein für Nvidia einfach ein Heatpipe-System mit 3 Lüftern zu bauen wie einfache Custom-Kühlungen. Was bringt es wenn solche schönen Karten dann permanent im Temp-Limit hängen, da kann der Lüfter noch so schön sein man muss ihn entfernen um der Karte ihr volles Potenzial zu geben.
#43
customavatars/avatar23402_1.gif
Registriert seit: 30.05.2005
Lkr. AÖ
Korvettenkapitän
Beiträge: 2531
Zitat BrahmandYaatra;24562309


Wenn das was du sagtest stimmt ist die Founder-Sache schon richtige Abzocke. Eigentlich sollte es günstiger sein für Nvidia einfach ein Heatpipe-System mit 3 Lüftern zu bauen wie einfache Custom-Kühlungen. Was bringt es wenn solche schönen Karten dann permanent im Temp-Limit hängen, da kann der Lüfter noch so schön sein man muss ihn entfernen um der Karte ihr volles Potenzial zu geben.


Ich habe mir schon lange die Frage gestellt, warum Nvidia oder auch AMD immer diese DHE Kühler verbauen. Ich kann mir das nur so erklären, dass dieses DHE Kühlsystem bei jedem noch so schlecht belüfteten Gehäuse seinen Dienst tut.


Ein Umstieg von einer Titan X @1450 wird wohl nicht lohnen auf eine 1080 (non Ti) :shot:
#44
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 4995
Ne, aber die Leistungskrone ist so oder so futsch! Die neuen lassen sich ja auch übertakten;) ..und die rund 2100MHz mit LuKü klingen da doch schon sehr vielversprechend!
#45
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7578
Mal eine Frage zum Referenz Kühler: ALLE werden die Kühlung inklusive Vaporchamber haben oder? Oder kriegt man die nur bei NVidia direkt? Bin da etwas verwirrt, weil manche behaupten die Referenz Karten hätten z.B. keinen Vapor Chamber??
#46
customavatars/avatar87597_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 929
Zitat Mutio;24563930
Mal eine Frage zum Referenz Kühler: ALLE werden die Kühlung inklusive Vaporchamber haben oder? Oder kriegt man die nur bei NVidia direkt? Bin da etwas verwirrt, weil manche behaupten die Referenz Karten hätten z.B. keinen Vapor Chamber??


founders edition = referenz karte, die bekommste auch von den Drittherstellern.
#47
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7578
Alles klar. Verstehe da nicht, wieso manche schreiben die hätte keinen Vapor Chamber mit in der Kühlung.. Referenz ist ja = founders edition mit null unterschieden bei den Herstellern..
Whatever, überlege grade, welcher Hersteller es werden soll. Die PCBs kommen vermutlich eh alle von Foxconn oder kann man schon davon ausgehen, dass sich die PCBs je nach Hersteller in Fertigung und Qualität unterscheiden?
#48
customavatars/avatar25027_1.gif
Registriert seit: 16.07.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2707
Welche PCBs? Die FE nVidia sind alle gleich. Die AIB Karten werden sich unterscheiden.

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]