> > > > Albatron AGP6600/6600GT Karten vorgestellt

Albatron AGP6600/6600GT Karten vorgestellt

Veröffentlicht am: von
Wie bei diversen Herstellern schon geschehen, so hat auch [url=http://www.albatron.com.tw]Albatron[/url] heute seine GeForce 6600 Karten für das AGP Interface vorgestellt. Über einen exakten Liefertermin oder Preise ist bisher noch nichts bekannt.

Albatron Technology recently announced the new AGP6600 and AGP6600GT VGA cards based on AGP 8x interface technology. With these cards, Albatron has chosen an alternative to recent PCI-Express trends, going after untapped AGP 8x market potential using nVIDIA's recent Geforce 6600 series of GPUs. With many systems containing mainboards with only AGP 8x slots, the new trend in PCI-Express based VGA cards presents a dilemma for these users who want to upgrade their graphics capabilities. To use a PCI-Express based VGA card, these users will also have to change out their mainboard. The AGP6600 and AGP6600GT cards however, allow these users a chance to keep their mainboards and upgrade to a more recent, powerful AGP 8x VGA card without transitioning to PCI-Express.
[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/AlbatronAGP6600GT.jpg[/img][/center]


Although the newer PCI-Express admittedly has more future performance potential than AGP 8x, both technologies are actually limited by the bandwidth of today 's chipset technology. There is only so much bandwidth that can be generated no matter which interface you choose. In fact, because of this chipset limitation, AGP's full potential has yet to be reached, even by the fastest AGP 8x cards on the market today (e.g. nVIDIA 6800 Ultra based cards). One thing is for sure. Current AGP 8x cards can more than satisfy the demanding graphic requirements generated by today 's powerful gaming applications.

The AGP6600 uses the Geforce 6600 chipset with a core clock of 300 MHz. The AGP6600GT card uses the Geforce 6600GT chipset with a core clock of 500 MHz. The AGP6600GT card also uses high-speed BGA packaged, 128 MB, 128-bit, 2.0 ns DDR III memory. The high speed BGA packaged memory provides much higher overclocking potential than the more traditional TSOP (Thin Small Outline Package) packaged memory, which is good news for gamers.

nVIDIA's Geforce 6600 Series GPUs support Microsoft's DirectX 9.0 and Shader Model 3.0 technologies. nVIDIA Cinefx 3.0 graphics engine provides uncanny, true-to-life imagery and 128-bit cinematic technology delivers powerful 3D animation. Both cards will also support nVIDIA nView dual monitor technology with two RAMDACs capable of 400 MHz data transfer rates. Screen resolutions can reach 2048 x 153 x 32 bpp (@85 Hz).

These cards will contain a D-SUB port, a DVI port and a TV-OUT port. The accessories include an HDTV cable that supports S interfaces and AV interfaces as well as HDTV. The software bundles include WinDVD creator and the ARX FATALIS 3D game and a 5-in-1 game pack.
With the AGP6600 and AGP6600GT VGA cards, users can now upgrade their AGP 8x based systems, significantly improving their VGA capabilities and extending the life of their mainboard without having to go down the PCI-Express road.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]