1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. AMD präsentiert die FirePro S9300 X2: Erste Dual-Fiji-Profi-Karte

AMD präsentiert die FirePro S9300 X2: Erste Dual-Fiji-Profi-Karte

Veröffentlicht am: von

AMD FirePro Logo 2013Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis AMD eine erste Grafikkarten oder besser einen GPU-Beschleuniger für den professionellen Bereich vorstellen wird, der mit einer Fiji-GPU ausgestattet ist. Mit der FirePro S9300 X2 sind es nun sogar zwei Fiji-GPUs auf einem PCB geworden und damit sind die Parallelen zum Erscheinen der Radeon Pro Duo, die vor gerade einmal zwei Wochen vorgestellt wurde, sicherlich nicht ganz zufällig.

Das Einsatzgebiet einer FirePro S9300 X2 dürfte klar umrissen sein: High Performance Computung oder HPC – also überall dort, wo eine möglichst hohe Rechenleistung verlangt wird und der Stromverbrauch dabei nicht die wichtigsten Rolle spielt. Die Vorteile des High Bandwidth Memory (HBM) dürften im HPC ebenfalls eine wichtige Rolle spielen. Aber zu den Details kommen wir später noch einmal. Ursprünglich wurde dieser Schritt schon weitaus früher erwartet, allerdings sind die letzten beiden GPU-Generationen von AMD und NVIDIA eher auf Single-Precision-Performance optimiert und bieten nur eine sehr geringe Double-Precision-Performance. Daher ist ihr Einsatzgebiet im professionellen Bereich auch deutlich eingeschränkter als dies bei vorherigen Generationen der Fall war.

AMD FirePro S9300 X2
AMD FirePro S9300 X2

Die FirePro S9300 X2 setzt auf zwei Fiji-GPUs mit jeweils 4.096 Shadereinheiten. Diese arbeiten mit einem Takt von 850 MHz. Damit kommt die Karte auf eine Rechenleistung von 13,9 TFLOPS bei einfacher Genauigkeit. Zum Vergleich: Die Radeon Pro Duo soll auf 16 TFLOPS kommen und wird dementsprechend höher getaktet sein. Entsprechend der Architektur, welche FP64 Berechnungen auf 1/16 der FP32-Leistung beschränkt, erreicht die Karte eine Double-Precision-Performance 0,8 TFLOPS. Die jeweils 4 GB HBM sind über ein jeweils 4.096 Bit breites Speicherinterface angebunden und kommen auf eine Speicherbandbreite von 512 GB/s. Während die Speicherbandbreite also deutlich über dem liegt, was High-End-HPC-Karten sonst so zu bieten haben, ist der Speicherausbau mit 2x 4 GB eher beschränkt.

AMD FirePro S9300 X2AMD FirePro S9300 X2

AMD FirePro S9300 X2

Anders als eine echte HPC-Karte muss man bei der FirePro S9300 X2 auch auf ECC-Speicher verzichten. Liegt der Fokus bei speziellen Anwendungen aber auf einer möglichst hohen FP32-Leistung und Speicherbandbreite spielt eine deutlich größere Rolle als Speicherkapazität, dann ist die FirePro S9300 X2 die derzeit schnellste Karte am Markt.

Mit der FirePro S9300 X2 sticht AMD auch in Bereiche vor, die man zuvor NVIDIA überlassen hat. Berechnungen im Bereich Geometrie, Seismologie, Meteorologie und Deep-Learning-Netzwerke sind Paradebeispiele für FP32-Berechnungen. Dabei spielen Deep-Learning-Netzwerke eine Sonderrolle, denn hier sind eigentlich FP16-Berechnungen gefragt. Die Fiji-GPU unterstützt allerdings bereits die entsprechende Datentypen und ist damit in der Lage diese Berechnungen nativ auszuführen. Damit kann AMD schlussendlich der Übermacht von NVIDIA im HPC-Bereich etwas entgegensetzen.

AMD FirePro S9300 X2AMD FirePro S9300 X2

AMD FirePro S9300 X2

Die FirePro S9300 X2 besitzt eine maximale Leistungaufnahme von 300 W. Diese werden aber nicht aktiv direkt auf der Karte abgeführt, sondern die Frischluftzufuhr wird durch den Server sichergestellt, in den sie verbaut wird. Auf der Karte selbst befindet sich nur ein Kühlkörper. Die Karte ist in einem Dual-Slot-Design ausgeführt und belegt den entsprechenden Platz im Rack.

Die FirePro S9300 X2 soll noch in diesem Quartal auf den Markt kommen und 5.999 US-Dollar kosten.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • NVIDIA dreht an der Ampere-Schraube: Die GeForce RTX 3080 Founders Edition im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-3080

    Heute ist es endlich soweit. Mit der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition schauen wir uns die erste Karte der neuen Ampere-Generation an. Die wichtigsten Details zur Architektur haben wir bereits behandelt und in der vergangenen Woche konnten wir euch die ersten Fotos der GeForce RTX 3080... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Erstes Custom-Modell: Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-GEFORCE-RTX-3080-EAGLE-OC

    Nach dem gestrigen Test der GeForce RTX 3080 Founders Edition von NVIDIA können wir heute den ersten Test eines Custom-Modells präsentieren. Die GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G von Gigabyte ist dabei eines von vier Modellen des taiwanesischen Herstellers und bewegt sich etwas unterhalb der... [mehr]

  • Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GTX1660SUPER

    Nach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie eine semipassive Kühlung und weitere Funktionen, zu denen wir noch kommen werden. Da die Spanne... [mehr]

  • Mega-Roundup: 9 aktuelle RTX-Grafikkarten in Blockbuster-Spielen getestet...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEGA-ROUNDUP_ZOTAC-2019-TEASER

    In Kooperation mit ZOTAC GAMINGPünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts haben wir in Zusammenarbeit mit ZOTAC und NVIDIA eine umfangreiche Marktübersicht aktueller RTX-Grafikchips erstellt und dabei nicht nur zahlreiche Desktop-Lösungen in unterschiedlichen Ausbaustufen getestet, sondern... [mehr]