> > > > Radeon Pro Duo hilft bei der Erstellung des VR-Films zu Assassin's Creed

Radeon Pro Duo hilft bei der Erstellung des VR-Films zu Assassin's Creed

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Auf dem Capsaicin-Event zur Game Developer Conference Mitte März präsentierte AMD die Radeon Pro Duo. Bereits mit dieser Namensgebung ist klar, dass AMD nicht nur Spieler mit einer neuen Dual-GPU-Grafikkarte beglücken möchte, sondern auch den professionellen Bereich rund um die Ver- und Bearbeitung von Medien aller Art ins Auge gefasst hat. Alle technischen Daten zur Radeon Pro Duo haben wir bereits zusammengefasst und warten somit nur noch auf die Bekanntgabe des deutschen Preises sowie den Termin der Verfügbarkeit.

Nun gibt AMD die Zusammenarbeit mit 20th Century Fox, New Regency, Ubisoft Motion Pictures und dem VR-Entwicklungsstudio Practical Magic bekannt. Konkret geht es dabei um die Verwendung der Radeon Pro Duo für die Filmproduktion des ersten VR-Filmes im Assassins's-Creed-Universum. Dabei ist dieses Filmprojekt nicht das erste, bei dem die Grafikkarten zu Bearbeitung in den Fokus rücken. AMD will mit der Ankündigung sicherlich vor allem die Radeon Pro Duo mit dem Thema Virtual Reality zusammenbringen. Hinsichtlich der Rechenleistung bieten aktuelle Grafikkarten ein diesem Sektor ein erhebliches Potenzial.

AMD Radeon Pro DuoAMD Radeon Pro Duo

AMD Radeon Pro Duo

Für Spieler ist die Einschätzung der Leistung der Radeon Pro Duo klar. Diese dürfte irgendwo zwischen einem CrossFire-Setup aus zwei Radeon R9 Fury X und Radeon R9 Nano liegen. Für AMD aber weitaus wichtiger ist offenbar zunächst einmal der Einsatz im professionellen Bereich und hier hat man unter anderem die 360°-Videoproduktion ins Auge gefasst – wie eben für Assassin's Creed VR. Das Zusammenführen von gleich mehreren Videofeeds zu einem vollständigen 360°-Bild sei extrem rechenaufwendig – die Radeon Pro Duo geradezu prädestiniert diese Arbeit zu erledigen. Allerdings dürften auch die FirePro-Workstation-Karten (FirePro W-Serie) dazu in der Lage sein.

Assassin's Creed VR soll am 21. Dezember 2016 in die Kinos kommen. In den Hauptrollen sind Michael Fassbender und Marion Cotillard im Film zu sehen. Zusätzlich zum klassischen Film soll Assassin's Creed VR die Möglichkeit bieten in das Geschehen des Film einzutauchen. Dazu befindet sich eine Crew an den gleichen Drehorten, wie auch im Film. Vor Ort können die VR-Einstellungen gedreht und verarbeitet werden. Dabei kommt dann auch die Radeon Pro Duo zum Einsatz. Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben soll die Grafikschnittstelle LiquidVR, welche die notwendigen Tools zur Verfügung stellt und einen tiefgehenden Zugriff auf die Hardware ermöglicht.

Matthew Lewis von Practical Magic VR dazu:

"Creating such a complex and immersive experience in virtual reality demands an incredible amount of compute power. We asked AMD for their new AMD Radeon Pro Duo, which isn't just a fast video card - it's engineered from the bottom up with VR in mind. Features unique to AMD Radeon graphics such as asynchronous compute and LiquidVR™ technology are the actual difference between VR being good and VR being great.

We're using the AMD Radeon Pro Duo and LiquidVR™ technology across the entire production of Assassin's Creed VR, and soon you'll understand why. To enable high end virtual reality experiences requires deep collaboration between creativity and technology, and AMD is helping Practical Magic push the boundaries of possibility in VR."

Roy Taylor von AMD rückt natürlich die beteiligten Technologien in Form von Hard- und Software von AMD in den Fokus:

"Virtual reality is here to stay. As AMD is strategically expanding its technological leadership in this emerging field, partnerships with leading VR content creators is crucial. In bringing the compute horsepower and the tools required for the creators of the Assassin's Creed VR experience, AMD is setting up to be a formidable force among world-class film and VR production studios."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar192294_1.gif
Registriert seit: 21.05.2013
in the middle of berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1192
mensch DON!
mach mal irgend etwas an deinenm ZEIT-BUG! (der / deiner posts)
deine beiträge werden immer öfters als ungelesen angezeigt, auch wenn man sie schon gelesen hatte...
greetz
#2
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Schönes Kärtchen, bin auf den Test gespannt. :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]