> > > > AMD mit Livestream von der GDC zu neuen GPUs und VR (Update)

AMD mit Livestream von der GDC zu neuen GPUs und VR (Update)

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Derzeit dreht sich bei AMD sicherlich alles um die zukünftigen CPU- und GPU-Architekturen. Während die Zen-Architektur für die Prozessoren noch bis Ende des Jahres wird auf sich warten lassen, soll die Polaris-Architektur spätestens Mitte des Jahres ihren Weg in erste Endprodukte finden. AMD hat sich bereits mehrfach in wenigen Details zur Polaris-Architektur geäußert und auch über FreeSync per HDMI, DisplayPort 1.3 und High Dynamic Range wurde bereits gesprochen. Per Reddit AMA ging Robert Hallock, bei AMD zuständig für das technische Marketing, zuletzt auf einige Fragen ein, konnte dabei aber auch nicht weitere Details offenbaren.

Zur Game Developer Conference deuten sich bereits seit einiger Zeit Details aus dem Hause AMD an. Die GDC 2016 findet vom 14. bis 18. März in San Francisco statt. Per Twitter unterhalten sich Raja Koduri (Chef der Radeon Technologies Group) sowie Chris Hook (AMDs Marketing Direktor) immer wieder in verschlüsselter Form. Dabei spielte das Thema "Schärfe" immer wieder eine Rolle. Nach der heutigen Ankündigt ist auch klar warum.

Unter dem Motto "Capsaicin" wird AMD bzw. die Radeon Technology Group eine Präsentation abhalten, die live übertragen werden soll. Mit Raja Koduri ist auch gleich der Leiter dieser Abteilung vor Ort. Warum "Capsaicin" als Motto gewählt wurde, erklärt AMD auch gleich:

"Named after the compound that delivers a pepper's spicy kick, "Capsaicin" will explore the inner essence of the graphics processing unit (GPU) and how it powers innovations in gaming and virtual reality. The webcast will feature an inside look at the latest technological advancements affecting the enthusiast and developer communities as they approach the burgeoning virtual reality market."

Teaser zum Capsaicin-Event von AMD
Teaser zum Capsaicin-Event von AMD

Demnach soll die die Essenz der Schärfe bei Pfeffer und anderen Schärfeprodukten mit der "inneren Essenz" von GPUs gleichgesetzt werden. Dabei spielt natürlich vor allem das Zusammenspiel mit der Gaming- und VR-Industrie eine Rolle. Auf der Bühne auftreten sollen Partner von Oculus, HTC und Crytek. Viel Hoffnung wird natürlich in die Bekanntgabe weiterer Details der Polaris-Architektur gesteckt. Ob diese erfüllt werden kann, ist jedoch fraglich.

Stattfinden soll der Webcast am 14. März um 16:00 Uhr nachmittags in San Francisco. Dies bedeutet hierzulande wird die Übertragung um 0:00 Uhr nachts am 15. März stattfinden.

Update:

AMD Capsaicin-Event auf der GDC
AMD Capsaicin-Event auf der GDC

Heute Abend ist es soweit. Wer möchte kann ab 1:00 Uhr den Livestream einschauten, der bei www.ustream.tv erhältlich sein wird. Dort wird man offenbar auch eine Grafikkarte auf Basis der Polaris-10-GPU präsentieren. Diese soll die VR-Demo Aperture Science Robot Repair von VALVE befeuern.

"Showcasing next-generation VR-optimized GPU hardware – AMD today demonstrated for the first time ever the company’s forthcoming Polaris 10 GPU running Valve’s Aperture Science Robot Repair demo powered by the HTC Vive Pre. The sample GPU features the recently announced Polaris GPU architecture designed for 14nm FinFET, optimized for DirectX® 12 and VR, and boasts significant architectural improvements over previous AMD architectures including HDR monitor support, industry-leading performance-per-watt 2, and AMD’s 4th generation Graphics Core Next (GCN) architecture."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11189
wird bestimmt unterhaltsam. Cool das auch Crytek dabei ist. Die Engine von Crytek beeinflusst die Gaming Branche so Extrem.
Endlich kommen wir in das Zeitalter wo 8 Threads beim Gaming genutzt werden :)
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6696
Auf den Bildern erkennt man eindeutig eine GPU mit Radiallüfter ähnlich wie ihr die R9 290X schon hatte.

Das heißt, entweder die Fury X2 bekommt einen ähnlichen Kühler wie dieses Corsair-MSI Teil oder das sind die Polaris GPUs!!

Ich hoffe auf Polaris! :D


Wenn CryTek mit dabei ist, hoffe ich dass man vlt. auch irgendwie einen tieferen Ausblick über Star Citizens bekommt, vlt. sind die ja auch mit dabei!
#3
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
Wenn DAS Polaris 11 ist, dann wäre ein Release zum Sommer immer noch Denkbar.. Sollte es tatsächlich Polaris 11 sein, dann wäre aber die FuRy X2 obsolet, also vermute ich auf eine 2x Nano Fury X2
#4
Registriert seit: 06.05.2014

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 444
Ich verstehe diese Dual Grakas in letzter Zeit ohnehin nicht mehr. Die kommen immer kurz vor Release einer neuen Generation und sind doch die absoluten Nieschenprodukte.
Ich hab von den Zahlen überhaupt keine Ahnung, aber ich wäre überrascht, wenn die weltweit mehr als 4000 solcher Karten absetzen könnten.

Genau dasselbe mit der Titan Z damals. Gibt es zu dieser denn Absatzzahlen? Würde mich fast mal interessieren.
Wenn die Dualis 2-3 Monate nach der Hauptkarte erscheinen würden, sähe das ja vielleicht anders aus...
#5
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2889
Weil solch eine Karten wohl schon lange nicht mehr nur rein als Prestige-Produkt herhalten muss, sondern auch noch die Restbestände an vorhandenen GPUs verringern sollen. Daher kommen sie oft nur am absoluten Ende der Produktionsserie.

Ich gehe natürlich in der Aussage konform, das wenn der Hersteller solche Dual-Karten 2-3 Monate nach der High-End-Karten auf den Markt bringen würde, sie auch deutlich mehr Absatz generieren würden.
Nur leider scheint irgend ein BWLer ausgerechnet zu haben, das es so einfach günstiger für die Firma ist, wenn diese Dual-Karten erst am Ende des Produktzyklus auf den Markt kommen, die mit deutlich höheren Preisen verkauft wird und gleichzeitig den Restbestand an Alt-GPUs verringert. Wer so enthusiastisch ist sich eine Dual-Karte statt zwei Single-Karten zu kaufen, der zahlt vermutlich auch höherer Preise als ein etwas rationeller denkender Mensch. ;)
Und der psychologisch Effekt etwas Neues ausprobieren zu wollen ist bei einem späten Release deutlich stärker vorhanden.

Und so wird aus ein Minusgeschäft, vielleicht sogar ein kleines Plus, eventuell...
#6
customavatars/avatar117663_1.gif
Registriert seit: 04.08.2009

Bootsmann
Beiträge: 711
Hoffentlixh reden die nicht stundenlang um den heißen Brei herum, um dann nur Banalitäten zu bestätigen.
#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29826
Korrektur: Um 0:00 Uhr gehts los.
#8
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2606
Die Radeon Pro Duo sieht wohl so aus : klick
#9
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29826
AMD präsentiert die Radeon Pro Duo mit zwei Fiji-GPUs und spricht über VR - Hardwareluxx
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]